Häufig gestellte Fragen über alkoholische Leberkrankheit …

Häufig gestellte Fragen über alkoholische Leberkrankheit …

Häufig gestellte Fragen über alkoholische Leberkrankheit ...

Häufig gestellte Fragen über alkoholische Leberkrankheit

Was ist alkoholische Lebererkrankung (ALD)?
Aldis die Entwicklung von Leberschäden als Folge des starken Alkoholkonsum. Fettleber (eine abnormale Anhäufung von Fett in den Struktur Zellen der Leber), alkoholische Hepatitis (Entzündung der Leber, die durch die toxische Wirkung von Alkohol) und Zirrhose (fortschreitende Zerstörung und Regeneration von Leberzellen: Diese Schäden können in drei Muster auftreten, mit fibrotischen Bindegewebe).

Was sind die Ursachen ALD?
Schwerer Alkoholkonsum (20-40 Gramm Ethanol pro Tag) ist die Hauptursache von ALD.

Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass die Vererbung der Entwicklung von ALD beeinflussen können. Die genetische Basis ist noch unbekannt, aber Fortschritte in der Molekularbiologie haben die Untersuchung von Patienten mit ALD unterstützt und kann die spezifische Gene zu identifizieren, die die Anfälligkeit erhöhen.

Andere Risikofaktoren für ALD gehören Ernährung und Umgebungsvariablen. Es hat sich gezeigt, dass hochkalorische, High-Protein-Diät, die klinischen Anzeichen und Symptome von ALD auch bei Patienten, die pro Tag mehr als 60 Gramm Ethanol zu trinken weiter verbessern.

Wie hoch ist die Inzidenz von ALD?
Es gibt eine 7 Prozent Inzidenz von Alkoholismus in den Vereinigten Staaten. Alkoholabhängigkeit und / oder Missbrauch sind höher in den weißen Männern als bei Frauen, obwohl Frauen ALD entwickeln schneller als Männer mit der gleichen Menge und Dauer des Alkoholkonsums. Schwarze Männer, wenn auch nicht in den höchsten Inzidenzraten von Alkoholismus, neigen dazu, eine höhere Rate an Zirrhose zu haben.

Was sind die Symptome von ALD?
Einige Patienten mit ALD kann asymptomatisch sein, während andere mit einem breiten Spektrum von Symptomen wie Übelkeit hervorrufen können, trockenes Würgen, Durchfall, Appetitlosigkeit, im rechten oberen Quadranten Schmerzen, prominent Gefäß Spinnen, Lebervergrößerung und Zärtlichkeit. Andere können einen Arzt aufsuchen wegen der Auswirkungen von Alkoholismus, die Unfälle, gewalttätiges Verhalten, Depressionen, Zittern, schlechte Arbeitsleistung oder unangemessenen Sozialverhalten aufweisen kann.

Was ist "Fettleber"?
Fettleber ist eine abnormale Anhäufung von Fett (kleine oder große Tröpfchen) im Cytoplasma von Leberzellen und kann oft durch Fibrose einhergehen. Die Fettleber ist in etwa 90 bis 100 Prozent der schwere Trinker (die pro Tag mehr als 80 Gramm Alkohol konsumieren über einen Zeitraum von fünf Jahren). Tastbare Lebervergrößerung ist auch charakteristisch für Fettleber und ist in etwa 90 Prozent dieser Patienten vorhanden. Andere Bedingungen als starker Alkoholkonsum kann auch dazu führen Fettleber.

Was ist Alkoholhepatitis und wie wird es diagnostiziert?
Alkohol-Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die durch Nekrose und fibrotische Narben gekennzeichnet. Die definitive Diagnose von alkoholischen Hepatitis wird durch Leberbiopsie gemacht. Weitere Überlegungen in der Diagnostik gehören eine Geschichte der chronischen oder aktuellen starken Alkoholkonsum, eine vergrößerte Leber und Blut Enzymanalyse. Patienten mit alkoholischer Hepatitis kann mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gelbsucht und Gewichtsverlust vor.

Alkoholhepatitis hat eine variable Prognose, abhängig von der Schwere und der Anwesenheit oder Abwesenheit von Zirrhose. Etwa 10 bis 15 Prozent der Patienten mit alkoholischer Hepatitis haben fulminanten Erkrankung mit einer hohen Sterblichkeitsrate. Eine weitere 5 bis 10 Prozent entwickeln eine längere Krankheit mit tödlichem Ausgang.

Was ist Alkoholzirrhose?
Alkoholische Leberzirrhose ist eine Lebererkrankung, gekennzeichnet durch weit verbreitete Zerstörung und Regeneration von Lebergewebe mit deutlichen Steigerung der fibrotischen Bindegewebe. Das regenerierte Lebergewebe bildet Knötchen und verändert dauerhaft die Struktur der Leber. Die Narben und Bindegewebe führt zu Beeinträchtigung der Leberfunktion erhöht. Fortsetzung Nekrose (Tod) und Fibrose führen zu einer zunehmenden Verschlechterung und schließlich Lebererkrankung im Endstadium.

Welche Tests und / oder Verfahren ALD durchgeführt, um zu diagnostizieren?
Bluttests sind in der Bestimmung von ALD nützlich. Bluttests können Alkohol als Ursache der Erkrankung festzustellen, aber die Schwere der Krankheit nicht bestimmen kann. Aminotransferase Anomalien sind in der Regel bezeichnend für ALD. Dies sind AST, ALT und AST / ALT-Verhältnisse. Es wird bei chronischen Alkoholkonsumenten Serumaktivität von Gamma-Glutamyl-Transpeptidase (GGTP) erhöht. Sechzig Prozent der Alkoholiker haben mit erhöhten AST-Werte GGTP in Kombination erhöht. Serumelektrolyte, bedeuten Korpuskularvolumen (MCV) und Serum-Harnsäurespiegel sind auch ein Hinweis auf ALD in Kombination mit den Ergebnissen aus anderen Tests. Prothrombin Zeit (die Fähigkeit des Blutes zu gerinnen) kann ein Hinweis auf leichten Lebererkrankung sein, kann aber in Leberversagen vorliegen.

Leberbiopsie ist nicht immer notwendig, die Diagnose von ALD, um zu bestätigen, doch ist die empfindlichste Messung der Krankheitsstadium und ist nützlich in den Krankheitsverlauf vorherzusagen.

Abdominal Ultraschall und CT-Scan kann auch durchgeführt werden. Abdominal Ultraschall ist bei der Beurteilung der Fettgehalt der Leber nützlich. CT-Scan erkennt Zirrhose, portale Hypertension und Tumoren.

Was ist eine Leberbiopsie und wird ein solches Verfahren ein Krankenhausaufenthalt notwendig?
Eine Leberbiopsie wird in der Regel als ambulante in einem Krankenhaus oder einer Klinik durchgeführt GI. Der Patient wird angewiesen, vor dem Verfahren für mindestens sechs Stunden nichts durch den Mund zu haben. Nach einer Beruhigungsmittel und Lokalanästhetikum verabreicht wird, wird eine Nadel durch die Haut und in den Körper der Leber eingesetzt. Kleine Stücke von Lebergewebe werden für die mikroskopische Untersuchung extrahiert. Ein Druckverband wird an die Stelle aufgebracht. Der Patient wird auf Anzeichen und Symptome von Blutungen überwacht während und in der Regel innerhalb von 3 bis 6 Stunden entladen.

Wie wird ALD behandelt?
Der wichtigste Aspekt der Behandlung in ALD ist die sofortige und vollständige Abstinenz von Alkohol. Es ist auch wichtig, dass die Nahrungsaufnahme des Patienten angepasst ist eine hochkalorische, High-Protein-Diät zu halten.
Das muss nicht innerhalb der Grenzen eines Krankenhauses durchgeführt werden, obwohl Bemühungen, diese Patienten in einem Entgiftungsprogramm einzuschreiben sind eindeutig gerechtfertigt.

Hospitalisierung kann für diejenigen Patienten, die haben extrahepatischen Komplikationen oder solche mit Risikofaktoren im Zusammenhang mit akutem Leber-Mortalität erforderlich sein. Medikamente können die Symptome des Entzugs zu behandeln. Proteine ​​und Vitamin Nahrungsergänzungsmittel verschrieben werden. Vitamin B und K verabreicht. Kalium, Magnesium und Zink sind an den Patienten mit dekompensierter Lebererkrankung verabreicht.

Kortikosteroide sind für schwerkranke Patienten verschrieben. Diese Gruppe von Patienten mit einem hohen Sterblichkeitsrisiko, hat sich gezeigt, hohe Konzentrationen zirkulierender proinflammatorischen Zytokine zu haben. Diese werden durch Steroide blockiert, denen eine entzündungshemmende Wirkung. Pentoxifylline verhindert bei Patienten mit schwerer Alkoholhepatitis Verschlechterung der Nierenfunktion.

Lebertransplantation verbessert Überlebensraten bei dekompensierter Leberzirrhose. Derzeit ist ALD die häufigste Indikation zur Transplantation bei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten. Um jedoch die Knappheit der Spender und den finanziellen Aufwand unter Berücksichtigung erfordern die meisten Transplantationszentren eine dokumentierte Zeit der Abstinenz von Alkohol (in der Regel sechs bis 12 Monate).

Was sind die Komplikationen der ALD?
Komplikationen bei der ALD sind in der Regel durch die systemischen Komplikationen einer Leberschädigung verursacht. Dazu gehören portale Hypertension, eine Behinderung des normalen Blutfluss durch die Leber und die Verringerung der funktionellen Hepatozyten Masse. Diese Bedingungen können bei Patienten mit alkoholischer Hepatitis oder alkoholbedingter Leberzirrhose auftreten und in anderen nicht-alkoholbedingter Lebererkrankungen.

Portal Hypertonie führt zu einer Erhöhung des Drucks im gesamten Gefäßbaum über die Pfortader. Diese Erhöhung des Drucks kann die Bildung von Aszites (Ansammlung von seröser Flüssigkeit in der Bauchhöhle) und erhöhten Blutfluss durch alternative Wege führen in der Entwicklung von Varizen und hypersplenism führt. Spontane bakterielle Peritonitis in der akut erkrankten Patienten mit Leberzirrhose auftreten können.

Reduktion der funktionellen Lebermasse verursacht hepatische Enzephalopathie (mental durch eine Ansammlung von stickstoffhaltigen Abfälle verursacht Funktionsstörungen im Blut und Gehirn), Koagulopathie (dysfunktionalen Gerinnungsmechanismus aufgrund einer verminderten Synthese von Gerinnungsfaktoren) und Hypoalbuminämie (verminderte Synthese und hepatische Sekretion von Albumin, ein verantwortlich Protein Serum osmotischen Druck zur Aufrechterhaltung). Wenn Inhalts Albumin verringert wird, neigt das Wasser aus Serum in das Gewebe (Ödeme oder Schwellungen) oder in den Bauchraum (Bereich umgebenden Organe in der Bauchhöhle) oder Aszites zu bewegen.

Wie werden die Komplikationen der ADL behandelt?
Die Behandlung von Aszites ist Salzrestriktion und vorsichtig Harnausscheidung (Flüssigkeitsentzug durch den Einsatz von Medikamenten, die den Patienten verursachen große Mengen von Urin ausscheiden). Parazentese (Aspiration [Entfernen] von Flüssigkeit aus der Bauchhöhle) zur symptomatischen Patienten mit angespannten Aszites (Atemnot, Bauchschmerzen und frühe Sättigung) reserviert.

Spontane bakterielle Peritonitis wird nach der Analyse paracentesis Flüssigkeit mit der dritten Generation Cephalosporinen behandelt.

Therapie für Varizenblutung umfasst die schnelle Flüssigkeitsersatz und senkendes Medikament zur Senkung Portal Druck. Endoskopische Therapie kann die Blutung zu stoppen verwendet werden. Pitressin ist ein Medikament für Magenvarizen verwendet, während Ösophagusvarizen in der Regel durch eine endoskopische Varizen-Banding und / oder Sklerosierung (intravariceal Injektion eines Verödungsmittels) verwaltet werden. Wenn die endoskopische Management versagt, dann mit einem Sengstaken-Sonde (ein temporizing Maß) oder Fluoroskopie-Embolisation der Fütterung Schiff Tamponade ist getan. Porto-systemischer Shunts kann der Blutfluss durch die Varizen zu verringern platziert werden. Devascularization kann durchgeführt werden, um die Fütterung Varizen Venen zu beseitigen.

Hepatische Enzephalopathie wird durch Korrigieren des Fällungs Ereignis und durch die Verabreichung von Lactulose (eine Verbindung Zucker, der die Abspaltung von Ammoniak und Aminen fördert) behandelt. Neomycin (ein Antibiotikum) können auch verabreicht werden. Es funktioniert durch die Darmbakterien zu töten, die Proteine ​​zu Ammoniak und Amine abbauen. Lactulose wird nicht durch den Darm resorbiert.

Koagulopathie wird durch Verabreichung von subkutanen Vitamin K. Die Behandlung von Unterernährung und Alkoholabstinenz behandelt wird, in Verbindung mit Vitamin K-Therapie verwendet. Die Patienten können mit gefrorenem Frischplasma als vorübergehende Maßnahme transfundiert werden. Lebertransplantation kann letztlich die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu korrigieren.

Hypoalbuminämie kann mit IV Albumin Ersatz behandelt werden. Obwohl dies eine kurzfristige, teure Behandlung ist, kann es helfen, Aszites mobilisieren und Serumalbumin erhöhen. Die empfohlene Behandlung für hypoalbuminemia ist eine gute Ernährung und Abstinenz von Alkohol. Bei der chronischen Alkoholiker im Endstadium einer Lebererkrankung, ist die Lebertransplantation die einzige Therapie.

Welche Veränderungen im Lebensstil muss ich machen?
Die wichtigste Änderung des Lebensstils ist die totale Abstinenz von Alkohol. Disulfiram oder Naltrexon kann vorgeschrieben werden (Medikamente, die den Patienten unterlassen trinken helfen). Sie sollten in Kombination mit umfangreichen Beratung verwendet werden. Gute Ernährungsunterstützung ist ebenfalls wichtig. Leber Verbesserung kann auftreten, wenn der Alkoholkonsum reduziert wird, wenn durch Nahrungsergänzung begleitet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Gestellte Fragen, Informationen über Asthma häufig.

    Häufig gestellte Fragen Eines der Wunder des menschlichen Körpers ist, dass sie sich gegen schädliche Eindringlinge wie Viren oder Bakterien verteidigen können. Bei manchen Menschen reagiert…

  • Häufig gestellte Fragen, Autoimmun- Urtikaria Test gestellt.

    Häufig gestellte Fragen Was ist eine chronische Urtikaria (CU oder CIU)? Chronische Urtikaria (CU) ist eine Art von Nesselsucht, auch Urtikaria genannt, die seit mehr als sechs Wochen dauert….

  • FAQ oder Häufig gestellte Fragen …

    FAQ oder Häufig gestellte Fragen über HBOT und hyperbare Sauerstofftherapie gestellte FAQ oder Häufig gestellte Fragen über HBOT und hyperbare Sauerstofftherapie gestellte Hyperbare…

  • Häufig gestellte Fragen — Die Geber …

    Bone Marrow Donors — Gibt es Altersbeschränkungen für private Tests? Nein, Der Spender ist der Kauf im Grunde ein Testergebnis. Kashi nicht Alter und gesundheitlichen Einschränkungen haben….

  • Häufig gestellte Fragen, können …

    Siehe unten für die am häufigsten gestellten Fragen von Die Gesichts Gesellschaft für Schmerztherapie ( ehemals The Trigeminusneuralgie Verband ) Über neuropathische Schmerzen im Gesicht,…

  • Häufig gestellte Fragen über HIV, hiv FAQ Frage gestellt.

    Häufig gestellte Fragen über HIV Wenn Sie weitere Fragen haben oder Klärung benötigen, rufen Sie bitte unseren kostenlosen, vertraulichen Infoline bei 1-800-665-2437 Nr HIV hat keinen Impfstoff…