Tiefe Venenthrombose, DVT oberflächliche Behandlung.

Tiefe Venenthrombose, DVT oberflächliche Behandlung.

Tiefe Venenthrombose, DVT oberflächliche Behandlung.

Abschnitt Verbindungen

Quick Image Referenz

Video-Clip 1: Dies ist eine normale Studie Kompressibilität der Oberschenkelvene zeigt.

Abbildung 1: Standbild normale Oberschenkelvene und Arterie.

Video-Clip 2: Dieser Videoclip zeigt das Fehlen einer TVT.

Video-Clip 3: Zeigt die Trifurkation von poplitea.

Video-Clip 4: Demonstriert die Verwendung von Farbflussschiffe zu identifizieren.

Video-Clip 5: Zeigt ein Beispiel eines echogen Gerinnsel im Lumen des Gefäßes.

Video-Clip 6: Diese große rechte DVT zeigt die Oberschenkelvene in seiner charakteristischen Lage tief in die Arterie.

Video-Clip 7: Eine große femoralis DVT wird durch einen Mangel an Kompressibilität und echogener Gerinnsel nachgewiesen.

Video-Clip 8: Diese sehr große poplitea DVT zeigt die Vene in seiner charakteristischen Lage oberflächlich auf die Arterie.

Video-Clip 9: Eine echogen Gerinnsel kann in diesem popliteal DVT ist ersichtlich, daß in einem 2-o liegt’Uhr-Position relativ zu der Arterie.

Videoclip 10: Ausreichende Kompression hat in diesem popliteal DVT angewandt worden, wie durch die Verformung des darunterliegenden Arterie mit Kompression gezeigt.

Video-Clip 11: Ein Leistenlymphknoten ist an der Oberseite des Bildes zu sehen.

Anthony J. Dean, M. D. und Bon S. Ku, M. D.

I. Einleitung und Indikationen

Die Vorlage eines geschwollenen oder zart unteren Extremität in der Notfallmedizin üblich ist, und Mandate oft eine Aufarbeitung das Vorhandensein von tiefen Venenthrombose auszuschließen (DVT). Venöser Thromboembolien wurde gezeigt, in den Vereinigten Staaten eine Inzidenz von mehr als 1 pro 1000 jährlich zu haben. (1) Bei Patienten mit DVT sind mit einem Risiko für Morbidität und Mortalität, da ein Fragment des Thrombus in die Lungen embolisieren kann. Es wurde vorgeschlagen, dass etwa die Hälfte der Patienten mit einer unbehandelten proximaler TVT eine Lungenembolie (PE) innerhalb von 3 Monaten zu entwickeln. (2)

Eine Vielzahl von diagnostischen Techniken wurden verwendet DVT zu identifizieren. Dazu gehören Impedanzplethysmographie, Kontrast-Venographie, Ultraschall, Computertomographie und Magnetresonanztomographie. In der Vergangenheit wurde dagegen venography als Goldstandard. Doch aufgrund seiner Nebenkosten der personellen Ressourcen und die Zeit, die Notwendigkeit von spezialisiertem Personal, Raum und Ausstattung, und die begrenzte Verfügbarkeit und die damit verbundenen Morbidität (einschließlich iatrogener DVT) (3). Kontrast-Venographie wurde mit anderen Tests mit günstigeren Nutzen / Risiko-Profile ersetzt. Unter diesen ist Sonografie so genau wie jede, mit vielen Vorteilen gegenüber CT, MRI und Plethysmographie, einschließlich geringe Kosten, Portabilität, nicht-invasiv und Einfachheit. Es wurde die Standard-Anfangstest wird ein DVT zu diagnostizieren und hat sich als sehr genau und kosteneffektiv zu sein.

begrenzte Kompression Sonographie und Duplexsonographie: Zwei verschiedene Protokolle wurden für die sonographische Auswertung der unteren Extremitäten entwickelt. Letzteres ist eine umfassende Prüfung in der Regel erfordert 45 Minuten oder mehr. Es beinhaltet eine Vielzahl von Manövern sowie Farbfluss und Doppler-Techniken und wird von Fachtechnikern durchgeführt. Der ehemalige, am Krankenbett eingesetzt wird, ist eine einfachere fokussierter Technik leicht gemeistert von Ärzten mit Grundverständnis der Sonographie zu üben. Begrenzte Kompression Sonographie ist darauf gerichtet, Blutgerinnsel in der femoralis und / oder die poplitea Venen zu identifizieren. Der Grund für diesen Ansatz basiert auf spezifischen pathologischen und anatomischen Merkmalen des DVT. Zunächst Thromben distal der Kniekehlenvene fast nie embolisieren. Dies führt dazu, wichtige klinische Unterscheidung zwischen distalen und proximalen DVTs. Während distale DVTs sind von begrenzter klinische Konsequenz an sich. sie können für Embolisation zu welcher Zeit sie in Gefahr sind ausbreiten proximal. Aus diesem Grund vermuteten Patienten distale DVT erfordern Wiederholung Ultraschall Auswertung in 3-5 Tagen mit proximalen Verlängerung auszuschließen. Zweitens Studien proximaler DVT haben gezeigt, dass isolierte femoralis superficialis Venenthrombose ist extrem selten. Clot ist fast immer vorhanden entweder in der femoralis und / oder poplitea Venen oder alle drei. (4) In der Technik der Kompression Sonographie wird das Gerinnsel durch das Fehlen der normalen Kompressibilität der Vene identifiziert. Begrenzte Kompression Sonographie wurde so genau wie Duplex-Sonographie und überlegen Plethysmographie, bei der Erkennung von einer proximalen TVT erwiesen. (5) Der Einsatz von Notärzten ermöglicht eine schnelle und genaue Diagnose mit reduzierter Zeit zur Einteilung der proximale DVT. (6,7)

Für die Zwecke des Notfalls Ultraschall (EUS) Auswertung der unteren Extremität, die Venen ein erhebliches Risiko von PE aufwirft gehören die femoralis, femoralis superficialis und poplitea Venen. Es ist wichtig zu beachten, dass die V. femoralis superficialis Teil des tiefen Systems ist, nicht das oberflächliche System wie der Name schon sagt. Im Gegensatz dazu die tiefe Oberschenkel (profunda femoris) Vene ist nicht auf eine Quelle der Embolisierung Thromben betrachtet und ist daher nicht in der Auswertung für DVT enthalten.

Die V. poplitea wird durch den Zusammenfluss der vorderen Tibia, posteriore Tibia und peroneal Adern ca. 4-8 cm distal der Kniefalte gebildet. Die V. poplitea wird die V. femoralis superficialis, wie es Adduktorenkanal ca. 8-12 cm proximal der Kniefalte verläuft. Die V. femoralis superficialis tritt in die tiefe Oberschenkelvene die Vena femoralis communis ca. 5-7 cm unterhalb des Leistenbandes zu bilden. Stand der unter dem Leistenband zum Hindurchführen des V. iliaca externa zu bilden, wird die femoralis durch die V. saphena magna (a oberflächlichen Vene) Mischen von dem medialen Oberschenkel verbunden sind. In Bezug auf die Begleiter Arterien liegt die Vena femoralis communis medial der Arterie nur im Bereich unmittelbar schlechter als das Leistenband. Die Vene nimmt schnell eine Position hinter der Arterie innerhalb von 2 — 4 Zentimeter von der Leistenfalte und bleibt hinter den Arterien in die Wade.

III. Scan-Technik und Normalbefund

Transducer. Eine lineare Anordnung Gefäßsonde mit einer Frequenz von 6 – 10 MHz und einer Breite von 6 – 8 cm ist oft ideal. Schmalere Wandler kann es schwieriger machen, die Venen zu lokalisieren und gleichmäßige Kompression anzuwenden. Für größere Patienten, eine niedrigere Frequenz oder sogar eine Bauchsonde wird eine größere Gewebepenetration erleichtern.

Kompression. Die sonographische Auswertung wird durch Komprimieren der Vene direkt unter dem Sensor durchgeführt, während für die vollständige Apposition der vorderen und hinteren Wände zu beobachten. Wenn eine vollständige venöse Kompression nicht mit Druck ausreichend zu verformen, um die Arterie erreicht, ist venösen Thrombus behindert wahrscheinlich anwesend sein.

Patientenpositionierung. Um die Identifizierung der Venen und Test für die Kompression zu erleichtern, müssen sie aufgetrieben werden. Dies geschieht, indem die unteren Extremitäten in einer Position der Abhängigkeit von einer flachen Bahre in umgekehrter Trendelenberg, indem der Patient vorzugsweise erreicht. Wenn der Patient auf einer Bahre, wo dies nicht möglich ist, sollte die pt gesetzt werden halbsitz mit 30 Grad Hüftbeugung

Echtzeit-Scanning-Technik:
Die Vena femoralis communis. (Bild 1, Videoclips 1, 2, 6 und 7) Gel wird auf die Leiste und medialen Oberschenkel für eine Distanz etwa 10 cm distal des Leistenfalte aufgetragen. Die Befüllung der Vena femoralis communis könnte ein kleines Polster unter dem Knie, indem verstärkt werden, was zu gering (etwa 10 Grad) Hüftbiegung. Mild Außenrotation (30 Grad) kann auch hilfreich sein. Viele Patienten haben nicht die klassische anatomische Beziehung zwischen der Vene und Arterie oben beschrieben. Unterscheidung der beiden Schiffe können daher von der Größe abhängig (die Vene ist in der Regel größer), Form (die Vene ist eiförmig) und Kompressibilität, es sei denn, Farbfluss oder Doppler zur Verfügung steht. In diesem Fall kann die charakteristische arterielle Wellenform mit Differenzierung helfen.

Druck Vernehmung des Schiffes beginnt mit dem höchsten Ansicht erhältlich am Leistenband mit der Sonde quer zur Vene gehalten. Angeln kranial, könnte ein kurzer Abschnitt der distalen V. iliaca communis gescannt werden. Eine systematische Scannen, Anwendung Kompression jeden Zentimeter, sollte der Gabelung der Vena femoralis communis in die oberflächlichen und tiefen Äste und 1 fortgesetzt werden – 2 cm über, da Verzweigungsstellen sind besonders anfällig für Thrombose. Wenn Schwierigkeit wird in Anschluss an die V. femoralis communis zur Gabelung auftreten, oder in deutlich die zwei Verzweigungsgefäße Identifizierung Techniken der Winkel der Beschallung zur Optimierung verwendet werden. (Die klarste Signal wird von den Gefäßwänden erhalten werden, wenn das einfallende Ultraschallstrahls im rechten Winkel zu der Vene ist. Dieser Winkel kann durch Verschieben der Sonde in Echtzeit identifiziert werden.) Andere Techniken der Bildeinstellung, die erforderlich sein können, umfassen abnehm der Dynamikbereich und die Verstärkung zu optimieren. Bei übergewichtigen Patienten kann es notwendig sein, eine weit Konvexschallkopf allgemeinen Bauchsonde mit niedrigeren Frequenzen als die Gefäßsonde zu verwenden. In zweideutigen Fällen Vergleich mit der Gegenseite kann hilfreich sein. Wenn der klinische Verdacht hoch ist, kann auch die V. femoralis superficialis ausgewertet werden. Wie oben erwähnt, wird durch das Fehlen der normalen Kompressibilität der Vene (Videoclips 6 und 7) DVT identifiziert.

Video-Clip 1: Dies ist eine normale Studie Kompressibilität der Oberschenkelvene zeigt. Die Gabelung der gemeinsamen Arteria und Vena femoralis in die oberflächlichen und tiefen Gefäße wird in diesem Clip zu sehen. Zusätzlich zu Beginn des Clips kann die Vena saphena Eingabe oberflächlicher an der linken Seite des Bildschirms zu sehen.

Abbildung 1: Ein Standbild des linken Vena femoralis communis (V) und Arterie (A) zeigt die Vena saphena (SV) Verschmelzung von medial.

Video-Clip 2: Dieser Videoclip zeigt das Fehlen einer TVT. Es gibt volle Kompressibilität der Oberschenkelvene.

Die V. poplitea. (Video-Clips 3, 8, 9 und 10) Der Patient entweder in einer Bauch- oder Dekubitus-Position platziert werden kann, oder am Rande der Bahre mit dem Knie sitzt gebeugt und den Fuß unterstützt. In den Dekubitus und Bauchlage wird das Knie 10 gebogen – 30 Grad, und das Bein werden sollte nach unten untersucht werden. Wenn der Patient anfällig ist, eine unter dem Knöchelpolster Anordnen des Knies zu etwa 15 Grad zu biegen erleichtert Füllen der Vena poplitea. Wieder umkehren Trendelenberg Positionierung venösen Füllung, um sicherzustellen, ist nicht erforderlich. Gel wird aus etwa 12 Zentimeter überlegen, bis 5 Zentimeter schlechter als der Kniefalte angelegt. Die Vene liegt meist oberflächlich in die Arterie. Beide Gefäße liegen oberflächlich auf die Knochenstrukturen, die als Landmarken verwendet werden, um die Tiefe der Gefäße antizipieren. Wenn Schwierigkeiten bei der Identifizierung der Endäste der Kniekehlenvene angetroffen wird, ist es möglich, dass der Patient eine der häufigsten Varianten des venösen Anatomie hat. In Ermangelung einer klaren anatomischen Identifizierung der Beendigung der V. poplitea, die großen venösen Strukturen sollte unterhalb der Kniefalte (Videoclip-3) auf etwa 10 Zentimeter abgebildet werden. In zweideutigen Fällen Vergleich mit der Gegenseite kann hilfreich sein. Wie bei den Oberschenkel, helfen bei der Identifizierung und Festlegung der Venen kann auch der Winkel der Insonation zu optimieren.

Video-Clip 3: Zeigt die Trifurkation von poplitea. Dies kann nicht identifiziert werden, bis die Adern so weit wie 10 cm unterhalb der Kniefalte zusammengedrückt werden.

Video-Clip 4: Demonstriert die Verwendung von Farbflussschiffe zu identifizieren. In diesem Fall wird die Arteria poplitea pulsierender gesehen, während die Vena poplitea vollständige Abwesenheit von Strömungs aufweist. Farbfluss kann hilfreich sein, wenn die Kniekehlen-Gewebe sehr dick oder echogen sind. Nach Konvention Farbdoppler zeigt Strömung in Richtung der Sonde als rot und weg von der Sonde als blau; Daher können beide Arterien und Venen sowohl erscheinen rot und blau in Abhängigkeit von der Ausrichtung der Sonde.

Weitere Bestandteile der Prüfung:
Die V. femoralis superficialis: Wie bereits erwähnt, ist diese Vene kein primärer Fokus der Standardauswertung unteren Extremität EUS. In den Fällen, in denen ein hohes Verdacht auf DVT ist und eine ansonsten normale Prüfung der femoralis und poplitea Venen, die V. femoralis superficialis auch ausgewertet werden können.
Farbfluss und Doppler: Farbfluss und Doppler-Beurteilung (Videoclip-4) können die Gefäße zu lokalisieren verwendet werden, obwohl die Verwendung dieser Technologie über den Anwendungsbereich der Norm EUS Prüfung ist.
Graustufen Identifizierung der Gerinnsel: Während Thrombus echoreich sein kann (Videoclip-5) und damit direkt auf Prüfung sichtbar, ist es auch häufig zu echogleich ungeronnenes Blut. Folglich Versagen sollte echogen Gerinnsel zu sehen, nicht die Diagnose von DVT auszuschließen verwendet werden.

Video-Clip 5: Zeigt ein Beispiel eines echogen Gerinnsel innerhalb des Lumens des Gefäßes. Zu hohe Druckkraft wird verursacht Zusammenbruch der Arterie angewendet. Dies kann zu einer falschen Identifizierung der Arterie als Vene führen; sowie Beschwerden für den Patienten.

Wie bereits erwähnt, wird DVT durch das Fehlen der normalen Kompressibilität der Vene identifiziert, obwohl gelegentlich können Gerinnsel direkt auf Grauskala visualisiert werden. Da dies ein dynamischer Test ist, kann es am klarsten in Videoclips nicht Standbilder gezeigt werden. Video-Clips 6-10 zeigen Beispiele von nicht komprimierbaren DVT.

Video-Clip 6: Diese große rechte DVT zeigt die Oberschenkelvene in seiner charakteristischen Lage tief in die Arterie. Zu Beginn des Clips kann der Vena saphena von der medialen oder der rechten Seite eintritt gesehen werden.

Video-Clip 7: Eine große femoralis DVT wird durch einen Mangel an Kompressibilität und echogener Gerinnsel nachgewiesen.

Video-Clip 8: Diese sehr große poplitea DVT zeigt die Vene in seiner charakteristischen Lage oberflächlich auf die Arterie. Zu Beginn des Clips können die Femurkondylen auf den poplitealen Raum gesehen tief sein. Gegen Ende, ist der gerade Querlinie des Tibiaplateaus offensichtlich.

Video-Clip 9: Eine echogen Gerinnsel kann in diesem popliteal DVT ist ersichtlich, daß in einem 2-o liegt’Uhr-Position relativ zu der Arterie. Beachten Sie auch die Anwesenheit des Tibiaplateaus am unteren Rand des Bildes. Wenn die Poplitealgefäße Abtasten, ist es oft sinnvoll, die Knochenstrukturen am Boden des poplitealen Raum zum Zwecke der Orientierung und Tiefeneinstellung zu identifizieren. In diesem Clip sind die Gain-Einstellungen zu hoch.

Video-Clip 10: Ausreichende Kompression wurde in dieser popliteal DVT angewandt, wie durch die Verformung des darunterliegenden Arterie mit Kompression gezeigt.

V. Perlen und Pitfalls

  • Eine nicht komprimierbaren Vene kann für eine Arterie, was zu einem falsch negativen Ergebnis verwechselt werden.
  • Eine Arterie kann für einen nicht komprimierbaren Vene, was zu einem falsch positiven Ergebnis verwechselt werden.
  • Große oberflächlichen Venen können für den tiefen Venen verwechselt werden. Diese Gefahr ist eher bei adipösen Patienten und solche mit okklusiven DVT Aufblähung in den Sicherheiten oberflächlichen Venen verursacht. In Abhängigkeit von der Kompressibilität der Vene kann diese negative Ergebnisse für beide falsch positive und falsch führen.
  • Inguinal Lymphadenopathie kann für einen nicht komprimierbaren Vena femoralis communis verwechselt werden. Zusätzliche Abtastung in der Längsebene wird das Ausmaß der Lymphknoten zeigen (in der Regel weniger als 1 bis 2 cm).
  • Die Möglichkeit der Becken oder untere Hohlvene Obstruktion als eine Ursache für die unteren Extremitäten Schmerzen oder Schwellungen
  • kann übersehen werden. Während Farbe und Techniken Doppler fließen kann das Vorhandensein dieser Bedingungen zu identifizieren, sie sind über den üblichen Umfang der EUS Prüfung.
  • Ein negativer Scan für eine untere Extremität DVT nicht das Vorhandensein von Lungenembolien auszuschließen.
  • Das oberflächlich Oberschenkelvene ist Teil der tiefe Venen System. Dies kann manchmal Verwirrung Terminologie
  • in die V. femoralis superficialis wie einfach die Oberschenkelvene bezieht in einigen Behörden geführt.

Video-Clip 11: Ein Leistenlymphknoten ist an der Oberseite des Bildes zu sehen.

  1. Silver MD, Heit JA, Mohr DN, Petterson TM, O’Fallon WM, Melton LJ 3..
    Trends in der Inzidenz von tiefen Venenthrombose und Lungenembolie: eine 25-jährige populationsbasierte Studie. Arch Intern Med. 1998; 158: 585-593.
  • Kearon C.
    Naturgeschichte von venösen Thromboembolien. Verkehr .2003; 107: I22-30.
  • Fraser JD, Anderson DR.
    Tiefe Venenthrombose: die jüngsten Fortschritte und eine optimale Untersuchung mit US. Radiologie .1999; 211: 9-24.
  • Cogo A, Lensing AW, Prandoni P, Hirsh J.
    Verteilung von Thrombosen bei Patienten mit symptomatischer tiefer Venenthrombose. Arch Intern Med .1993; 153: 2777-2780.
  • Lensing AW, Prandoni P, Brandjes D, Huisman Uhr, Vigo M, G Tomasella, Krekt J, Wouter Ten Cate J, Huisman MV, Büller HR.
    Der Nachweis von tiefen Venenthrombosen durch Echtzeit-b-mode-Sonographie. N Engl J Med .1989; 320: 342-345.
  • Blaivas M, Lambert MJ, Harwood RA, Holz JP, Konicki J.
    Untere Extremität doppler für tiefe Venenthrombose-Dose Notärzte genau und schnell sein? Acad Emerg Med. 2000; 7: 120-126.
  • Theodoro D, Blaivas M, Duggal S, Snyder G, Lucas M.
    Echtzeit-B-Modus-Ultraschall im ED spart Zeit in der Diagnostik der tiefen Venenthrombose (DVT). Am J Emerg Med .2004; 22: 197-200.
  • ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

    • Tiefe Venenthrombose, thrombosierten Vene im Bein.

      Tiefe Venenthrombose Eine tiefe Venenthrombose (DVT) ein Blutgerinnsel in einer Vene. Blutgerinnsel in Venen treten am häufigsten in den Beinen kann aber an anderer Stelle im Körper,…

    • Tiefe Venenthrombose (DVT) — Heart …

      Tiefe Venenthrombose (DVT) Lungenembolie Ein Blutgerinnsel in einer tiefen Vene kann manchmal losbrechen, eine Embolie zu werden. Der Embolus kann durch den Blutstrom wandern, durch das Herz…

    • Tiefe Venenthrombose (DVT), dvt phlebitis.

      Tiefe Venenthrombose (DVT) / Thrombophlebitis # 160; Herz- und Thoraxchirurgie # 160; Generelle Operation # 160; Fakultät # 160; Personal # 160; Patientenversorgung # 160; Magen-Darm- / Minimal…

    • Tiefe Venenthrombose (TVT) und … 2

      Tiefe Venenthrombose (TVT) und Thrombophlebitis Was ist DVT und Thrombophlebitis? Thrombophlebitis ist ein Zustand, in dem Blutgerinnsel in Venen abnorm bilden, in der Regel die Venen der…

    • DVT (tiefe Venenthrombose), tiefe Krampfadern Symptome.

      DVT (tiefe Venenthrombose) Definition tiefer Venenthrombosen (DVT) DVT oder tiefer Venenthrombosen. ist die Bildung von Blutgerinnseln in den tiefen Venen des Körpers (auch als Thrombus…

    • Tiefe Venenthrombose Informationen …

      Hast du. Heruntergeladene die neueste Volumen Antiphospho. Was? ? Ausgecheckt unsere Links-Seite? Eintritt in unser Online-Support-Forum? Shopped in unserem Cafepress * und Zazzle * Speicher…