Ziegenmilch Discover The Healing …

Ziegenmilch Discover The Healing …

Ziegenmilch Discover The Healing ...

Ziegenmilch: Entdecken Sie die Heilkraft der Ziegenmilch

Ärzte der Chiropraktik sind seit langem Befürworter gewesen Gesundheit von innen der Umwandlung aus. Da wir unsere Patienten zu verbessern die Gesundheit suchen, gibt es eine besondere Heilung Lebensmittel, die seit Jahrhunderten verehrt wurde: Ziegenmilch und Ziegenmilch hergestellte Produkte.

Ziegenmilch verfügt über umfangreiche heilenden Eigenschaften. Die Forschung zeigt, dass Ziegenmilch bessere Verdaulichkeit, Pufferkapazität und Alkalität als Kuhmilch hat. (1,12) Einige Eigenschaften der Überlegenheit von Ziegenmilch auszusagen. Erstens, Ziegenmilch ähnelt biologisch Muttermilch. Zweitens Ziegenmilch enthält eine geringe Menge an allergieerzeugenden Substanzen. Drittens, es verdaut, schnell und vollständig absorbiert. Last, Ziegenmilch ist ein alkalisches Kraftwerk.

Biologische Resemblance zu Human Milk

Ziegenmilch hat eine Ähnlichkeit mit der Muttermilch, die in Rindern und Kälbern (Kuh) Milch nicht angepasst ist, die an der Wurzel der heilenden Eigenschaften Ziegenmilch sein kann. Eine Studie des International Journal of Food Science Ernährung festgestellt, dass "Ziegenmilch hat einen ganz anderen Verlauf des Nicht-Protein-Stickstoff-Fraktion zu Kuhmilch, mit mehreren Bestandteilen wie Nukleotiden (DNA-Struktur) mit Konzentrationen diejenigen, die in der menschlichen Muttermilch nähern." (2)

So an der Basis der DNA-Struktur von Ziegenmilch sind Ähnlichkeiten mit der DNA-Struktur der menschlichen Milch. Eine weitere Studie ergab, "Das Oligosaccharid (präbiotische) -Profil von Ziegenmilch ist sehr ähnlich der der menschlichen Milch." (3) Die gleiche Studie ging weiter in den Zustand, "Ziegenmilch-Oligosaccharide konnte in Säuglingsnahrung enthalten sein, die Ernährung von Säuglingen zu verbessern." (3) Diese Präbiotika auf dem neuesten Stand der Gesundheit des Verdauungssystems.

Ziegenmilch ähnelt auch die Muttermilch in der Proteinstruktur. Beta Casein, das wichtigste Casein Protein sowohl in der Ziege und der Muttermilch gefunden, unterscheidet sich von dem Casein in Kuhmilch gefunden. (4) Auch die Peptid-Mappings dieser alpha-lactoalbumins und beta-Lactoglobulin in Ziege und Muttermilch sind völlig verschieden von denen der Kuhmilch. (4) fand eine andere Veröffentlichung, dass die Mizellen Strukturen des Kasein zwischen Mensch und Ziegenmilch eine Prävalenz von Beta-Kasein unerreicht in Kuhmilch hatte. (13) Ferner ". Milchproben von Frauen und Ziegen wurden deutlich höhere Konzentrationen an Selen als Proben aus Kühen enthielt." (5)

Low-Level-of Allergy erzeugenden Substanzen

Vielleicht ist einer der Ziegenmilch berühmtesten Attribute, niedrige Allergenität, ist entscheidend für jeden Patienten in eine optimale Gesundheit zu halten. Kuhmilch-Allergie ist die Nummer 1 der Allergie von Kindern und betrifft rund 500.000 auf 1,5 Millionen Kinder jedes Jahr. (6) Kuhmilch enthält mehr als 20 Allergenproteine ​​(4), die durch das Immunsystem nicht erkannt werden und werden in einer Weise ausgerichtet, das eine Vielzahl von Symptomen verursachen. Hives, Keuchen, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Durchfall, Hautausschlag (gewöhnlich in der Nähe von und um den Mund), laufende Nase, tränende Augen, Koliken bei Säuglingen und sogar einen anaphylaktischen Schock können alle Anzeichen und Symptome einer Kuhmilch-Allergie sein.

Beweise deuten jedoch an der unteren allergisches Potential von Ziegenmilch im Vergleich zu Kuhmilch. (4,6,9) Eine Studie ergab, dass fast 93 Prozent der Kinder aus Kuhmilch Allergien leiden konnten auf Ziegenmilch zu tolerieren und zu gedeihen. (7) Ein weiteres Tiermodell Studie ergab, dass "Ziegenmilch, wenn sie als die erste Proteinquelle nach einer stillen Periode verwendet wird, ist weniger allergen als Kuhmilch." (8) Alphas1 Kasein ist eine der wichtigsten Allergene in Kuhmilch. Ziegenmilch, wie die Muttermilch enthält geringe Mengen an Allergie-causingalphas1 Kasein und ein hohes Maß an alphas2 Casein, das ist nicht allergieauslösenden.

Allergien gegen Nahrungsmittel wie Kuhmilch beeinflussen auch Erwachsene. Oft sind diese Allergien sich nicht sofort bei Erwachsenen manifestieren. Es ist üblich, für erwachsene Allergien latenten Beschwerden, Schmerzen, Schäden und allgemeine Mangel an Wellness zu verursachen. Kuhmilch sollte immer als eine der üblichen Verdächtigen gefüttert werden, wenn Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei Patienten zu untersuchen. Während Sojamilch hat sich als sichere Alternative zu Kuhmilch angekündigt worden, einige Studien zeigen, dass Menschen mit einer Kuhmilch-Allergie haben eine 47-prozentige Chance, auch allergisch auf Soja-Milch zu sein. (10)

Schnelle Verdauung und vollständige Absorption

Die Verdauung wird als Katabolismus (break-down) von Lebensmitteln in elementaren Nahrungspartikel (Fette, Proteine, Kohlenhydrate) im Magen definiert, während die Absorption der Aufnahme der Nahrungspartikel im Dünndarm ist. Ziegenmilch hat eine bessere Verdaulichkeit und Absorption als Kuhmilch aus mehreren Gründen. (1) Wenn die physikalisch-chemischen Make-up dieser beiden Milchsorten verglichen werden, ein starker Unterschied in der Menge an kurzkettigen Fettsäuren (SCFA) und mittel Fettsäuren (MCFA) entsteht.

Ziegenmilch ist viel höher in SCFA und MCFA als Kuhmilch. Dies bedeutet, dass diejenigen SCFA und MCFA eine größere Oberfläche-zu-Volumen-Verhältnis und besser verdaut und absorbiert als die langkettigen Fettsäuren (LCFA) vorherrschend in Kuhmilch. (11) In der Tat fand eine aktuelle Studie, dass «Ebenen des metabolisch wertvolle Kurz- und Mittel Fettsäuren-Capron-, Capryl-, Caprin- und Laurin sind signifikant höher als bei. Ziege (Milch) als in Kuhmilch.» ( 12) Diese höheren Ebenen der leicht zu verdauen SCFA und MCFA abgebaut werden schneller und vollständiger als die LCFA reichlich in Kuhmilch.

Ziegenmilch enthält auch Proteine, die in hervorragender Weise zu verdauen. Eine Studie, die die Wirkung von Pepsin und Trypsin (zwei Protein-verdauende Enzyme im Magen gefunden) die Untersuchung ergab, dass während diese Enzyme über 96 Prozent der verfügbaren Ziegenmilchprotein vollständig verdaut. weniger als 73 Prozent der zur Verfügung stehenden Kuhmilch-Protein konnte vollständig verdaut werden. (13) Neben hoch verdauliches Eiweiß, Ziegenmilch enthält weit mehr Verdauung freundliche Oligosaccharide (Präbiotika). (14) Ziegenmilch hat auch eine Fülle des Energiesubstrat Adenosintriphosphat (ATP), dass Kuhmilch weit übersteigt. (15) ATP ist die Energie, «Währung», die unseren Stoffwechsel ständig Herstellung, für jede zelluläre Reaktion im Körper verwendet.

Alkaline-Elektrizitätskraftwerk

Viele Lebensmittel bewirken, dass der Körper sauer zu werden, was zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen kann. (16) Eine genaue Art und Weise, um anzuzeigen, ob ein Lebensmittel ist säurebildende ist seine Pufferkapazität zu prüfen, oder vielmehr seine Fähigkeit Säurebelastung zu reduzieren. Eine Studie aus dem Journal of Dairy Science sucht, um die Pufferkapazität von Ziegenmilch, Kuhmilch, Sojamilch und Antazida Drogen. Nun, in der Theorie sollte die Antazida Medikamente erwiesen haben die beste Pufferkapazität zu haben, da ihre Funktion Säure zu reduzieren, ist. Allerdings ergab die Studie, dass Ziegenmilch mit überwältigender Mehrheit die Pufferkapazitäten der anderen drei getesteten Proben überschritten. (1)

Eine weitere Studie, die im Journal of Nutrition festgestellt, dass Oligosaccharide (Präbiotika) aus Ziegenmilch sehr wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei Darm-Schutz und die Instandsetzung spielen. (17) Dies ist wichtig, weil saure Ernährung oft Schäden an der gastrointestinalen Auskleidung verursachen. Praktiker wäre klug alkalizing Ziegenmilchprodukte zu verwenden, Patienten mit sauren Verdauungstrakt zu helfen.

Als Chiropraktikern, müssen wir uns auf dem neuesten Stand der Nahrungsergänzung zu halten. Ist es nicht Zeit, die Sie die Heilung mit Ziegenmilch begonnen?

ACA Nachrichten Extra

Auswirkungen auf die Gesundheit: Was nun?

In den letzten 30 Jahren habe ich mit und Ziegenmilchbasis Mineral / Elektrolyt Ergänzung bekannt als Capra Mineral Molke zu empfehlen. Diese Ergänzung wird durch Mt. hergestellt Capra Vollwert Nutritionals. ein einzigartiges Unternehmen, das seine eigene Farm (komplett mit Freiland-Ziegen) und eine separate FDA-zugelassenen Verarbeitungsanlage (www.mtcapra.com) hat.

Ziegenmilch ist eine sehr fragile und zeitempfindliche Produkt, so Mt. Capra hat ein firmeneigenes System zur schonenden Trocknung der Ziegenmilch entwickelt seine Bioverfügbarkeit zu erhalten. Es hat eine ganze Produkte gewidmet Produktlinie Wellness-Verbesserung aus Ziegenmilch bezogen. Neben dem mineralischen Molke, Mt. Capra bietet eine ganze Proteinergänzung als Caprotein bekannt. die kombiniert natürliche Verhältnisse von Ziegenmilch Molke und Kasein Protein zu schlanken Körper (Muskel) Wachstum zu stimulieren. Mt. Capra liefert auch Ziegenmilch Kolostrum (CapraColostrum) und Probiotika (Caprobiotics) für verstärkte Immun und Verdauungsunterstützung, sowie CapraFlex. welche Ziele Knochen- und Gelenkgesundheit.

Referenzen:

  1. Park YW. Relative Buffering Kapazität von Ziegenmilch, Kuhmilch, Soja basierende Säuglings Formeln und Handels Nicht verschreibungspflichtige Antazida Drogen. J Dairy Sci 74: 3.326-3.333.
  2. Prosser CG, Mclaren RD, Frost D, Agnew M, Lowry DJ. Zusammensetzung des Nicht-Protein-Stickstoff-Anteil von Ziegenvollmilchpulver und Ziegenmilchbasis Säuglings- und Folgenahrung. Int J Food Sci Nutr. 2008 Mar; 59 (2): 123-33.
  3. Daddaoua A, Puerta V, Requena P, Martinez-Ferez A, Guadix E, Sanchez de Medina F, Zarzuelo A, Suarez MD, Boza JJ, Martinez-Augustin O. Ziegenmilch Oligosaccharide sind Anti-Inflammatory in Ratten mit Hapten-Induced ulcerosa . J Nutr. 2006; 136: 672-676.
  4. El-Agamy EI. Die Herausforderung der Kuhmilch-Protein-Allergie. Kleine Wiederkäuer Research. März 2007; 68 (1): 64-72.
  5. Debski B, Picciano MF, Milner JA. Selengehalt und Verteilung von menschlichen, Kuh und Ziegenmilch. J Nutr. 1987; 117: 1091-1097.
  6. Lara-Villoslada F, Olivares M, Jiménez J, Boza J, Xaus J. Ziegenmilch ist weniger immunogen als Kuhmilch in einem Mausmodell der Atopie. J Ped Gastroenterol Ernährung: Oktober 2004; 39 (4): 354-360.
  7. Freund G. Verwendung von Ziegenmilch für Säuglingsnahrung: experimentelle Arbeit in Créteil (Frankreich). Proceeding der Sitzung intérêts nutritionnel et diététique du lait de Chèvre. Niort, Frankreich: INRA, 1996: 119-21.
  8. Lara-Villoslada F, Olivares M, Jiménez J, Boza J, Xaus J. Ziegenmilch ist weniger immunogen als Kuhmilch in einem Mausmodell der Atopie. Institut für Immunologie und Tierwissenschaften, Puleva Biotech SA, Granada, Spanien.
  9. Restani P. Ziegenmilch Allerginicity. Institut für Pharmakologische Wissenschaften, Staatliche Universität von Mailand, Mailand, Italien.
  10. Hill DJ, Heine RG, Cameron DJS, Francis DE, Bines JE. Die natürliche Geschichte der Intoleranz zu Soja und umfassend hydrolysierte Formel bei Säuglingen mit mehreren Lebensmittel-Protein-Intoleranz (MFPI). J Pediatr. 135: 118-121.
  11. Razafindrakoto O, Ravelomanana N, Rasolofo A, Rakotoarimanana RD, Gourgue P, Coquin P, Briend A. Ziegenmilch als Ersatz für Kuhmilch in unterernährten Kindern: eine randomisierte, doppelblinde klinische Studie. Pädiatrie. 1994 Juli; 94 (1): 65-9.
  12. Park YW, Juárez M, Ramos M, Haenlein GFW. Physikalisch-chemische Eigenschaften von Ziegen- und Schafsmilch. Kleine Wiederkäuer Research. März 2007; 68 (1): 88-113.
  13. Jasin’ska B. Der Vergleich von Pepsin und Trypsin Wirkung auf Ziege, Kuh, Stute und Menschen Kaseine. Rocz Akad Med Bialymst 1995; 40 (3): 486-93.
  14. Martinez-Ferez A, Rudolff S, Guadix A, et al. Ziegenmilch als eine natürliche Quelle von Laktose abgeleitete Oligosaccharide: Isolierung von Membrantechnologie. Int J Dairy 2005; 16 (2): 173-81.
  15. Zulak IM, Patton S, Hammerstedt RH. Adenosintriphosphat in Milch. J. Dairy Sci. 1976; 59: 1388-1391.
  16. Welch AA, Mulligan A, Bingham SA, Khaw KT. Urin-pH-Wert ist ein Indikator für Nahrungs Säure-Basen-Last, Obst und Gemüse und Fleischzufuhr: Ergebnisse der European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition (EPIC) -Norfolk Bevölkerungsstudie. Br J Nutr. 2008 Juni; 99 (6): 1335-43.
  17. Lara-Villoslada F, Debras E, Nieto A, Concha A, Gálvez J, López-Huertas E, Boza J, Obled C, Xaus J. Oligosaccharide aus Ziegenmilch isoliert Darmentzündung in einem Rattenmodell von Dextran Natriumsulfat-induzierten Colitis reduzieren . Clin Nutr. 2006 Juni; 25 (3): 477-88.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS