Feline Leukämie-Virus (FeLV) … 2

Feline Leukämie-Virus (FeLV) … 2

Feline Leukämie-Virus (FeLV) ... 2

FeLV ist eine ernste Krankheit weltweit der Katzen-Welt, die zuerst in der 1960 diagnostiziert wurde, s. Viele Katzen, die mit dem Virus ausgesetzt bekommen entwickeln Antikörper und sind in der Lage, es zu bekämpfen. Dies gilt vor allem für Katzen, die frei von Parasiten sind. sind auf ihre Routine-Impfstoffen Strom und eine gute Ernährung zugeführt werden. Katzen, die eine minimale Exposition gegenüber anderen Katzen sind bei deutlich weniger Risiko für diese Krankheit. Katzen in Haushalten mit mehreren anderen Katzen haben ein höheres Risiko. Menschen und Hunde nicht über diese Krankheit zu bekommen, noch haben sie FIV bekommen.

Ursache

Es wird von einem Retrovirus verursacht (FIV auch durch ein Retrovirus verursacht wird), die von Katze zu Katze durch Speichel und Sekreten verbreitet wird. Es wird im Urin gefunden, aber diese nicht ohne weiteres auf diese Weise übertragen wird.

Insgesamt Infektionsraten im Bereich von 1% 8% bei gesunden Katzen, bis zu 21% bei kranken Katzen. Jüngere Katzen sind anfälliger für das Virus, und Widerstand entwickelt als Ihre Katze Alter.

Das Virus lebt nicht mehr als ein paar Stunden außerhalb eines Katzen Körper, wenn sie in einer feuchten Umgebung ist, wie eine Wasserschüssel. Dies bedeutet, dass Katzen, die Wurf Pfannen und Futternäpfe, zusammen mit Katzen teilen, die einander pflegen und zu kämpfen, gefährdet sind. Kätzchen von Müttern geboren, die das Virus haben, werden in der Gebärmutter infiziert.

Stages

Der gesamte Prozess von der ersten Infektion bis zum Vergießen des Virus in Körperflüssigkeiten nimmt von 2-6 Wochen.

  1. Das Virus repliziert in das lymphatische Gewebe in der Mundhöhle.
  2. Wenn das Immunsystem nicht in der Lage ist, das Problem in diesem Stadium zu stoppen, breitet sich das Virus zu den weißen Blutzellen, die im Körper zirkulieren.
  3. Diese weißen Blutkörperchen verbreiten das Virus auf die Lymphknoten in den Rest des Körpers. Die meisten Katzen (60-80%) machen in diesem Stadium Antikörper weitere Replikation des Virus zu verhindern.
  4. Wenn diese Antikörper nicht vorgenommen werden, breitet sich das Virus durch den Kreislauf in das Knochenmark, wo sie für den Rest der Katzen Leben bleiben wird.
  5. Weiße Blutkörperchen und Blutplättchen, die normalerweise aus im Knochenmark sind dieses Virus holen und sie wieder in den Umlauf zu bringen.
  6. Das Virus wird in die Speicheldrüsen verteilt, die Tränendrüsen und der Harnblase. Es ist in diesem Stadium, dass das Virus vergossen werden können und andere Katzen infizieren.

Um es zusammenzufassen, mehrere Ergebnisse möglich sind, wenn Ihre Katze gegen dieses Virus ausgesetzt ist:

  • Es bildet Antikörper und bekämpft das Virus
  • Es wird ein Träger des Virus ohne Symptome zunächst zeigt. Diese Katzen können das Virus auf andere Katzen verbreiten leicht, weil sie keine Anzeichen von Krankheit zeigen. Nach einer variablen Zeit werden diese Katzen wahrscheinlich eine der mit dem Virus assoziierten Erkrankungen zu entwickeln.
  • Das Virus schwächt das Immunsystem und verschiedene Probleme von chronischer Natur (Anämie, Infektionen, etc.) zu entwickeln.
  • Es verursacht eine ernste Krebs der Lymphknoten, genannt Lymphom oder Lymphosarkom. Aus diesem Grund wurde es genannt Feline Leukämie Virus, wenn zum ersten Mal entdeckt.

Es ist nicht zu verstehen, warum manche Katzen es Antikörper gegen FeLV und nie bekommen zu machen, während andere mit dem Virus erliegen. Viele Faktoren postuliert beteiligt zu sein, wie Stress, Ernährung und natürlich Genetik.

Symptome

Es gibt keine spezifische Reihe von Symptomen, die uns zur Gewissheit sagen, dass eine Katze FeLV hat. Katzen, die dieses Virus haben gemeinsam haben Fieber (gt; 103 Grad F), schlechter Appetit, lethargisch sind, leiden unter wiederkehrenden Infektionen, und Gewichtsverlust erlebt haben. Einige haben sogar Hauterkrankungen haben. Die Fähigkeit dieses Virus Immunsuppression verursachen macht Katzen anfälliger für Demodex und Krätze.

Diese Symptome sind sehr variabel aber, und sind auch mit anderen Krankheiten wie Schilddrüsenüberfunktion. Leber erkrankung. Zucker Diabetes. Nierenkrankheit. und felinen Hyperthyreose. so eine korrekte Diagnose ist wichtig. Katzen, die Träger der Krankheit sind möglicherweise keine Symptome haben.

Eine gelegentliche Katze mit FeLV unebene Schüler haben wird, genannt Anisokorie

Katzen, die FeLV haben, sind anfällig für andere Krankheiten, insbesondere FIA ​​(Feline Infektiöse Anämie). FIA wird durch ein Blutparasit namens Hemobartonella verursacht. Dieser Parasit wird entweder dazu führen, Anämie, die durch sich selbst oder verschlechtern die Anämie FeLV verursacht sein.

Mehrere Krankheitssyndrome sind mit dieser Krankheit verbunden sind, vor allem, da das Virus immunsuppressive:

Anämie kann auftreten, weil das Virus das Knochenmark angreift und verhindert die Produktion von roten Blutkörperchen. Anämie wird durch eine Blutprobe diagnostiziert, die die roten Blutkörperchen zählt. Haustiere, die anämisch sind, neigen lethargisch zu sein und haben eine schlechte Appetit. Katzen, die anämisch sind aufgrund FeLV benötigen, um ihre roten Blutkörperchen alle 3 Monate auf einer Routinebasis geprüft. Glücklicherweise ist dieser Test ist billig und kann in unserer Klinik in wenigen Minuten durchgeführt werden. Dieser Bericht aus unserem Labor ist von einer Katze, die sehr krank mit FeLV ist. Die weißen Blutkörperchen (WBC) und rote Blutzellen (RBC) sind sehr gering. Der niedrige WBC hilft sicherzustellen, dass diese Katze tatsächlich einen Virus hat, das ist zu bewirken, und auch warnt uns, dass diese Katze zu sekundären bakteriellen Infektionen anfällig ist.

Chronische Wunden oder Infektionen sind ein weiteres häufiges Problem mit FeLV verbunden. Dies geschieht, wenn wieder das Virus, das Knochenmark wie in Anämie angreift, aber dieses Mal ist es bewirkt die weißen Blutkörperchen. Weiße Blutkörperchen sind notwendig, um eine Infektion zu bekämpfen. Die Symptome dieses Problems könnte Lethargie, Appetitlosigkeit, Schwellung, Entwässerung Wunden oder Schmerzen sein, wenn gestreichelt. Dies ist eine chronische, nicht-heilende Infektion auf dem vorderen Bein einer Katze, die typisch für eine Katze, die eine Immunsuppression ist.

Bösartige Krebs der Lymphknoten tritt gelegentlich. Dies ist eine ernste Komplikation der Erkrankung und erfordert spezielle medizinische und chirurgische Behandlung. Haustiere mit diesem Syndrom des FeLV-Virus könnte Anzeichen von Gewichtsverlust zeigen haben, schlechte Haarmäntel und schlechter Appetit. Unser Chirurg hält eine vergrößerte poplitea Lymphknoten kurz vor der chirurgischen Entfernung für die Analyse. Die poplitealen Lymphknoten ist an jedem der hinteren Beine gegenüber dem Knie befindet.

Bösartige Krebserkrankungen der inneren Organe im Bauchraum. Diese werden normalerweise nicht diagnostiziert, bis sie deutlich gewachsen sind, die Bedeutung der Routineuntersuchungen von FeLV positive Katzen zu überprüfen.

Dieser Tumor wurde im Dünndarm. Wir haben eine komplette Fallstudie beschreibt, wie wir einen solchen Tumor zu diagnostizieren und wie wir sie behandeln.

Assoziierten Erkrankungen wie FIA ​​kann aufgrund Immunsuppression auftreten. Dies ist ein Parasit der roten Blutzellen, die die Anämie verschlechtern kann, die bereits existieren könnten. Es ist mit der Verwendung von speziellen Antibiotika behandelt, kann jedoch schwierig sein, zu steuern aufgrund der Wirkung der FeLV auf das Immunsystem hat.

Erkrankungen der inneren Organe wie die Leber. Nieren. Gehirn, Lunge, Darm-Trakt GI. und die Augen sind auch mit FeLV verbunden. Erkrankungen dieser Organe sind auch mit symptomatischer Sorgfalt behandelt.

Testempfehlungen

Die Prüfung auf FeLV ist unsere erste Verteidigungslinie.

Unser Krankenhaus folgt den Empfehlungen der American Association of Feline Praktiker / Academy of Feline Medicine. Es wurde mehrfach aktualisiert, und diese Webseite spiegelt aktuelle Informationen.

Ihre Empfehlungen sind wie folgt zusammengefasst:

  • Der FeLV Status aller Katzen sollten bekannt sein
  • Testen und positive Katzen zu identifizieren ist die tragende Säule dieser Krankheit für die Verwaltung
  • Alle neuen Kätzchen und erwachsene Katzen sollten vor der Einführung in irgendwelchen Haus Kätzchen getestet werden kann in jedem Alter getestet werden
  • Die Impfung mit FeLV-Impfstoff nicht stört mit dem FeLV-Test
  • Der ELISA (Enzyme Immunassay-Test) ist das bevorzugte Screening-Test
  • Alle positiven Screening-Tests sollte wiederholt werden
  • Die IFA (Immunfluoreszenz-Antikörper-Test) sollte einen positiven ELISA-Test zur Bestätigung verwendet werden
  • Alle Katzen, die mit negativen Testergebnissen, die FeLV positive Katzen ausgesetzt sind, sollte nicht früher als 28 Tage nach der Exposition erneut getestet werden
  • Prüfung von Outdoor-Katzen oder Patienten mit einem Risiko für die Exposition gegenüber dem Virus sollte jährlich durchgeführt werden,
  • Ein FeLV Test sollte unabhängig von Impfstoff-Status oder Ergebnisse früherer Tests an jeder kranke Katze durchgeführt werden
  • Jede Katze in einem Mehrkatzenhaushalt gefunden FeLV positiv sein sollte von anderen Katzen isoliert werden
  • FeLV positive Katzen kann eine hohe Lebensqualität für Monate bis Jahre leben

Die Fähigkeit, FeLV positive Katzen zu identifizieren, ein wichtiger Faktor bei der Reduktion von FeLV Exposition und Infektion gewesen.

Testverfahren

Kein Testverfahren für diese Krankheit ist narrensicher. Einige Katzen können haben falsch negative Ergebnisse auf den Test und andere können Fehlalarme haben. Aus diesem Grund alle Diagnosetests im Licht anderer Befunde interpretiert werden. Dies zeigt sich deutlich in unserer Seite auf dem Diagnoseprozess dargestellt.

Im Allgemeinen bedeutet ein negativer Test keine nachweisbare Viruspartikel in den Blutkreislauf zum Zeitpunkt des Tests sind. Es gibt keine Garantie, dass Ihre Katze diese Krankheit nicht in der Zukunft zu einem bestimmten Zeitpunkt wird kommen, wenn. Ein positiver Test sollte bei Katzen nachgewiesen werden, vor allem, die keine Symptome der Krankheit haben. Die FeLV-Impfstoff wird nicht ein positives Testergebnis führen.

Unsere im Haus FeLV-Test ist der ELISA (Enzyme Linked Immunassay-Test). Es ist die empfohlene Test für diese Krankheit und detektiert Viruspartikel, sogenannte Antigene, im Blut. Es ist sehr genau, und überprüft, für Nachweis des Virus (Antigen) in Blut, Speichel oder Tränen. Die meisten experimentellen Katzen einen positiven Test 28 Tage nach der Exposition, obwohl es deutlich länger in einigen Katzen sein kann.

Einer unserer Ärzte möglicherweise zusätzliche Tests berücksichtigen, die PCR-Test, wenn dieser Test negativ ist. Dies könnte bei Katzen auftreten, die weniger als 12 Wochen alt, oder Katzen, die mit dem Virus felf kürzlich ausgesetzt wurden.

Katzen, die auf dieser Test positiv sind, sollten in 6-8 Wochen erneut überprüft werden, da einige von ihnen negativ werden kann. Oder positive Katzen können mit der IFA oder PCR-Test überprüft werden, und wenn sie positiv auf diese Tests, FeLV assoziierten Krankheit ist am wahrscheinlichsten.

Dieser ELISA-Test überprüft auch auf Antikörper gegen FIV (Feline Immunodeficiency Virus) zur gleichen Zeit. Diese zusätzlichen Komfort minimiert Kosten und erfordert weniger Blut, als wenn zwei getrennte Tests durchgeführt wurden. Darüber hinaus ist es sehr genau und kann innerhalb von 15-20 Minuten durchgeführt werden.

Es ist ein empfindlicher Test, und kann gelegentlich falsch positive Berichte geben. Im Gegensatz dazu, Katzen mit einer schlechten Infektion (akute Infektion genannt) können auf diesem Test negativ sein, wenn es in Wirklichkeit für FeLV positiv sind.

Specialized Ausrüstung und Ausbildung erforderlich ist, um genau die ELISA-Test durchgeführt. Die Flasche mit dem dunkelblauen oben ist das Reagenz verwendet, um die chemische Reaktion zu starten benötigt, um den Test zu lesen. Ein paar Tropfen Blut sind alles, was benötigt wird. Das Testkit das Blut wird in platziert werden ist ein Snap-Test genannt, weil die rechte Seite davon aufgeschnappt nach unten um den Test abzuschließen.

Nach dem in der Reagenzlösung gebracht wird, wird das Blut in den diagnostischen Testkit gut übertragen. Das Blut beginnt sofort nach dem weißen Kreis in der Mitte des Testkits fließt. Es dauert 30 bis 60 Sekunden, um den weißen Kreis zu erreichen

Wenn der Blutfluss den Mittelkreis erreicht, wird der Bausatz durch Drücken nach unten auf den erhöhten Bereich auf der rechten Seite des Testkits aktiviert. Nach wenigen Sekunden beginnt das Blut nach links zurückfließt.

Das Blut fließt schließlich den ganzen Weg zurück zu seinem Ausgangspunkt. Nach 10 Minuten ein blauer Punkt erscheint, was bedeutet, dass diese Katze für beide FeLV und FIV negativ ist.

Die drei verschiedene Arten von positiven Ergebnissen, die möglich sind:

Es gibt einen zusätzlichen Test für die FeLV der IFA (Immunfluoreszenz-Antikörper-Test) genannt, die Beweise des Virus (Antigen wieder) in den weißen Blutkörperchen und Blutplättchen prüft. Katzen werden positiv auf diesen Test erst nach der Virus in das Knochenmark bewegt hat, die mindestens 3 Wochen nach der Virus nimmt in den Blutkreislauf ist. Ein positiver Test bedeutet hier das Knochenmark infiziert, so FelV Krankheiten assoziiert, die schließlich angezeigt werden.

Dieser Test wird verwendet, um einen positiven ELISA-Test, um zu bestätigen, und bedeutet eine persistierende Infektion. Es wird nicht als erste Screening-Test wie den ELISA-Test verwendet, da es die erste Phase der Virusinfektion im Blutstrom verfehlen. Dieser Test muss unser externes Labor geschickt werden, und wird nur verwendet, wenn einer unserer Ärzte fühlt es ist notwendig.

PCR (Polymerase-Kettenreaktion) ist ein weiterer Test, zu einem Außen Labor geschickt, das uns mit dieser Diagnose hilft. Es ist sehr nützlich bei Patienten, die progressive Infektion haben (sie sind keine ausreichende Immunantwort Montage), da sie das Vorhandensein von DNA erkennt, auch wenn kein Antigen vorhanden ist.

Um diesen wichtigen Aspekt der Kontrolle dieser Krankheiten, aktuelle AAFP Richtlinien für die Prüfung bewertet sind wie folgt:

Alle kranken Katzen sollten für FeLV, egal, was seine Vergangenheit, Testergebnisse, oder Impfstoff-Status getestet werden.

Alle Katzen sollten vor der Annahme geprüft werden, vor allem, wenn es andere Katzen im Haushalt, und sie sind FeLV negativ.

Alle Katzen in einem Haushalt sollte getestet werden, wenn eine neue Katze, die FeLV negativ ist, den Haushalt eintritt.

Jede Katze, die jüngsten Enthüllungen zu einer FeLV positive Katze hat, und alle Outdoor-Katzen sollten getestet werden.

Jede Katze, die einen unbekannten FeLV-Status hat, und jede Katze, die einen Blutspender sein sollte getestet werden.

Behandlung

Im Laufe des Jahres viele verschiedene Mixturen versucht worden FeLV (zusammen mit FIV und FIP), einige mit großen Ansprüchen Erfolg zu behandeln. Mit dem Aufkommen des Internets diese Wundermittel schnell verbreitet, und da sie in gedruckter Form sind, haben irgendwie große Glaubwürdigkeit. Mit neuen antivirale Medikamente als potenzielle Viren in naher Zukunft eines Tages behandeln können diese Ansprüche wahr klingen. Bis dahin ist es am besten, den Behandlungsplan zu folgen, die Ihr Tierarzt empfiehlt.

Auch hat jede Behandlung das Potential, andere Probleme zu verursachen. Beispielsweise beim Menschen, ist es sehr häufig Megadosen von Vitamin C (Ascorbinsäure) zu nehmen. Ansprüche gibt es zuhauf, wie es heilt oder verhindert, dass die Erkältung (die durch ein Virus verursacht wird). Im Gegensatz zu Menschen, Katzen können ihre eigenen Ascorbinsäure herzustellen, so ist es nicht zwingend in der Ernährung, wie es in den Menschen ist. Um das Problem zu erschweren, etwas so scheinbar harmlos, wie große Dosen dieses wasserlöslichen Vitamin sind eine der möglichen Ursachen von Blasensteinen bei Tieren.

Es gibt keine aktuellen Medikamente, die diesen Virus zu töten. Die Behandlung zielt auf halten das Immunsystem so stark wie möglich und unter Verwendung von Medikamenten gezielt nach Bedarf. In Wirklichkeit sind die Behandlung wir die Symptome der sekundären Erkrankungen, die aufgrund der Immunsuppression durch das Virus verursacht auftreten.

Wie in anderen Viren, assoziiert die Symptome, die mit FeLV können Wachs und schwinden, so ist es in der Regel vorteilhaft für mehrere Tage zu behandeln, eine Katze, die über zu helfen, was ist hoffentlich eine vorübergehende Episode. Unser Pflegepersonal zeichnen sich bei Katzen mit den signifikanten Krankheiten, die mit FeLV Behandlung, und diese Katzen können viel besser behandelt werden, wenn sie ins Krankenhaus eingeliefert.

Einige der häufigsten Behandlungen gehören:

Antibiotika

Sind häufig zu helfen, diese immunsupprimierten Katzen bekämpfen bakterielle Infektionen eingesetzt. Die Blutprobe zeigte über eine Katze mit einem sehr geringen Anzahl weißer Blutkörperchen aufgrund des Virus. Diese Katze ist anfälliger für Infektionen, weil dieser.

Wenn Hemobartonella (FIA- Feline Infektiöse Anämie) im Blut vorhanden ist, wird ein spezielles Antibiotikum, das verwendet werden, um zu helfen, zu unterdrücken.

Immun-Stimulatoren

Medikamente können gegeben werden, die helfen können, das Immunsystem zu stärken. Ihre Auswirkungen sind variabel und sind in der Regel lohnt sich in einigen Fällen versucht. Immunoregulin und Interferon sind die häufigsten hier Medikamente.

Immunoregulin ist ein intravenös zu verabreichendes Medikament eines getöteten Bakterien aus, die das Immunsystem hilft stimulieren.

Die häufigste Form von Cortison bei Katzen mit Krebs von FeLV verwendet wird, ist Prednison. Es kann helfen, die Größe eines festen Tumors (Lymphosarkom) zu reduzieren und die Anzahl zirkulierender Krebszellen in einer Katze mit Leukämie verringern. Leider, dass der Mechanismus Prednison diese Krebsarten verursachen können auch vorübergehend verbessert unterdrückt das Immunsystem zu dem Punkt, dass die Katze jetzt viel anfälliger für sekundäre bakterielle Infektionen ist.

Vitamine

Diese Katzen essen nicht gut und kann anämisch werden, so Ergänzung mit B-Vitaminen könnte von einigem Nutzen sein. Ein qualitativ hochwertiges Katzenfutter sollte auch gefüttert werden. unterstützen Fütterung bei Katzen verwendet werden sollten, die überhaupt nichts essen.

Flüssigkeiten

Katze mit Fieber und diejenigen, die nicht gut zu essen wird routinemäßig dehydrieren. Geben Flüssigkeiten im Wesentlichen diese Katzen helfen, einige der FeLV assoziierten Krankheiten bekämpfen. Sie werden auch dazu beitragen, das Fieber entgegenzuwirken, die häufig diesen Virus begleitet und auch wenn sekundäre bakterielle Infektionen festgelegt haben.

Red Blood Cell Stimulatoren

Ein Hormon namens Erythropoetin kann, um Anämie zu minimieren, ergänzt werden. Leider kann der Körper macht schließlich Antikörper gegen dieses orale Medikation und die Anämie zurückkehrt, irgendwann in einer schweren Form. Verwenden Sie dieses Medikament benötigt, um bestimmte Protokolle und eine ständige Überwachung haften.

Bluttransfusionen

Diese kann sehr nützlich sein, bei anämischen Katzen, die nicht ausreichend RBC produzieren s wegen des Virus. Es muss allerdings verstanden werden, dass dies nur eine vorübergehende Maßnahme.

Appetitanreger

Einige Medikamente, insbesondere ein Medikament namens Periactin (Cyproheptadin) kann den Appetit bei einigen Katzen erhöhen.

Anabolika

Diese Medikamente helfen könnte Anämie entgegenzuwirken, steigern den Appetit und fördern auf allgemeines Gefühl des Wohlbefindens.

TLC

Eine warme ruhige Umgebung mit viel Aufmerksamkeit sind sehr vorteilhaft.

Katzen, die positiv für die FeLV sind und sind normal wirkenden ein Dilemma präsentieren. Diese Katzen haben eine Chance, von diesem Virus in mehreren Jahren zu sterben, und sind die mögliche Infektionsquelle für andere Katzen, aber sie sind sonst völlig normal. Wenn die positive Katze allein lebt, und werden nicht nach draußen gehen, dann ist es sinnvoll, die Uhr zu nehmen und Ansatz warten. Ein großer Teil der Entscheidung über diese Katzen hängt von den individuellen Gegebenheiten Ihres Haushalts, vor allem, wie viele andere Katzen Sie haben. FeLV positive Katzen sollten niemals außerhalb zu wandern dürfen. Diese Katzen sollten nicht gezüchtet werden, da es eine große Wahrscheinlichkeit besteht, um das Virus zu den Kätzchen zu übergeben.

FeLV-Impfstoff

Der Impfstoff für FeLV ist wirksam, und alle Katzen, die außerhalb oder gefährdet sind, gehen an einer Blutprobe nach dem Test negativ für dieses Virus geimpft werden. Es sollte nicht zu FeLV-infizierten Katzen verabreicht werden. Der Impfstoff wird nicht den Trägerzustand beeinflussen oder die Fähigkeit, andere Katzen zu infizieren. Es wird nicht die schädlichen Wirkungen einer Katze umkehren, die bereits eine der Krankheiten, die mit FeLV zugeordnet ist, und es wird eine FeLV negativen Katze erscheinen positiv auf das Testen nicht verursachen.

Zunächst wird es nach 9 Wochen jungen Katzen gegeben, und reboostered 2-4 Wochen später. Wenn der zweite Impfstoff in der Reihe 2 Impfstoff verabreicht wird mehr als 4 Wochen nach der ersten eine weitere Impfstoff muss 2-3 Wochen später verabreicht werden. Nach der ersten Serie, werden jährlich Booster gegeben. Wenn Ihre Katze außerhalb häufig geht, empfehlen wir jährlich FeLV-Tests zusammen mit der Impfung.

Es kann nicht garantiert werden, Impfstoff zu 100% wirksam sein, so empfehlen wir die Trennung jede FeLV positive Katze von FeLV Katzen Negative, auch wenn die negativen Katzen geimpft werden.

Verhütung

Katzen, die FeLV positiv sind, sollten nicht züchten zu dürfen, wandern oder Kontakt zu anderen Katzen. Halten Sie Futternäpfe und Utensilien der positiven Katzen weg von allen anderen Katzen, und reinigen Sie sie mit Bleichmittel. Ersetzen Sie alle Betten, Futternäpfe, Wurf Pfannen usw., wenn sie in eine neue Katze zu einem Haushalt zu bringen, die eine FeLV positive Katze hatte.

Wenn eine oder mehrere Katzen in einem Mehrkatzenhaushalt positiv ist, sollte sie entfernt werden. Die verbleibenden negativen Katzen sollten alle 3-6 Monate überprüft werden, und wenn positiv, aus dem Haus entfernt werden. Verwenden Sie keine neue Katze bringen (stellen Sie sicher, es negativ natürlich ist) in einem Haushalt, der eine Geschichte von Katzen positiv, es sei denn die übrigen Katzen sind negativ auf zwei aufeinanderfolgenden Prüfungen hat. Warten Sie mindestens einen Monat vor dieser neuen Katze in den Haushalt einzuführen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Feline Leukämie-Virus (FeLV) …

    Was ist Leukose? Entdeckt, in den 1960er Jahren ist das feline Leukämievirus (FeLV) ein Retrovirus zur Unterfamilie gehör Orthoretrovirinae . Es ist in der gleichen Familie wie der Feline…

  • Feline Leukämie-Virus (FeLV) Symptome …

    Gesunde Katzen Feline Leukämie-Virus (FeLV) ist an zweiter Stelle nach Trauma als die führende Todesursache bei Katzen. 85% der persistent infizierten Katzen innerhalb von drei Jahren nach der…

  • Feline Asthma — Andere Respiratory … 2

    Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für Asthma verfügbaren Standard-pharmazeutischen Medikamente zu ergänzen. Diese Optionen umfassen die AeroKat . Sauerstofftherapie zu Hause. Vernebler und…

  • Feline Lower Urinary Tract Disease, Katzen- Kristalle.

    Feline Lower Urinary Tract Disease (FLUTD) Ihre Katze wurde mit Erkrankungen der unteren Harnwege oder eine Blasenentzündung diagnostiziert. Es können mehrere verschiedene Ursachen für diese,…

  • Feline Asthma-Syndrom — WikiVet …

    Feline Asthma-Syndrom Auch bekannt als Feline allergische Bronchitis — Feline Bronchialkrankheit — Feline Bronchitis Complex Einführung Feline Asthma ist eine allergischen Atemwegserkrankungen…

  • Feline Harnwegsinfektion … 3

    Feline Harnwegsinfektion Symptome Urinary Probleme sind bei Katzen jeden Alters üblich. Lernen Sie einige der Symptome von Katzen Infektionen der Harnwege, so dass Sie mehr kann leicht…