Gum-Infektion — Ursachen, Symptome und Behandlung, Gummi Eiter.

Gum-Infektion — Ursachen, Symptome und Behandlung, Gummi Eiter.

Gum-Infektion - Ursachen, Symptome und Behandlung, Gummi Eiter.

Gum-Infektion

Professionell, unsere Zahnfleisch Zahnfleisch genannt. Unser Zahnfleisch sind die unterstützende, faserige Gewebe, die an der Basis der Zähne ausgebildet sind. Im Allgemeinen sind sie rosa Farbe. Wenn unser Zahnfleisch infiziert werden, gibt es zahlreiche, sichtbare Symptome einer Gummi-Infektion, um anzuzeigen, gebildet hat. Diese Symptome sind Rötung, Entzündung (Schwellung), konstante Mundgeruch, Zahnschmerzen, zart und / oder Zahnfleischbluten.

Eine Gummi-Infektion unterscheidet sich von einem Zahn-Infektion, weil das Zahnfleisch nicht so wirkungsvoll durch Mittel gesteuert von Bürsten, Zahnseide und Spülen. Allerdings gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne haben Hand in Hand gehen und sich gegenseitig profitieren, wenn die richtige Mundhygiene verwendet wird. Es gibt drei Haupttypen von Zahnfleischentzündungen und alle erfolgreich behandelt werden können.

Arten von Zahnfleischentzündungen

Es gibt drei Arten von Gummi-Infektion:

  • Irritiert Gums
  • Cavities und Abszesse
  • Gum-Krankheit

leicht, mittel und schwer: Sie können diese Arten von Zahnfleischentzündungen in 3 Ebenen zu klassifizieren. Gereiztes Zahnfleisch sind das Ergebnis von winzigen Nahrungspartikel entlang dem Zahnfleisch und Zahn stecken zu bleiben. Je länger sitzt das Essen dort ist, desto gereizter die sich Zahnfleisch. Lebensmittel neigt zu beginnen, in dem Zahnfleisch zu sickern, und wenn allein lange genug übrig, ein Zahnarzt muss sie auszuspülen. Dies ist ein Grund, warum Ihre Zähne innerhalb von 20 Minuten von Essen Bürsten kritisch ist. Andere Zeiten, gereizter Gummen sind das Ergebnis eines Traumas oder einer Verletzung auf das Zahnfleisch oder Zahn.

Wenn Sie Ihre Hohlräume ohne zu groß werden lassen Behandlung, könnte der Hohlraum beginnen Ihr Zahnfleisch reizen, und schließlich wird es auf andere Probleme wie Zahnfleischentzündung führen. Ein Zahn Abszess ist das Ergebnis einer unbehandelten Höhle.

Die häufigsten Formen von Zahnfleischentzündung sind Gingivitis und Parodontitis. Ihre Gummi-Infektion beginnt wie Gingivitis und wächst in Parodontitis. Bakterien bauen während der Gingivitis Bühne und schaffen große Taschen, in denen mehr Bakterien verbreiten. Diese Bakterien entwickeln in Toxine und beschleunigen den zerstörerischen Prozess. Parodontose kann abhängig von der Schwere des Zustandes umgekehrt werden.

Gum-Infektion Symptome

Es gibt verschiedene Symptome, die Sie suchen können, um zu ermitteln, ob Sie eine Gummi-Infektion haben kann:

  • Rötungen rund um das Zahnfleisch
  • Zärtlichkeit des Zahnfleischs
  • Entzündungen an Zahnfleisch
  • Schmerz
  • Zahnschmerzen
  • Die Empfindlichkeit beim Kauen
  • Zahnfleischbluten
  • Constant Mundgeruch oder schlechten Geruch in den Mund

Was sind die Ursachen Gum-Infektionen?

Gum-Infektionen werden durch Bakterien verursacht, die auf und um Ihre Zähne und Zahnfleisch zu bauen. Auch wenn Sie nicht essen oder etwas trinken, sind Bakterien in einem ständigen Zustand der Wiedergabe. Es ist sehr wichtig, dass Sie eine gute Mundgesundheit haben. Diese Mundgesundheit Pflege ist wichtig, Zahnfleischentzündungen zu verhindern. Hier sind einige Dinge, die Zahnfleischentzündungen verursachen:

  • Eine unsachgemäße Pflege von Zähnen und Zahnfleisch
  • Nicht Besuch beim Zahnarzt regelmäßig
  • Trinken zu viele zuckerhaltig, kohlensäurehaltige Getränke
  • Essen Lebensmittel, die in den Zähnen stecken bleiben (Nüsse, Rosinen, etc.) und nicht die Bürsten und / oder Flossing sie aus

Gum-Infektion Behandlung

Wie bereits erwähnt, kann gum Infektionen behandelt und geheilt werden. Je nach Schwere der Infektion, können Sie oder können die folgenden Behandlungsmöglichkeiten nicht erhalten:

  • Antibiotika
  • Incision Abtropfen beispielsweise mit einem Zahnabszess

Gum-Infektion Hausmittel sind:

  • Gurgeln oder Spülen Sie Ihren Mund mit warmem Salzwasser (Messung sollte 1/2 TL Salz 1 Tasse Wasser sein)
  • Clove oder Zimtöl kann auf dem infizierten Bereich gerieben werden,
  • Knoblauch ist bekannt, dass ein natürliches Schmerzmittel zu sein,
  • Aloe Vera kann auf den infizierten Bereich massiert werden
  • Zitrone mit Salz vermischt, verwandelt sich in eine Paste und kann topisch angewendet werden
  • Wasserstoffperoxid-Pulver mit Wasser gemischt

Für die Wasserstoffperoxidlösung, nehmen Sie ½ Löffel Peroxid-Pulver und mischen Sie es mit ½ Tasse Wasser und spülen Sie den Mund mit ihm. Für die Zitrone / Salzmischung, nehmen Sie einen Teelöffel Zitronensaft, legen Sie sie in eine kleine Schüssel und in einer Prise Salz mischen. Wenden Sie diese Lösung auf den infizierten Bereich.

Verhindern Gum Infektionen

Hier ist ein Blick auf einige vorbeugende Tipps, wie Sie Zahnfleischentzündungen und andere Arten von oralen Probleme zu vermeiden:

  • Bürste, Zahnseide und Mundwasser Verwendung zweimal täglich oder nach jeder Mahlzeit
  • Besuchen Sie Ihren Zahnarzt zweimal im Jahr oder so oft wie sie empfehlen
  • Üben eine gute Mundhygiene Gewohnheiten
  • Gesunde Lebensmittel zu essen, vor allem zwischen den Mahlzeiten
  • Beim ersten Anzeichen von Symptomen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Zahnarzt
  • Vermeiden oder reduzieren Sie Ihre Aufnahme von Zucker (Lebensmittel und Getränke)
  • Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über andere vorbeugende Maßnahmen Sie ergreifen können,

Komplikationen bei der Gum-Infektionen

Stumpfes Trauma, Drogenmissbrauch, Parodontose und geschwächtem Immunsystem können alle führen zu einer Gummi-Infektion. Jedes dieser Dinge ermöglicht Bakterien außer Kontrolle in den Gummis zu wachsen, was zu Problemen führen kann und ernsthaft schädigen das Zahnfleisch und den Rest des Körpers. Zusätzliche Komplikationen bei Zahnfleischentzündungen können, gehören:

  • Zurückgehend Zahnfleischsaum
  • Zahnverlust
  • Unterstützung Knochenverlust

Gum-Infektionen können auch das Risiko von Krankheiten oder medizinischen Bedingungen erhöhen wie zum Beispiel:

  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Verhärtung der Arterien
  • Vorzeitige und / oder Unter Baby

Im Gespräch mit Ihrem Zahnarzt

Hier sind einige suggestive Fragen Sie Ihren Zahnarzt über Zahnfleischentzündungen zu fragen:

  • Was verursacht mein Gummi-Infektion? Wie schwer ist es?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten sind für meine Gummi-Infektion zur Verfügung?
  • Wie wird die Behandlung mein Essen beeinflussen und zu sprechen?
  • Welche Hausmittel denken Sie funktionieren am besten?
  • Welche over-the-counter-Produkte am besten funktionieren, Gummi-Infektion für die Bekämpfung?

Seite aktualisiert Februar 2011

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS