Ursachen von Plattenepithel-carcinoma4

Ursachen von Plattenepithel-carcinoma4

Ursachen von Plattenepithel-carcinoma_14

Was sind die Risikofaktoren für Krebs der Speiseröhre?

Ein Risikofaktor ist alles, was Ihre Chance auf eine Krankheit wie Krebs ändert. Verschiedene Krebsarten haben unterschiedliche Risikofaktoren. Einige Risikofaktoren, wie Rauchen, kann geändert werden. Andere, wie das Alter oder Familiengeschichte der Person, kann nicht geändert werden.

Wissenschaftler haben mehrere Faktoren gefunden, die das Risiko von Krebserkrankungen der Speiseröhre beeinflussen. Einige sind eher das Risiko für Adenokarzinom des Ösophagus und andere für Plattenepithel-Karzinom der Speiseröhre zu erhöhen.

Aber mit einem Risikofaktor oder sogar mehrere, bedeutet nicht, dass Sie die Krankheit bekommen. Viele Menschen mit Risikofaktoren nie Speiseröhrenkrebs entwickeln, während andere mit dieser Krankheit wenige oder keine bekannten Risikofaktoren aufweisen.

Alter

Die Chance, an Speiseröhrenkrebs zu bekommen ist in jüngeren Jahren niedrig und steigt mit dem Alter. Weniger als 15% der Fälle sind bei Menschen jünger als 55 Jahre gefunden.

Geschlecht

Männer sind mehr als 3 mal so häufig wie Frauen Speiseröhrenkrebs zu bekommen.

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Der Magen macht normalerweise starke Säure und Enzymen verdauen Nahrung zu helfen. Bei manchen Menschen kann aus dem Magen entweichen, Säure in den unteren Teil der Speiseröhre. Der medizinische Ausdruck dafür ist, gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), oder einfach nur Reflux. Bei vielen Menschen verursacht Reflux-Symptome wie Sodbrennen oder Schmerzen, die aus der Mitte der Brust zu kommen scheinen. In einigen, verursacht aber Reflux keine Symptome.

Menschen mit GERD haben ein etwas höheres Risiko des Adenokarzinoms der Speiseröhre zu bekommen. Dieses Risiko scheint höher bei Menschen, die häufiger Symptome haben. Aber GERD ist sehr verbreitet, und die überwiegende Mehrheit der Menschen, die es haben unterlassen Sie gehen auf Speiseröhrenkrebs entwickeln. GERD kann auch Barrett-Ösophagus führen, was zu einer noch höheren Risiko verbunden ist (siehe unten).

Barrett-Ösophagus

Wenn Rückfluss von Magensäure in die unteren Speiseröhre für eine lange Zeit vor sich geht, kann er die innere Auskleidung der Speiseröhre beschädigen. Dies bewirkt, dass die Plattenepithel-Zellen, die normalerweise die Speiseröhre Linie mit Drüsenzellen ersetzt werden. Diese Drüsenzellen sehen in der Regel wie die Zellen, die den Magen und den Dünndarm Linie und sind beständiger gegen Magensäure. Dieser Zustand wird als Barrett (oder Barrett) Speiseröhre bekannt.

Je länger jemand Reflux hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Barrett-Ösophagus zu entwickeln. Die meisten Menschen mit Barrett-Ösophagus haben Symptome von Sodbrennen hatte, aber viele haben überhaupt keine Symptome.

Die Drüsenzellen im Barrett-Ösophagus kann mehr abnormal im Laufe der Zeit geworden. Dies kann zur Folge haben in Dysplasie. eine präkanzeröse Zustand. Dysplasie ist abgestuft nach wie abnormal die Zellen unter dem Mikroskop aussehen. Low-grade-Dysplasie sieht eher aus wie normale Zellen, während hochgradige Dysplasie mehr abnormal ist und mit dem höchsten Risiko von Krebs in Verbindung gebracht.

Menschen mit Barrett-Ösophagus sind viel eher als Menschen ohne diese Bedingung Adenokarzinom des Ösophagus zu entwickeln. Dennoch die meisten Menschen nicht mit Barrett-Ösophagus Speiseröhrenkrebs zu bekommen. Das Risiko von Krebs ist am höchsten, wenn Dysplasie vorhanden ist oder wenn andere Menschen in Ihrer Familie auch haben oder Barrett-hatte.

Tabak und Alkohol

Die Verwendung von Tabakwaren, wie Zigaretten, Zigarren, Pfeifen und Kautabak ist ein wichtiger Risikofaktor für Speiseröhrenkrebs. Je mehr eine Person verwendet Tabak und je länger es verwendet wird, das Krebsrisiko umso höher. Jemand, der eine Packung Zigaretten pro Tag raucht oder mehr hat mindestens zweimal die Chance des Adenokarzinoms der Speiseröhre als ein Nichtraucher zu bekommen. Die Verbindung zu Plattenepithel-Ösophagus-Krebs ist noch stärker. Das Risiko von Speiseröhrenkrebs untergeht, wenn der Tabakkonsum stoppt.

Das Trinken von Alkohol erhöht auch das Risiko von Speiseröhrenkrebs. Die Chance, an Speiseröhrenkrebs zu bekommen geht mit mehr Alkoholkonsum auf. Alkohol wirkt sich auf die Gefahr des Plattenepithel-Typ mehr als das Risiko von Adenokarzinom.

Rauchen Kombination und das Trinken von Alkohol erhöht das Risiko von Speiseröhrenkrebs viel mehr als entweder allein.

Fettleibigkeit

Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind (sehr übergewichtig) haben eine höhere Wahrscheinlichkeit des Adenokarzinoms der Speiseröhre zu bekommen. Dies ist teilweise durch die Tatsache erklärt, dass die Menschen, die übergewichtig sind eher Reflux-zu haben.

Diät

Bestimmte Substanzen in der Nahrung kann Speiseröhrenkrebs-Risiko erhöhen. Zum Beispiel gab es Vorschläge gegeben, noch nicht gut bewährt, dass eine Diät mit hohem Fleisch die Chance erhöhen kann Speiseröhrenkrebs zu entwickeln. Dies kann dazu beitragen, die hohe Rate dieser Krebsart in bestimmten Teilen der Welt erklären.

Auf der anderen Seite, eine Diät mit viel Obst und Gemüse auf ein niedrigeres Risiko von Speiseröhrenkrebs verbunden. Die genauen Gründe dafür sind nicht klar, aber Obst und Gemüse haben eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen, die Krebs verhindern helfen können.

Trinken sehr heiße Flüssigkeiten häufig kann das Risiko für die Plattenepithel-Art von Speiseröhrenkrebs erhöhen. Dies könnte das Ergebnis einer langfristigen Schäden werden die Flüssigkeiten zu den Zellen tun, um die Speiseröhre Futter.

Übermäßiges Essen, die zu Fettleibigkeit führt, erhöht das Risiko des Adenokarzinom des Ösophagus.

Achalasie

In diesem Zustand wird der Muskel am unteren Ende der Speiseröhre (die untere Ösophagussphinkter) entspannen nicht richtig. Nahrung und Flüssigkeit, die geschluckt werden, haben Schwierigkeiten beim in den Magen und neigen dazu, in der Speiseröhre zu sammeln, die (erweiterte) im Laufe der Zeit ausgestreckt wird. Die Zellen der Speiseröhre Futter kann verhindert werden ausgesetzt Lebensmittel länger als normale Mengen von Zeit gereizt werden.

Menschen mit Achalasie haben ein Risiko von Speiseröhrenkrebs, die viele Male normal ist. Im Durchschnitt sind die Krebserkrankungen ist etwa 15 bis 20 Jahre nach der Achalasie diagnostiziert gefunden.

Tylosis

Dies ist eine seltene Erbkrankheit, die überschüssige Wachstum der oberen Schicht der Haut an den Handflächen und Fußsohlen verursacht. Menschen mit dieser Bedingung auch kleine Wucherungen (Papillome) in der Speiseröhre und haben ein sehr hohes Risiko für Plattenepithel-Krebs der Speiseröhre entwickeln.

Menschen mit Tylosis müssen eng beobachtet werden, um zu versuchen frühen Speiseröhrenkrebs zu finden. Oft erfordert dies eine regelmäßige Überwachung mit einer oberen Endoskopie (beschrieben in «Wie wird Krebs der Speiseröhre diagnostiziert?»).

Plummer-Vinson-Syndrom

Menschen mit diesem seltenen Syndrom haben Stege im oberen Teil der Speiseröhre, in der Regel zusammen mit Anämie (niedrige Zahl roter Blutkörperchen) aufgrund der niedrigen Eisenspiegel, Zunge Reizung (Glossitis), brüchige Fingernägel, und manchmal eine große Schilddrüse oder Milz. Ein anderer Name dafür ist, Paterson-Kelly-Syndrom .

Eine Bahn ist eine dünne Membran von der inneren Auskleidung der Speiseröhre heraus erstreckt, die eine Fläche von Verengung verursacht. Die meisten Ösophagus-Bahnen verursachen keine Probleme, aber größere können Lebensmittel dazu führen, dass in der Speiseröhre stecken bleiben, die beim Schlucken zu Problemen führen kann.

Über 1 von 10 Patienten mit diesem Syndrom schließlich Plattenepithel-Krebs der Speiseröhre oder Krebs im unteren Teil des Halses (Hypopharynx) entwickeln.

Exposition am Arbeitsplatz

Die Exposition gegenüber chemischen Dämpfen in bestimmten Arbeitsplätzen kann zu einem erhöhten Risiko von Speiseröhrenkrebs führen. Zum Beispiel, die Exposition zu einigen der Lösungsmittel für die chemische Reinigung verwendet könnte zu einem erhöhten Risiko von Speiseröhrenkrebs führen. Einige Studien haben herausgefunden, dass eine chemische Reinigung Arbeiter eine höhere Rate an Speiseröhrenkrebs haben, aber nicht alle Studien haben diesen Link gefunden.

Schädigung der Speiseröhre

Lye ist eine Chemikalie, die in starken Industrie- und Haushaltsreiniger wie Abflussreiniger gefunden. Lye ist ein ätzendes Mittel, das und zerstören Zellen brennen können. Versehentlich aus einer laugenhaltigen Reinigungsmittel Flasche trinken kann eine schwere Verätzungen in der Speiseröhre verursachen. Da die Verletzung heilt, kann das Narbengewebe einen Bereich der Speiseröhre verursachen sehr eng zu werden (eine so genannte Striktur ). Menschen mit diesen Verengungen haben ein erhöhtes Risiko von Plattenepithel-Ösophagus-Krebs, die oft viele Jahre (Jahrzehnte) später auftritt.

Geschichte von bestimmten anderen Krebsarten

Menschen, die bestimmte andere Krebsarten, wie Lungenkrebs, Mundkrebs und Rachen-Krebs gehabt haben, haben ein hohes Risiko, als auch Plattenepithelkarzinomen des Ösophagus zu bekommen. Dies kann, weil alle diese Krebsarten können durch das Rauchen verursacht werden.

Menschlichen Papillomavirus (HPV) -Infektion

HPV ist eine Gruppe von mehr als 100 verwandten Viren. Sie sind Papilloma-Viren genannt, weil einige von ihnen eine Art des Wachstums verursachen ein Papillom (oder Warze) genannt. Eine Infektion mit bestimmten HPV-Typen ist an eine Reihe von Krebsarten, einschließlich Rachen-Krebs, anal Krebs und Gebärmutterhalskrebs.

Anzeichen einer HPV-Infektion wurden bis zu einem Drittel der Speiseröhre Krebserkrankungen von Patienten in Teilen von Asien und Südafrika in. Aber Anzeichen von HPV-Infektion nicht in der Speiseröhre Krebserkrankungen von Patienten in den anderen Bereichen, einschließlich der US gefunden.

Letzte Medical Review: 2014.03.20

Stand: 2016.02.04

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Ursachen der Gallenblasenkrebs, Gallenblase Polypen Krebs.

    Ursachen der Gallenblasenkrebs Von Dr. Ananya Mandal, MD Gallenblasenkrebs ist eine seltene Krebs in den Europaischen Ländern. Rund 640 bis 670 neue Fälle Werden jedes Jahr diagnostiziert….

  • Vier mögliche Ursachen für Ihre Frequent …

    Zuhause gt; Blog gt; Vier mögliche Ursachen für das häufige Kopfschmerzen Vier mögliche Ursachen für das häufige Kopfschmerzen Veröffentlicht am 1. August 2014 um Becker ENT Sinus Surgery Haben…

  • Ursachen der Prostatitis, causas de Prostatitis.

    Ursachen der Prostatitis Die Epidemiologie Seite zeigt verschiedene Faktoren, die mit dem Risiko von Prostatitis assoziiert sind, z.B. sexueller Missbrauch. Risikofaktoren sind am Bett…

  • Ursachen für Pickel und Akne auf face

    Was sind die Ursachen Akne Häufige Ursachen von Akne und ihre Behandlungslösungen | Dairy kann Akne für einige Menschen auslösen Herausfinden Warum Sie bekommen Akne eine der ist beste Dinge,…

  • Ursachen von Äderchen, rote Äderchen an den Beinen.

    Ursachen von Äderchen In diesem Abschnitt werden die Ursachen und Symptome der Äderchen. Viele dieser Ursachen sind auch für Krampfadern verantwortlich. Was wir wissen, ist, dass Ihre Haut wird…

  • Ursachen von Krebs -Effekte VON KREBS …

    Diese Website sammelt keine Informationen. Wenn Sie eine E-Mail an mich, weder Ihre E-Mail-Adresse noch andere Infos jemals an Dritte weitergegeben werden, sofern dies gesetzlich…