Hüft- und Kniegelenkersatz kann verursachen, …

Hüft- und Kniegelenkersatz kann verursachen, …

Hüft- und Kniegelenkersatz kann verursachen, ...

Vorwärtsbewegung eine bessere Gesundheit

Hüft- und Kniegelenkersatz kann verursachen Ungleiche Beine

Hüft- und Knieprothesen sind gemeinsame Operationen und kann in einem Bein länger als das andere zur Folge haben. Nachdem die neuen Hüft- oder Kniegelenkteile implantiert werden, bewirken, dass die Gesamtlänge des Beines können Sie ungleichmäßig zu gehen und stehen. Normalerweise wird das chirurgische Bein länger werden und nicht kürzer.

Dies ist ein häufiges Problem bei Hüftprothesen anstatt Knieprothesen. Während einer Hüftoperation, schneidet der Chirurg die alte Hüftkugel entfernt und ersetzt diese durch einen neuen Ball und Welle. Der Chirurg muss die Welle nach unten in Ihrem Femur (Oberschenkelknochen) fahren. Es kann schwierig sein, die neue Hüfte zu haben, um die Länge des alten Hüfte passen.

Ein Knieersatz ist nicht mit so langen Wellen zu Femur und Tibia (Schienbein) eingesetzt. Ihr Bein kann mehr einfach am Ende, weil Sie jetzt einen gemeinsamen Raum, wo nach wie vor Ihnen allen gemeinsamen Raum verloren hatte und «Knochen auf Knochen». Der Knieersatz kann noch uneben Beine verursachen, wenn auch nur um einen geringen Betrag wie etwa ein Viertel Zoll.

Ungleiche Beine ist medizinisch als Beinlänge Inequality (LLI) bekannt. Es ist nicht ungewöhnlich für diese verschiedenen Beschwerden im ganzen Körper einschließlich Knieschmerzen zu verursachen, entweder in der «neuen» Knie oder die natürliche Knie. Dies kann auch Schmerzen in der Hüfte verursachen, im unteren Rücken oder sogar bis in die Schultern, Schulterblätter und Hals. Der Körper ist so konzipiert, gleichmäßig zu laufen und geht durch verschiedene Belastungen, wenn Sie es nicht sind. Ein guter Hinweis, dieses Problem zu haben, ist mit Schmerzen auf nur einer Seite des Körpers. Zum Beispiel können Sie Rückenschmerzen haben nur auf der linken Seite und nicht auf der gesamten Rückseite.

Wir bewerten die Patienten durch eine stehende Röntgen des Beckenbereich nehmen. Wir tun dies sowohl für Hüftprothesen und Knieprothesen, weil wir sehen wollen, wenn die Beine noch sind, wenn sie mit dem Becken einen Kontakt an den Hüftgelenken. Ich bin immer wieder beeindruckt, dass Chirurgen oft dieses Recht bekommen und sind in der Lage, beide Beine passen. Allerdings sehen wir auch solche, die dies nicht tun; sogar ein Zoll Unterschied ¼ kann zu Problemen führen.

Ich hatte vor kurzem ein Patient in mein Büro Jammern von der rechten Hüfte Schmerzen kommen, die bald nach ihrer linken Hüfte Ersatz für ca. 5 Jahre vor sich gegangen war. Als ich meine stehenden Röntgenstrahlen nahm, fanden wir, dass ihre linke Hüftoperation war ¾ Zoll länger als ihre natürliche rechten Hüfte. Durch eine Reihe von Manipulationen ihr Becken und ein Anheben der Ferse im rechten kurzen Bein zu balancieren, hat sie sehr gut gemacht und hat überhaupt keine Schmerzen in der Hüfte.

Hüft- und Knieprothesen zu jüngeren Patienten werden nun angeboten, dass die Ersatzteile länger dauern. Wandern rund um unebene für weitere 20 bis 40 Jahre zusätzlich unnötigen Verschleiß an Ihrem Körper, den Schmerz nicht zu erwähnen. Wir verstehen, wie Chiropraktik für Hüft- und Kniegelenkersatz Patienten sicher zu liefern.

Copyright © 2012 — Konicki Schumacher Chiropraktik. Alle Rechte vorbehalten.

Dr. Tom Konicki ist ein Brett Chiropraktik Orthopäde zertifiziert und arbeitet seit vielen Jahren in South Dayton praktiziert. Sie können ihn unter www.kschiro.com oder 937-439-5400 erreichen. Mailen Sie Ihre Fragen rund um die Chiropraktiker zu fragen, 2165 Miamis-Centerville Road, Dayton, Ohio 45459.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS