Holen Sie COPD Fakten, copd Fakten.

Holen Sie COPD Fakten, copd Fakten.

Holen Sie COPD Fakten, copd Fakten.

Gerade diagnostiziert?

Nur mit COPD diagnostiziert?

Du bist nicht allein. Es wird geschätzt, dass etwa 15 Millionen Amerikaner haben mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) -und 12 Millionen Amerikaner mit nicht diagnostizierten COPD kann leben diagnostiziert. Nun, da Sie wissen, dass Sie COPD haben, sind wir hier, um Ihnen helfen, mehr darüber zu erfahren. Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, leichter mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome zu kommunizieren und wie Sie sich fühlen, und was Sie tun können, leichter zu atmen.

Was ist COPD?

COPD können schwerwiegend sein und ist in der Regel progressiv. Während das Rauchen die einzige Sache ist, die das Fortschreiten der COPD verlangsamen können, gibt es Behandlungsmöglichkeiten Ihr Arzt kann Ihnen leichter zu helfen, zu atmen. Das bedeutet, dass die weitere Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um Ihre Symptome zu kontrollieren, und nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgeschrieben, wird immer wichtig sein.

Wenn Sie COPD haben, werden immer Ihren Arzt in der Schleife zu halten wichtig sein.

Melden Sie sich für Ihre kostenlose, individuelle Arzt Diskussion Reiseführer gt;

COPD ist behandelbar.

Ihr Arzt kann Ihnen ein Medikament verschreiben, um die Symptome von COPD steuern helfen. Obwohl es keine Behandlung, den Schaden rückgängig machen kann, die durch COPD verursacht bereits gewesen ist oder das Fortschreiten zu stoppen in seinem Titel, gibt es Behandlungsmöglichkeiten, die Sie leichter atmen kann helfen und Ihre COPD-Symptome zu kontrollieren.

Die Informationen und Ressourcen in diesem Bereich finden Sie helfen, herauszufinden, welche Arten von Fragen Sie Ihren Arzt fragen, so dass Sie sicher sein können, um das Beste aus Ihren Gesprächen und Ihren Behandlungsplan zu erhalten.

COPD Fakten die Grundlagen der COPD zu verstehen hilft Ihnen, Ihre Symptome zu verwalten. Behandlungsarten COPD ist behandelbar. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Medikamente verwendet, um Symptome zu behandeln. Machen Sie einen Management-Plan COPD wird nicht weggehen. Deshalb Management langfristige ist wichtig. Holen Sie sich Unterstützung Sehen Sie sich die Möglichkeiten, Ihre Lieben können Sie auf dem Weg zu helfen.

Erfahren Sie mehr über eine tägliche COPD-Erhaltungstherapie, die Sie COPD-Symptome kontrollieren helfen können und leichter zu atmen.

COPD Fakten

COPD ist eine chronische Lungenkrankheit, die die Atemwege in der Lunge wirkt, wodurch sie verengt und im Laufe der Zeit blockiert werden. Das macht es schwieriger und schwieriger zu atmen.

COPD kann chronische Bronchitis, Emphysem, oder beides umfassen.

Chronische Bronchitis ist eine langfristige Entzündung, die Verengung der größeren Atemwege in der Lunge führen kann. Dies schränkt Luftstrom in und aus der Lunge, die es schwer zu atmen macht. Anders als bei der Bronchitis Sie mit einer Erkältung oder einem anderen Virus auftreten können, können chronische Bronchitis kommen und über Monate oder Jahre zurückgehen.

Ihre Lungen enthalten kleine Luftsäcke (genannt Alveolen) gruppierten wie Weintrauben.

Das Emphysem ist, wenn die kleine Luftsäcke in der Lunge (so genannte Alveolen) beschädigt werden und vergrößert werden. Dies kann geschehen, nachdem die kleinen Atemwege in die Luftsäcke in der Lunge führen verengt. Beide Faktoren können machen es schwieriger zu alt Luft ausatmen, so dass weniger Raum für frische Luft zu bekommen in.

Wenn Sie COPD haben, werden immer Ihren Arzt in der Schleife zu halten wichtig sein.

Melden Sie sich für Ihre kostenlose, individuelle Arzt Diskussion Reiseführer gt;

COPD ist in der Regel progressiv.

Aber es gibt Dinge, die Sie tun können, die Sie leichter atmen kann helfen.

  • Das Rauchen kann helfen, das Fortschreiten der COPD verlangsamen
  • Betrachten wir Veränderungen im Lebensstil. tun
    Atemübungen. und die Vermeidung von COPD-Trigger
  • Wenn täglich eingenommen werden, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird, können einige Wartungsbehandlungsmöglichkeiten helfen Ihnen, Ihre Symptome zu kontrollieren und zu atmen leichter
  • Halten Sie arbeiten eng mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass alle Medikamente, die Sie einnehmen können, werden helfen, Ihre Symptome zu kontrollieren, und über andere Maßnahmen zu erfahren, die Sie ergreifen können, wie zum Beispiel eine Grippeschutzimpfung und die Pneumonie-Impfstoff und Behandlung anderer Gesundheit angemessen

Beenden Sie das Rauchen heute

Erfahren Sie mehr über eine tägliche COPD-Erhaltungstherapie, die Sie COPD-Symptome kontrollieren helfen können und leichter zu atmen.

Behandlungsarten

Holen Sie sich die COPD Behandlungsarten kann Ihr Arzt wissen.

Eines der Hauptziele der COPD-Behandlung ist verstopfte Atemwege zu öffnen. Die meisten Behandlungen fallen in zwei Hauptkategorien von inhalativen COPD Arzneimittel, die «Wartung» und «Rettung» Medikamente. Sie können von anderen Arten von Medikamenten hören Sie mit Ihrem Arzt, als auch zu diskutieren.

Es gibt auch verschiedene Arten von Inhalatoren zur Verfügung Ihre Medizin zu liefern. Einige Inhalatoren verwenden chemische Treibmittel für pulverförmige Arzneimittel zu liefern, während andere Inhalatoren eine Federwirkung zu liefern Medizin in einem sich langsam bewegenden Nebel verwenden. Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen helfen, lernen, wie man diese Inhalatoren zu verwenden und beantworten alle Fragen, die Sie haben können.

Hier sind einige Arten von COPD-Behandlung:

Die tägliche Wartung Medikamente

  • einmal genommen, zweimal oder bis vier Mal pro Tag bis zu helfen, die Atemwege für bis zu 24 Stunden offen halten
  • Einige sind in steroidfreie Optionen, während einige Steroide enthalten

Rettung Medikamente

  • Die Auswirkungen einer Dosis dauern in der Regel nur 4-6 Stunden
  • nach Bedarf kann für die Verwendung vorgeschrieben werden, wenn die Atemwege stärker eingeschränkt sind
  • Steroidfreie

Wenn Sie Ihre Notfall-Inhalator zu oft verwenden, kann es Zeit, mit Ihrem Arzt sprechen, eine tägliche Erhaltungstherapie über die Verwendung von besser auf Ihre Symptome zu kontrollieren, so können Sie Ihre Notfall-Inhalator weniger oft benutzen müssen. Ihr Arzt kann eine oder mehrere dieser Arzneimittel auf der Grundlage Ihrer Ebene der Symptome verschreiben.

In schwereren Fällen oder als COPD fortschreitet, kann Ihr Arzt entscheiden, dass Sie eine Sauerstofftherapie benötigen, Ihnen zu helfen atmen.

Erfahren Sie mehr über eine tägliche COPD-Erhaltungstherapie, die Sie COPD-Symptome kontrollieren helfen können und leichter zu atmen.

Machen Sie einen Management-Plan

Planen Sie im Voraus COPD zu verwalten.

Zwar gibt es keine Heilung für COPD ist, gibt es Lifestyle-und Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um Ihnen Ihre Symptome helfen zu verwalten. Der erste Schritt in diesem Prozess etabliert eine starke und ehrliche Beziehung mit Ihrem Arzt.

Haben Sie eine bessere Arztbesuche

  • Seien Sie so offen und ehrlich wie möglich über die Symptome Sie erleben und die Änderungen, die Sie gehabt haben, um Ihr Leben zu machen, weil der Schwierigkeiten beim Atmen. Halten Sie nicht zurück-Ihr Arzt muss die Wahrheit wissen, wie Sie sich fühlen, um Ihnen die bestmögliche Behandlung zu geben,
  • Seien Sie so ausführlich wie möglich. Anstatt Ihren Arzt nur zu sagen, dass Sie leicht müde werden, verwenden Sie Beispiele aus der Praxis, wie "Immer, wenn ich saugen, muss ich für ein paar Minuten zu setzen, «oder» Ich habe nicht in der Lage gewesen, zu einem Zeitpunkt mehr als vier Stufen zu erklimmen. «
  • Informieren Sie Ihren Arzt alles. Je mehr Sie sagen, desto besser. Sprechen Sie über Ihre Gesundheit, Einzelheiten über Ihre Atmung und alle anderen Änderungen des Lebensstils
  • Bringen Sie ein Familienmitglied zu Ihrem Termin für zusätzlichen Halt

Sprechen Sie über alle Teile des Behandlungsplan:

  • Informieren Sie sich über die Rollen von Rettungs Medikamente, lang wirkendes Pflege-Behandlungen, und kurz wirkendes Wartung Behandlungen. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, wie diese Behandlungen arbeiten, und wie können sie zusammenarbeiten
  • Fragen Sie Ihren Arzt Hilfe zu bekommen Rauchen aufzuhören
  • Achten Sie darauf, zu fragen, was mehr Sie tun können, artigen Veränderungen im Lebensstil oder vielleicht eine formelle Teilnahme
    Lungen-Rehabilitationsprogramm
  • Diskutieren Sie die Grippeimpfung und die Lungenentzündung Impfstoff. Diese können Ihnen helfen, Infektionen der Atemwege zu vermeiden. Seien Sie sicher, dass Sie die Behandlung irgendwelche anderen gesundheitlichen Bedingungen angemessen

Machen Sie einen Plan und Bericht zurück

Gemeinsam werden Sie und Ihr Arzt kann eine gründliche Managementplan erstellen. Es ist wichtig, zu diesem Plan zu halten, so dass Sie Ihre Symptome unter Kontrolle zu halten helfen können. Achten Sie darauf, den Überblick über alle Änderungen Ihrer Gesundheit zu halten, damit Sie sie bei Ihrem nächsten Besuch besprechen.

  • Achten Sie auf sich verschlechternde Symptome Note steigt in Atemnot oder Husten intensiv
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre normalen täglichen Aktivitäten ausführen
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Ihre Notfall-Inhalator verwenden häufiger als normal. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Atemwege verengt sind
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Medikamente zu gehen und wie sie verwendet

Holen Sie sich Unterstützung.

Sie müssen nicht alleine tun.

eine chronische Erkrankung wie COPD Verwaltung ist nicht einfach. Bitten Sie um Hilfe-von Freunden, Familie und Ihren Arzt. Die Menschen in Ihrem Leben können Sie prüfen, Möglichkeiten der Behandlung helfen. machen Veränderungen im Lebensstil. geben Sie emotionale Unterstützung, und kümmern sich um Ihre Symptome.

Kontakt Sitemap abbestellen Datenschutz Nutzungsbedingungen uns

Diese Information ist nur für US-Bürger. Produkte sind möglicherweise unterschiedliche Kennzeichnung haben in verschiedenen Ländern diskutiert. Copyright © 2016 Boehringer Ingelheim Pharmaceuticals, Inc. Alle Rechte vorbehalten. (16.04)

Knowledge Center

Entdecke die
Knowledge Center

COPD-Symptome

Was ist COPD ein Gefühl?

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) können chronische Bronchitis und Emphysem, 2 Bedingungen enthalten, die unterschiedliche Symptome verursachen. Da COPD in der Regel eine progressive Krankheit, mehr Atemwege können im Laufe der Zeit verengt oder blockiert werden. Rauchen ist die einzige Sache, die das Fortschreiten der COPD verlangsamen.

Einige Symptome von COPD können gehören:

  • Kurzatmigkeit
  • pfeifender Atem
  • Chronischer Husten und Schleim
  • Ein Gefühl der Enge in der Brust

In den späteren Stadien der COPD, können Sie erleben:

  • Verminderte Fähigkeit, Ihre täglichen Aktivitäten auszuführen (zu Fuß, Treppensteigen, Hausarbeit)
  • Atemnot bei alltäglichen Aktivitäten wie die Wäsche tragen oder sogar Duschen
  • Chronischer Husten (mit Schleim) die meiste Zeit
  • Komplikationen, wie Infektionen der Atemwege, von häufigen Krankheiten wie die Grippe oder einer Erkältung
  • Müdigkeit, die Sie von Aktivitäten halten können Sie genießen

diagnostizieren von COPD

Was sind die Anzeichen der COPD?

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) können Symptome wie Atemnot, Keuchen, Husten und mehr verursachen atmen. Oft COPD ist ein Zeichen des Alterns oder Asthma verwechselt.

Aber COPD ist etwas unterschiedlich ist eine chronische Erkrankung, die schlimmer im Laufe der Zeit zu bekommen. Rauchen ist die einzige Sache, die das Fortschreiten der COPD verlangsamen. die richtige Diagnose bekommen bedeutet, die richtige Behandlung zu bekommen.

Es beginnt mit einem Test Ihrer Atmung genannte Spirometrie.

Wenn Sie Ihren Arzt besuchen Ihre Atmung Symptome zu diskutieren, können Sie einen Lungenfunktionstest genannt Spirometrie zu nehmen gefragt. Ganz einfach, ist Spirometrie ein Test, der misst, wie viel Luft Sie atmen kann.

Ihre Ergebnisse aus diesem Test wird verglichen zu werden, was für eine Person Ihres Alters normal ist, die Größe (Höhe und Gewicht), und Sex. Auf diese Weise können Sie Ihren Arzt, wenn Sie COPD haben.

Wenn Ihr Arzt hat diesen Test nicht durchführen, können Sie fragen, ob Sie eine haben sollte. Sie können auch fragen, ob Sie einen Lungenfacharzt sehen sollte (als pulmonologist bekannt).

Chronische Bronchitis

Chronische Bronchitis kann ein Teil sein, COPD

Chronische Bronchitis ist eine langfristige Entzündung der Lunge. Chronische Bronchitis verursacht Husten (mit Schleim oder Schleim), die Sie jeden Tag haben. Chronische Bronchitis ist behandelbar.

Bei chronischen Bronchitis kann Entzündungen verursachen die Muskeln um die Lunge zu straffen und verengen die Atemwege. Dies kann Luftstrom in und aus der Lunge zu begrenzen, ist es schwer zu atmen. Man könnte glauben, dass Sie eine Erkältung haben, die nicht weggeht. Aber es könnte sein, durch beschädigte Atemwege, die Luftstrom begrenzen und aus der Lunge. Anders als bei der Bronchitis Sie mit einer Erkältung oder einem anderen Virus auftreten können, können chronische Bronchitis kommen und über Monate oder Jahre zurückgehen.

Die Atemwege in der Lunge ähneln den Zweigen eines Baumes. Zentrale Atemwege sind in der Größe größer und mehrmals in kleinere Luftwege verzweigen, die sich über die Breite der Lunge erreichen.

Chronische Bronchitis mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) in Verbindung gebracht werden. Während chronische Bronchitis der größeren Atemwege oft durch Infektionen der Atemwege hervorgerufen wird, ist COPD in sehr kleinen Atemwege durch eine Entzündung verursacht und zu Atemwegsobstruktion führen kann.

COPD Progression kann durch folgende Faktoren beeinträchtigt werden:

  • Die Schwere der Entzündung in den kleinen Atemwege Wände
  • Das Ausmaß der Verengung der Atemwege Raum
  • Die Menge an Schleim

Rauchen ist die einzige Sache, die das Fortschreiten der COPD verlangsamen.

Lungenaufblähung

Das Emphysem kann ein Teil der COPD sein.

Emphysem kann ein Teil der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ist. Mit Emphysem, die die Luftsäcke in der Lunge (so genannte Alveolen) betroffen sind, können Sie sich wie Sie nicht einen tiefen Atemzug zu nehmen.

Wenn Sie Emphysem, Entzündung in die Atemwege bewirkt, dass die Innenwände dieser Luftsäcke brechen zu schwächen und schließlich anstelle von vielen kleinen eine größere Luftraum nach unten zu schaffen. Dies verringert die Oberfläche der Lunge und reduziert die Menge an Sauerstoff, die den Blutkreislauf zu erreichen vermag. Die beschädigten Luftsäcke sind auch nicht in der Lage die gesamte Luft in ihnen herauszupressen, wenn Sie ausatmen. Diese Luft wird in der Lunge gefangen, weniger Raum für frische Luft zu verlassen. All dies können Sie Atem spüren kurz zu machen.

  • Die Entzündung bewirkt, dass die Luftsäcke beschädigt werden und brechen. Dieser Schaden verringert die Elastizität der Luftsäcke. Denken Sie an einem alten Ballon, der nicht mehr dehnbar ist und seine Form verliert
  • Alte Luft wird im Inneren der Luftsäcke gefangen, so gibt es weniger Platz für neue Luft zu bekommen in

Von New England Journal of Medicine, Mitzner W, Emphysem-Krankheit der kleinen Atemwege oder Lungenparenchym? 365 (17): 1638. Copyright 2011 Massachusetts Medical Society. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Massachusetts Medical Society.

Wie Emphysem in den späteren Stadien der Krankheit fortschreitet, werden die Patienten bisweilen auf Sauerstofftherapie gegeben, der mit ihre Atmung zu unterstützen.

COPD Progression

Wie COPD fortschreiten kann.

Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) ist in der Regel progressive. Das bedeutet, dass die Symptome können noch schlimmer im Laufe der Zeit. Rauchen ist die einzige Sache, die das Fortschreiten der COPD verlangsamen. Entsprechende Behandlungen und Lifestyle-Änderungen können Sie leichter atmen können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt jetzt über COPD zu verwalten.

Mehrere Faktoren zu COPD Progression beitragen:

  • Rauchen
  • Alter: Das Atmen Mühe, die Sie mit COPD erleben, ist mehr als nur altersabhängig. Aber COPD können die Fortschritte im Laufe der Zeit und wenn man älter wird
  • Die Exposition gegenüber toxischen Substanzen

Dies ist, wie Emphysem Zusammenhang mit COPD in der Lunge fortschreiten kann.

Von New England Journal of Medicine, Mitzner W, Emphysem-Krankheit der kleinen Atemwege oder Lungenparenchym? 365 (17): 1638. Copyright 2011 Massachusetts Medical Society. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Massachusetts Medical Society.

Keine Behandlung kann das Fortschreiten der COPD zu stoppen, aber das Rauchen kann es verlangsamen und die Wartung Behandlungen können Sie leichter helfen atmen.

Fragen Sie Ihren Arzt über die Rollen der Rettungs Medikamente, lang wirkendes Pflege-Behandlungen, und kurz wirkendes Wartung Behandlungen. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, wie diese Behandlungen arbeiten, und wie sie zusammenarbeiten können.

Aufhören zu rauchen

Das Rauchen ist die einzige bewährte Methode, COPD Progression zu verlangsamen.

Das Rauchen hilft, die schädlichen Schäden, die durch das Rauchen von Zigaretten verursacht stoppen. Wer das Rauchen aufgibt verlangsamt auch die Geschwindigkeit, mit der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) kommt noch schlimmer. So schwer es sein kann, haben Millionen von Menschen verwaltet mit dem Rauchen aufzuhören-und auch Sie können.

Beginnen Sie mit Ihrem Arzt.

  • Rede darüber. Ihr Arzt kann helfen, die Vorteile der das Rauchen erklären und wertvolle Beratung helfen können, wie Sie versuchen, beginnen zu beenden
  • Betrachten wir Produkte zur Raucherentwöhnung. Ihr Arzt kann Ihnen mehr über das Rezept sagen und Over-the-counter-Produkte verfügbar Sie beenden zu helfen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn eine dieser Produkte könnte das Richtige für Sie:
  • Die Nikotin-Pflaster: Gibt Ihnen einen stetigen Niveau von Nikotin
  • Nikotin-Kaugummi: Hier können Sie es nehmen, wenn Sie das Bedürfnis verspüren,
  • Nikotin-Inhalatoren: Mimic die Bewegungen des Zigarettenrauchens
  • Prescription Behandlungen: Optionen zur Verfügung, die das Verlangen verringern helfen können oder die Nebenwirkungen begrenzen ans Aufhören

Bewahren Sie diese Dinge im Auge:

  • Wissen Sie, warum Sie aufhören wollen. Vielleicht sah man ein Freund mit Lungenerkrankungen leiden. Oder vielleicht möchten Sie sicherstellen können Sie mit Ihren Enkelkindern spielen. Mit einem Grund, das Sie inspiriert können Ihre Chancen auf Erfolg erhöhen
  • Wissen und Ihre Rauch Auslöser vermeiden. Wenn Sie rauchen, während Sie die Nachrichten sehen, anstatt für einen Spaziergang. Ändern Sie Ihre Routine. Dump Gewohnheiten wie Raucherpausen mit Kollegen nehmen
  • Holen Sie sich Unterstützung von anderen, die verstehen. Informieren Sie sich über Selbsthilfegruppen für Menschen, die versuchen zu beenden. Sie können oder einfach nur zuhören sprechen
  • Weiter versuchen. Wenn Ihr erster Versuch Aufhören funktioniert nicht, keine Sorge. Versuchen Sie einfach wieder

Versuchen Sie Programme, die Sie aufhören zu rauchen zu helfen.

Die American Lung Association, der American Cancer Society und der American Heart Association alle sponsern Programme zur Raucherentwöhnung.

Es ist nie zu spät mit dem Rauchen aufzuhören. Vor dem Start mit Ihrem Arzt alle Raucherentwöhnungsprogramm, sprechen. Er oder sie kann Ihnen sagen, welches Programm könnte das Richtige für Sie, und wie gut es funktionieren kann.

Änderungen des Lebensstils.

Lifestyle-Entscheidungen können Ihre chronisch obstruktiver Lungenerkrankung bei der Behandlung von (COPD) eine Rolle spielen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Änderungen, die Sie atmen könnten helfen, leichter.

Machen Sie intelligente Entscheidungen.

  • Wenn Sie rauchen, versuchen zu beenden. Dies kann tatsächlich helfen, das Fortschreiten der COPD verlangsamen
  • Versuchen Sie, Infektionen der Atemwege-sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Grippeimpfung und Lungenentzündung Impfstoff zu vermeiden, und vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die krank sind, wenn möglich,
  • Fragen Sie Ihren Arzt über pulmonale Rehabilitation
  • Versuchen Sie Kontakt mit COPD Auslöser zu vermeiden, einschließlich Reizstoffe wie verschmutzte Luft oder Toxine
  • Nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgeschrieben

Arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt.

  • Diskutieren Sie alle Ihre Behandlungsmöglichkeiten und bauen eine langfristige COPD-Management-Plan mit Ihrem Arzt
  • Rufen Sie Ihren Arzt bei den ersten Anzeichen einer Krankheit oder Erhöhung der Symptome. Es ist gut, mit Ihrem Arzt über alle Änderungen informiert zu halten erleben Sie so kann er oder sie Ihre Behandlung ändern, wenn nötig

Pulmonale Rehabilitation und Atemübung

Verbessern Sie Ihre Atmung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die in einem Lungen Reha-Programm teilnehmen. Es könnte Ihnen helfen, leichter zu atmen.

Pulmonale Rehabilitation.

Pulmonale Rehabilitation Programme variieren, aber ein überwachtes pulmonale Rehabilitation Programm kann körperliches Training, Bildung und Verhaltensänderungen umfassen.

Ihre Lungen-Reha-Programm wird individuell an Ihre Ausbildung und Therapie, um Ihre Fähigkeiten und Ziele. Nachdem Sie das Programm abgeschlossen haben, halten die Ausübung und die Anwendung, was Sie jede Atmung Verbesserung beibehalten haben gelernt, Sie erzielt haben.

Lippenbremse Atmung.

Lippenbremse Atmung ist eine einfache Atemübung, die Ihre Atmung verbessern helfen kann. Es ist kein Ersatz für eine Behandlung oder formale pulmonale Rehabilitation. Vor diesem oder irgendeinem anderen Trainings beginnen, fragen Sie Ihren Arzt, wenn es das Richtige für Sie ist.

  1. Setzen Sie sich aufrecht, und entspannen Sie Ihre Nacken- und Schultermuskulatur.
  2. Schließen Sie den Mund, und atmen Sie langsam durch die Nase für eine Anzahl von zwei: 1. 2. Ein ganz normaler Atemzug tun.
  3. Nun verziehen oder Handtasche Lippen, als ob Sie pfeifen wollten, und blasen langsam und sanft durch Ihre gespitzten Lippen, während bis vier zählen: 1. 2. 3. 4.
  4. Wiederholen Sie dies für eine Minute oder zwei, oder so lange, wie Sie sich wohl fühlen.

Vermeidung von COPD-Trigger.

Zusätzlich zu Ihrem Behandlungsmöglichkeiten berücksichtigen. versuchen, Ihre persönlichen chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) auslöst, zu identifizieren, so dass Sie können so viele von ihnen wie möglich zu vermeiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Identifizierung und Reduzierung Ihrer Trigger.

Die erste und gebräuchlichste Trigger ist Zigarettenrauch. Rauchen verursacht die meisten Fälle von COPD in den Vereinigten Staaten (obwohl Nichtraucher kann COPD erhalten, auch). Wenn Sie rauchen, ist es wichtig, zu beenden. Das Rauchen kann helfen, das Fortschreiten der COPD verlangsamen. Wenn Sie bereits verlassen haben, haben Sie einen großen Schritt gemacht.

Zu den wichtigsten Auslöser:

  • Gefährliche Gase (einschließlich Kohlenmonoxid und Radon)
  • Luftverschmutzung: Innen- und Außenluft kann COPD auslösen. Vermeiden Sie Staus, Rauch und starke chemische Dämpfe, und begrenzen Sie die Zeit außerhalb verbringen, wenn es eine Luftverschmutzung Alarm ist
  • Infektionen der Atemwege

Machen Sie intelligente Entscheidungen.

  • Wenn Sie rauchen, versuchen zu beenden
  • Versuchen Sie Kontakt mit Reizmitteln wie verschmutzte Luft oder Toxine zu vermeiden
  • Versuchen Sie, Infektionen der Atemwege-sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Grippeimpfung und Lungenentzündung Impfstoff zu vermeiden, und vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die krank sind, wenn möglich,
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Ihre Behandlung und Management-Optionen

verwalten COPD

Es gibt Dinge, die Sie tun können, COPD zu verwalten.

Sobald Sie chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) haben, werden Sie immer es haben. Aber das bedeutet nicht, dass Sie machtlos sind, Ihre COPD zu verwalten. Sie haben Optionen, die Sie leichter atmen kann helfen. Achten Sie darauf, alle Ihre Möglichkeiten mit Ihrem Arzt besprechen.

Änderungen des Lebensstils über verschreibungspflichtige Behandlung:

  • Machen Sie Änderungen des Lebensstils. Änderungen des Lebensstils können Ihre COPD helfen zu verwalten. Dazu gehören das Rauchen (wenn Sie rauchen), eine gesunde Ernährung und Sport. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen
  • Betrachten Lippenbremse Atmung und pulmonale Rehabilitation.
  • Lippenbremse Atmung ist eine einfache Übung, die Sie leichter atmen kann helfen
  • Eine formale pulmonale Rehabilitation Programm kann Ihre Lungenfunktion verbessern
  • Vermeiden Sie Auslöser, die COPD verschlimmern können.
    • Irritantien (wie Chemikalien in der Malerei verwendet, Veredelung, oder Färbung von Möbeln)
    • Gefährliche Gase (einschließlich Kohlenmonoxid und Radon)
    • Rezept-Behandlungen:

      • Es gibt 2 Arten von COPD Medikamente:
      • Wartung Medikamente (langwirksamen und kurzwirkender Medikamente) so wenig wie einmal am Tag eingenommen oder bis zu 4 Mal pro Tag und die Arbeit für die Atemwege offen zu halten, bis zu 24 Stunden
      • Einige Wartungs Arzneimittel sind Kombinationstherapie, die mehrere Medikamente in einer Dosis hat
      • Ihr Arzt kann auch eine «Rettung» Inhalator verschreiben zu Ihnen helfen, besser atmen, wenn Sie plötzlich oder Verschlechterung der Symptome auftreten, während auf Erhaltungstherapie

      Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, welche Arten von COPD Medikamente richtige für Sie sein kann.

      Behandlungsarten

      Es gibt 2 Arten von verschreibungspflichtigen COPD-Behandlungen.

      Verschreibungspflichtige Arzneimittel können die Atemwege zu öffnen, so dass Sie leichter atmen können. Lang wirkende «Wartung» Medikamente helfen Atemwege offen zu halten, so dass Sie bessere Atmung aufrechterhalten kann. «Rescue» Inhalatoren können nach Bedarf verwendet werden, Ihnen zu helfen, wenn die Atemwege verengt werden, auch während der Erhaltungstherapie. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie beide Arten der Behandlung zu arbeiten.

      Die tägliche Wartung Medikamente:

      • einmal genommen, zweimal oder bis zu 4-mal täglich zu helfen, die Atemwege für bis zu 24 Stunden offen halten
      • Einige sind in steroidfreie Optionen, während einige Steroide enthalten
      • Es gibt sowohl langwirksamen und kurzwirksamen Medikamenten Wartung
      • Es gibt auch Kombinationstherapien, die mehrere Arzneimittel in einer Dosis haben, beispielsweise eine Dual-Bronchodilator; sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob diese Art der Therapie ist die richtige für Sie

      Rettung Medikamente:

      • Die Wirkungen einer Dosis meist nur 4 bis 6 Stunden dauern
      • nach Bedarf kann für die Verwendung vorgeschrieben werden, wenn die Atemwege plötzlich eingeschränkt

      Ihr Arzt kann ein oder mehrere dieser Arzneimittel zu Ihnen, basierend auf dem Grad der Symptome empfehlen. Wenn Ihre Symptome verschlimmern oder häufiger geworden, mit Ihrem Arzt über andere Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen.

      Es gibt auch verschiedene Arten von Inhalationsvorrichtungen zur Verfügung. Einige Inhalatoren chemische Treibmittel für pulverförmige Arzneimittel zu liefern. Andere Inhalatoren verwenden, um eine Federwirkung der Medizin in einem sich langsam bewegenden Nebel zu liefern. Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen helfen, lernen, wie man diese Inhalatoren zu verwenden und beantworten alle Fragen, die Sie haben können.

      Halten Sie Ihre Wartung Behandlung, auch wenn Sie atmen leichter.

      Einige Leute stoppen, um ihre tägliche Management Medizin zu nehmen, weil sie nicht glauben, dass es funktioniert. Denken Sie daran: Sie sollten jeden Tag vorgeschriebene Wartung Medikamente nehmen Ihre Atemwege offen zu halten, so können Sie leichter zu atmen. Wartung Medikamente können Ihre Lungen fühlen sich weniger verengte helfen, so dass Sie Rettungs-Inhalatoren weniger häufig zu verwenden. Jedoch Sie COPD zu behandeln, ist es wichtig, Ihre Medikamente zu nehmen, wie von Ihrem Arzt.

      Ziele der Behandlung

      Sie können nicht loswerden COPD, aber man kann auf sie mit einem Griff zu bekommen.

      Die gute Sache über chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) ist, dass es behandelbar ist. Erfahren Sie mehr über einige Optionen für COPD Verwaltung und besprechen Sie diese mit Ihrem Arzt -so Sie das Ziel, die Atmung leichter verfolgen können.

      Handeln Sie leichter zu atmen.

      • Wenn Sie rauchen, versuchen zu beenden. Das Rauchen ist die einzige Sache, die das Fortschreiten der COPD verlangsamen kann helfen
      • Pinpoint Ihre COPD-Trigger
      • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Lungenentzündung und Grippe-Impfstoffe
      • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Erhaltungstherapie

      Verschreibungspflichtige Arzneimittel kann Ihnen helfen, leichter zu atmen.

      Die langfristige Wartung Medikamente sind in der Regel verwendet, um Ihre Atemwege zu öffnen und Ihnen helfen, leichter zu atmen, wenn jeden Tag eingenommen. Rettungs Medikamente können für die Verwendung vorgeschrieben werden, wenn Sie eine plötzliche und unkontrollierte Symptome fühlen, während die Wartung der Einnahme von Medikamenten. Ihr Arzt kann beide Behandlungen verschreiben Ihnen einfacher helfen atmen.

      • Die tägliche Wartung Medikamente werden langwirksame Atem Medikamente für die laufende Behandlung von COPD
      • Sie sind jeden Tag inhaliert zu helfen, Ihre Atemwege offen
      • Im Gegensatz zum Rettungs Medikamente, Wartung Medikamente sind nicht zur Behandlung von Verschlechterung der Symptome verwendet

      Stick mit ihm, auch wenn Ihre Atmung verbessert.

      Um Ihre Atemwege offen und Lunge weniger eingeschnürt, nehmen Sie Ihre langfristige Wartung Medikamente jeden Tag. Die langfristige tägliche Wartung funktioniert am besten, wenn Sie es jeden Tag nehmen, wie von Ihrem Arzt verordnet, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Unter tägliche Erhaltungstherapie hält die Atemwege offen, so können Sie leichter zu atmen.

      Was aus langfristigen Behandlung zu erwarten.

      Die tägliche Wartung Medikamente werden jeden Tag eingenommen Ihnen leichter helfen atmen und Ihre Symptome zu verwalten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die folgenden Tipps und andere Möglichkeiten, wie Sie mit der Erhaltungstherapie halten zu helfen, so dass Sie halten Atmen leichter:

      • Machen Sie es Teil Ihrer Routine. Nehmen Sie das Medikament zur gleichen Zeit jeden Tag, wie, wenn Sie aufwachen, bei einer Mahlzeit oder vor dem Schlafengehen
      • Stellen Sie sich ein Familienmitglied zu erinnern Sie daran, Ihre Medizin zu nehmen (oder stellen Sie einen Alarm)
      • Halten Sie das Medikament in einem Ort, wo Sie sich daran erinnern werden
      • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn sie eine Nachfüllung Erinnerung Programm haben
      • Markieren Sie Ihre Refill-Termin in einem Kalender. Wählen Sie ein Datum 1 Woche vor dem aktuellen Nachfüllung abläuft

      Wenn Ihr Arzt nicht bereits ein Notfall-Inhalator verschrieben hat, fragen Sie diese Art der Behandlung über das Hinzufügen von Ihnen zu helfen, wenn Probleme mit der Atmung schwerer sind und sofortige Linderung erfordern.

      Wissen Sie, was mit der Erhaltungstherapie zu erwarten.

      • Auch wenn Sie nicht das Gefühl, es funktioniert, nehmen Sie Ihre Wartung Medikamente können jeden Tag helfen, die Atemwege offen zu halten und Ihre Lungen Gefühl weniger eingeschnürt
      • Wartung Arzneimittel sollten nicht in einem Notfall verwendet werden,
      • jeden Tag Wartung der Einnahme von Medikamenten kann Ihnen erlauben, Rettungs Inhalatoren zu verwenden weniger häufig
      • Weiter Wartung Behandlungen zu nehmen jeden Tag, auch wenn Sie die Atmung besser zu halten Ihre Atemwege offen

      Beachten Sie und mit Ihrem Arzt sprechen.

      • Achten Sie auf Ihre Symptome: Note steigt in Atemnot oder Husten intensiv
      • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre normalen täglichen Aktivitäten durchführen oder wenn Sie Ihre Notfall-Inhalator verwenden häufiger als normal
      • Wenn Sie eine schwere COPD Aufflammen-extreme Kurzatmigkeit oder erhöht erleben Husten-suchen Sie sofort ärztliche Hilfe
      • Setzen Sie sich Ziele für sich selbst. Beachten Sie die kleinen alltäglichen Aktivitäten, die Sie tun können, dass Sie zu tun, nicht in der Lage waren, bevor

      Möchten Sie mehr über:

      Sie verlassen KnowCOPD.com

      ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

      • COPD FACTS, copd Fakten.

        COPD FACTS Über COPD COPD (chronic obstructive pulmonary disease) ist eine obstruktive Lungenkrankheit, die im Laufe der Zeit zu atmen es schwer macht. COPD ist eine Krankheit, die Entzündung…

      • Holen Sie sich die Fakten darüber, wie Sie fangen …

        Gesichts Herpes Was ist Gesichts Herpes? Gesichts Herpes ist sehr verbreitet und wird auch als Fieberbläschen, Fieberbläschen, Sonne Blasen, orofazialer Herpes, Herpes labialis und Herpes…

      • Fakten über COPD, copd Fakten.

        Verstehen COPD Was ist COPD? Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) — auch als Emphysem und / oder chronisch-obstruktiver Bronchitis * — ist eine vermeidbare Lungenkrankheit, die durch…

      • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung, COPD aufflammen.

        Auch bekannt als Emphysem chronische Bronchitis Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) ist ein Begriff für Schäden an der Lunge, die schwierig macht das Atmen. Die Hauptursache der COPD…

      • COPD Bewusstseins-Monat, copd Bewusstsein.

        COPD Bewusstseins-Monat Die Sensibilisierung für COPD, chronisch obstruktive Lungenerkrankung. November ist nationaler COPD Bewusstseins-Monat. COPD oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung…

      • COPD-Behandlung und Management, pflanzliche Behandlung von COPD.

        COPD: Behandlung und das Management- Zwar ist auch keine Heilung für chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist, ist auch Behandlungen, sterben Ihre Beschwerden lindern und helfen…