Für die Lieben von Marihuana …

Für die Lieben von Marihuana …

Für die Lieben von Marihuana ...

Wer ist ein Marihuana süchtig?

Ein Marihuana Süchtigen Leben wird von Marihuana kontrolliert. Er oder sie verliert das Interesse an allem, ihre Träume in Rauch aufgehen. Marihuana-Sucht ist eine progressive Krankheit oft zur Sucht zu anderen Drogen führen, einschließlich Alkohol. Das Leben, Denken und Wünsche von Marihuana Süchtigen drehen sich um Marihuana — Scoring es, tun es und Wege zu finden, hoch zu bleiben.

Sucht ist eine progressive, langfristige Fortsetzung Problem. Wenn ein Süchtiger mit zu stoppen versucht und scheitert, weil das Leben ohne die Droge einfach zu hart ist, ist, dass Sucht. Sobald ein Süchtiger er überzeugt ist, oder sie kann ohne Marihuana nicht leben, wird die Abhängigkeit zu einer Obsession. Wenn der Süchtige verwendet, obwohl er oder sie selbst versprochen, dass sie nicht will, ist dieser Zwang.

Es ist die Natur der Sucht, die Süchtigen nicht glauben, sie krank sind. Marijuana Abhängigen, insbesondere, neigen dazu zu glauben, dass sie sein müssen, “OK” da es viel schlimmer Drogen und andere Menschen, deren Leben viel schlechter als Folge der ihr verwenden. Das ist Leugnung.

Wir haben herausgefunden, dass Sucht ist eine körperliche, geistige und seelische Krankheit. Der körperliche Aspekt ist der Zwang–die Unfähigkeit zu stoppen, sobald wir begonnen haben. Der mentale Aspekt ist die Besessenheit oder der überwältigende Wunsch zu verwenden, auch wenn wir unser eigenes Leben und das Leben derer, zerstören wir lieben. Der spirituelle Aspekt der Krankheit ist unsere total Egozentrik.

Vorschläge für Familienmitglieder & Friends of Marijuana Addicts

Wir Süchtigen in Genesung haben, durch die Zwölf Schritte gefunden, dass wir jede Verantwortung für uns selbst und unser Handeln sind. Wenn ein geliebter Mensch eine Krise für den Süchtigen hilft abzulenken, nehmen sie die Süchtigen Gelegenheit weg, um ihn zu trainieren oder scheitern. Dadurch wird es schwieriger für den Süchtigen, das Problem zu erkennen und beginnen, die Lösung zu suchen.

Wie der Süchtige ihre untere Ansätze und ihre Krankheit verschlechtert, Familienmitglieder und Freunde haben eine Tendenz, den Süchtigen zu ermöglichen, so dass sie die ultimative Auswirkungen ihrer Verwendung zu verschieben. Verständlicherweise versuchen Lieben das Leiden der Süchtige zu erleichtern, weil der Loyalität, Liebe, Fürsorge und ein Gefühl der Verantwortung fühlen. Familie und Freunde Geld geben können, kaufen Lebensmittel (die mehr Marihuana zu kaufen wahrscheinlich geht), zahlen Miete und Rechnungen, bürgen sie aus dem Gefängnis entlassen, usw. Durch den Versuch, den Süchtigen von sich selbst zu retten, tun Sie sowohl sich selbst und die Süchtigen einen schlechten Dienst.

Addicts versuchen oft Lieben durch die Verwendung von Schuld, Angst und Wut zu manipulieren. Dies ist eine sehr verbreitete Taktik verwendet (bewusst und unbewusst) von den Süchtigen zu bekommen, was er oder sie will von Vorteil, die Emotionen von den engsten Vertrauten ihn oder sie nehmen.

Sobald die Addict Erholung beginnt, empfehlen wir Ihnen die eventuell helfen:

  • Die Förderung der Süchtigen durch Ihre Haltung und Herangehensweise an das Problem zu ändern.
  • Die Konzentration auf sich selbst und das eigene Leben. Die neu sauber Süchtigen wird das gleiche tun. Das Leben mit einem Süchtigen betrifft alle Beteiligten.
  • Trennen Sie sich von dem Verhalten des Süchtigen. Detachment ist nicht unfreundlich. Detachment erleichtert Blick auf Situationen realistisch und objektiv, damit intelligente Entscheidungen möglich zu machen.
  • Als ermutigend. Es kann eine erhebliche Menge an Zeit, während Sie und die Süchtigen auf eine neue Art und Weise des Lebens anzupassen. Versuchen Sie, in diesem neuen Lebensstil Harmonie und Balance zu nähren.

Sobald die Addict Erholung beginnt, empfehlen wir, dass Sie vermeiden:

  • Der Versuch, zu beruhigen oder den Süchtigen munden.
  • Überprüfen, um zu sehen, wenn der Süchtige stoned oder im Besitz von Drogen oder Alkohol. Doch nicht versuchen, den Süchtigen nehmen die Vorteile von euch zu lassen, oder Sie täuschen. (Dies kann eine schwierige Frage sein!)
  • Schimpfen, Gezeter oder den Süchtigen über frühere Nutzung oder neu gewonnene Nüchternheit Schuld.
  • Drohungen, vor allem, wenn Sie nicht bereit sind, sie auszuführen.

Vermeiden Sie falsche Erwartungen, und ermitteln,

Sobald der Süchtige stoppt verwenden und den Recovery-Prozess beginnt, nicht erwarten, dass ihre Fehler und all die Mühen des gemeinsamen Lebens verschwinden. Sie könnten zunächst genau das Gegenteil finden. Der Drogenkonsum war ein Bewältigungsmechanismus für die Süchtigen. Dieser Mechanismus fertig wird “roh” für eine Weile, vor allem während der Entschlackung. Erwarten Sie nicht, dass eine dramatische positive Persönlichkeitsänderung wird sofort stattfinden.

Wenn ein Marihuana-Süchtigen beginnt zu den Treffen gehen, kann es mit Ihrem normalen Lebensplan, Routinen und familiären Verpflichtungen Störungen und Konflikte sein. Dies ist, wo Ihr Mitgefühl, Geduld und Ermutigung wird in Anspruch genommen werden. Die Zeit, in der Vergangenheit von den Süchtigen in der Verfolgung verbrachte immer und bleiben hoch jetzt ausgegeben werden können, zu den Sitzungen gehen, Genesungsliteratur zu lesen, mit anderen MA-Mitglieder am Telefon sprechen, schreiben, zu meditieren und zu beten. Diese Aktivitäten sind von größter Bedeutung für die neu sauber Süchtigen und Ihre Unterstützung wird von großem Wert sein.

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass der Süchtige jetzt auf die Teilnahme an bestimmten Aktivitäten besteht und Verantwortung, die Sie fühlte sich gezwungen, in der Vergangenheit zu kümmern. Dies ist keine Zeit Verhalten in der Vergangenheit zu verurteilen, sondern eine Chance, Vertrauen und Wohlwollen zu üben. Das Ergebnis wird sein, die gegenseitige Belohnung eine neue und gesunde Beziehung pflegen.

Wir als Individuen können nur für uns selbst verantwortlich. Dies gilt sowohl für den Süchtigen und die Person, die sich interessiert. Nehmen Sie jeden Tag, ein zu einer Zeit. Seien Sie furchtlos und glücklich. Versuchen Sie, sich zu verstellen, was ist, heute. Stärken Sie Ihre eigenen Geist und Körper, trainieren Sie Ihre eigene Seele.

Unterstützung für Sie

Marihuana-Sucht in Ihrer Kinder, Ehepartner oder andere Lieben ist schwierig für Sie mit in gesunde Art und Weise zu leben. Sie müssen auch unterstützen. Einige Optionen sind 12 Schritt und Support-Gruppen für Freunde und Familie, Kirchengruppen und Therapie. Diese Ressourcen können Sie lehren, wie Ihr Leben zu leben mehr vollständig, unabhängig davon, was Ihre Lieben tun. Sie können die Gelegenheit haben, das einzigartige Problem des Lebens mit einem geliebten Menschen Sucht zu diskutieren.

Es ist wichtig, dass Sucht zu erinnern ist eine Krankheit, die den Süchtigen und die großen Einfluss auf die den Süchtigen lieben.

Was ist Marihuana Anonymous?

MA ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die ihre Erfahrung, Kraft teilen und miteinander hoffen, dass sie ihr gemeinsames Problem zu lösen und damit anderen von Marihuana Sucht zu erholen helfen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch mit Marihuana zu stoppen. Es gibt keine Gebühren oder Gebühren für die Mitgliedschaft. MA ist selbst durch Beiträge der Mitglieder. MA ist mit keiner religiösen oder weltlichen Institution oder Organisation und hat keine Stellungnahme zu allen außerhalb Kontroversen oder Ursachen assoziiert. Der primäre Zweck ihrer Mitglieder ist frei von Marihuana zu bleiben und den Süchtigen zu helfen, die leidet immer noch die gleiche Freiheit zu erreichen. Dies wird durch das Praktizieren der vorgeschlagenen Zwölf Schritte der Genesung getan und durch die von den Zwölf Traditionen geführt wird.

Letztlich liegt die Hoffnung auf Erholung in der Fähigkeit des Süchtigen zu erkennen, dass sie ein Problem haben und dass sie Hilfe brauchen. Dies ist, was wir einen Anruf “Boden” oder “Moment der Klarheit.” Der Süchtige muss einen wahren Wunsch mit zu stoppen und die Bereitschaft, zugeben, dass das Problem nicht mit allein bewältigt werden kann.

Deshalb Marihuana Anonymous existiert. Wir sind Marihuana uns Süchtigen und das ist unsere Botschaft: Jeder Süchtige nicht mehr verwenden können, verlieren die Besessenheit und den Wunsch, dies zu tun, und entdecken Sie eine unendlich bessere Lebensweise durch die spirituellen Prinzipien in den Zwölf Schritten enthalten folgende, eines Tages zu einer Zeit .

Die Zwölf Schritte von Marihuana Anonymous

  1. Wir gaben wir machtlos über Marihuana waren, dass unser Leben nicht mehr meistern konnten.
  2. Kam zu glauben, dass eine Macht, größer als wir selbst, uns unsere geistige Gesundheit wiedergeben kann.
  3. Wir machten eine Entscheidung, unseren Willen zu machen und unser Leben der Sorge Gottes wie wir verstanden Gott
  4. Wir machten eine gründliche und furchtlose Inventur in unserem Inneren.
  5. Wir gaben Gott, uns selbst und einem anderen Menschen die genaue Art unserer Fehler zu sein.
  6. Wir waren völlig bereit diese Charakterfehler von Gott beseitigen zu lassen.
  7. Demütig baten Gott, unsere Mängel zu beseitigen.
  8. Wir machten eine Liste aller Personen, denen wir Schaden zugefügt hatten, und wurden bereit, wieder gut zu machen, um sie alle.
  9. Hergestellt wieder gut, wo immer möglich, es sei denn, dies zu tun würde sie oder andere verletzt.
  10. Fortsetzung persönliche Inventur zu nehmen und wenn wir falsch waren, ist es sofort zugelassen.
  11. Gesucht obwohl Gebet und Meditation die bewusste Verbindung mit Gott zu verbessern, wie wir verstanden Gott. nur nach Wissen des Willens Gottes beten für uns und die Kraft zu tragen, dass aus.
  12. ein spirituelles Erwachen als Ergebnis dieser Schritte gehabt zu haben, versuchten wir, diese Botschaft an Marihuana Süchtigen zu tragen und diese Grundsätze in allen Angelegenheiten zu üben.

Konferenz genehmigt Literatur

© 1998 Marijuana Anonym
Alle Rechte vorbehalten
P-15 6-98

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS