Kopf, Kehlkopfkrebs-Überleben Mai … 2

Kopf, Kehlkopfkrebs-Überleben Mai … 2

Kopf, Kehlkopfkrebs-Überleben kann länger sein, wenn Tumor verursacht durch HPV: Studie

Patienten mit rezidivierender Erkrankung scheinen noch besser zu machen, wenn Krebs an das Virus gebunden ist, Forscher sagt

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel wurde bereits vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Die Fakten und Schlussfolgerungen enthalten sind, können sich seitdem geändert haben und nicht mehr korrekt. Und "Mehr Informationen" Links kann nicht mehr arbeiten. Fragen über persönliche Gesundheit sollte immer an einen Arzt verwiesen werden oder anderen medizinischen Fachpersonal.

Donnerstag 20. Februar, 2014 (HealthDay Nachrichten) — Patienten mit rezidivierenden Mund und Rachen Krebserkrankungen sind eher zu überleben, wenn die Tumoren von den humanen Papillomaviren verursacht werden (HPV) und nicht zu rauchen, entsprechend der neuen Forschung.

"Bis zu dieser Studie, dachten wir, dass, sobald diese Krebsarten zurückkamen, Patienten gleichermaßen schlecht war unabhängig davon, ob ihre Krankheit HPV verbunden war," Führer sagte Studie Dr. Carole Fakhry, Assistant Professor in der Abteilung für Psychiatrie an der Johns Hopkins University School of Medicine.

"Jetzt wissen wir, dass, sobald sie wieder auftreten, HPV-Status noch zählt," Fakhry sagte in einer Pressemitteilung der Universität. "Sie haben immer noch besser."

Die Studie umfasste fast 200 Patienten mit Spätstadium Mund oder Hals-Krebs, die erfolgreiche Chemotherapie und Strahlenbehandlung unterzogen hatte. Von diesen Patienten hatten 58 Prozent durch HPV verursacht Krebs und 42 Prozent hatten durch das Rauchen oder andere Ursachen ausgelöst Krebserkrankungen.

Die mittlere Zeit zwischen dem Ende der Behandlung und das Wiederauftreten von Krebs war ähnlich — ein wenig mehr als acht Monate für die mit HPV-positiven Tumoren und etwa sieben Monate für diejenigen, die mit HPV-negativen Krebsarten.

Aber etwa 55 Prozent der Patienten mit HPV-positiven Tumoren waren am Leben zwei Jahre nach Rezidiv, im Vergleich zu 28 Prozent der Patienten mit HPV-negativen Tumoren, nach der Studie.

Die Forscher fanden auch, dass Patienten, deren könnte wiederkehrenden Krebs mit einer Operation behandelt werden — unabhängig davon, ob es sich um HPV-bedingte oder nicht — 52 Prozent weniger wahrscheinlich als die sterben würden, die nicht operiert hatte.

Die Studie wurde für die Präsentation geplant Donnerstag bei der multidisziplinären Kopf- und Hals-Krebs-Symposium in Scottsdale, Ariz.

"Historisch gesehen, wenn Sie eine Wiederholung hatte, könnten Sie auch Ihre Angelegenheiten in Ordnung zu bringen, weil die Überlebensraten so düster waren," Fakhry sagte. "Es war schwer zu sagen: «Ja, Sie sollten durch eine Operation zu gehen.»"

"Aber diese Studie zeigt uns, dass die Operation ein signifikanter Überlebensvorteil haben kann, besonders in HPV-positiven Patienten," Sie sagte.

Es ist nicht klar, warum Patienten mit HPV-assoziierten Mund- und Rachenkrebs häufiger als diejenigen, die mit HPV-negativen Krebs zu überleben, sagte der Forscher, aber es kann sein, dass HPV-assoziierten Krebserkrankungen sind weniger aggressiv oder besser auf eine Chemotherapie oder Strahlenbehandlung sein .

Mund-und Rachenkrebs wurden einmal in erster Linie auf starkes Rauchen verbunden sind. Jetzt sind sie häufiger verursacht durch HPV, eine sexuell übertragene Virus. Etwa 70 Prozent der Mund- und Rachenkrebs in den Vereinigten Staaten sind HPV-positiv, nach der Studie.

Daten und Schlussfolgerungen in den Sitzungen der Regel vorgestellt werden als vorläufig, bis in einem Peer-Review-Verfahren Medical Journal veröffentlicht.

Das US-National Cancer Institute hat mehr über Mundkrebs.

QUELLE: Johns Hopkins Medicine, Pressemitteilung, 20. Februar 2014

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2014

Copyright 2014 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Verhärtung der Arterien in den Kopf … 2

    Hals-, Nasen- und Ohren-Erkrankungen Otosklerose Otosklerose kann Hörschäden verursachen. Otosklerose bedeutet Verhärtung der Knochen des Ohres. Etwa ein Drittel aller Personen mit…

  • Kopf- und Halstumoren Chirurgie …

    Kopf # 038; Hals-Tumoren Kopf # 038; Hals-Tumoren: Minimal-invasive Mikrochirurgie der Schädelbasis Die chirurgische Resektion von Kopf- und Halstumoren erfordert die Talente der Schädelbasis…

  • Kopf- und Halskrebs, Kehlkopfkrebs-Spezialist.

    Wie können wir helfen: Krebs Kopf- und Hals-Krebs Herr Dilkes hat als HNO behandelnden Arztes für die Bevölkerung von Nordosten London seit kurzem im Ruhestand, der Kopf-Hals-Tumoren oder Krebs…

  • Kopf Cold Relief, was ist das Beste, was für eine Halsentzündung.

    Schnupfen im Kopf Relief: Best Kuren Wenn Sie von den Symptomen wie Staus, Schmerzen leiden, Kopfschmerzen, Fieber, Husten, Niesen oder eine laufende Nase, kann es schwierig sein, zu wissen,…

  • Kopf- und Hals-Krebs-News — Updates, Halskrebs.

    Kopf- und Hals-Krebs-News 12 Tage vor der Veröffentlichung von Drugs.com MITTWOCH, 23. August 2016 Schlank bleiben im Laufe Ihres Lebens könnte das Risiko der Entwicklung von mindestens acht…

  • Ursachen für übermäßiges Schwitzen Kopf … 2

    Ursachen für übermäßiges Schwitzen Kopf oder Schweiß Schwitzen ist eine der lebenswichtigen Funktionen des Körpers. Es ist ein natürliches Phänomen, das der Körper kühl zu bleiben hilft. Im…