Eye-Tierarzt — Zigler Veterinary Berufs … 2

Eye-Tierarzt — Zigler Veterinary Berufs … 2

Eye-Tierarzt - Zigler Veterinary Berufs ... 2

Feline Herpeskeratitis

Herpes-Virus-Infektion im Auge

Die Katzen-Herpesvirus I (FHV-1) ist der verursachenden Virus von Feline Rhinotracheitis (FVR), einer der oberen Atemwege Infektion und die damit verbundenen viralen Augeninfektionen. Es hat die Fähigkeit, in latenter Form im Auge Herstellung reoccurrence (oder recrudescence) bestehen bleiben der Infektion häufig. Achtzig Prozent der Katzen werden Träger nach der primären Infektion und geimpften Katzen chronische Träger der klinischen Erkrankung ohne Nachweis werden können. Rekrudeszenz kann mit Stress, Chirurgie, Laktation, Kortikosteroidtherapie und Immunsuppression von Feline Leukämie-Virus (FeLV) oder Feline Immundefizienz-Virus (FIV) Infektion in Verbindung gebracht werden.

FHV-1 breitet sich leicht im Epithel des Atemtraktes und der Konjunktiva. Der Verlauf der Infektion in der Bindehautepithels ist selbstlimitierend. Epithelschädigung ist in zwei Tagen klar und die meisten in sieben bis zehn Tage nach der Infektion ausgesprochen. Intranukleären inclusion bodies werden leicht in histologischen Sektion des betroffenen Gewebes identifiziert, aber sie sind weniger leicht auf zytologische Untersuchung der Konjunktiva scrapings identifiziert.

Akute FHV-1-Infektion tritt meist bei Neugeborenen und jungen Erwachsenen Katzen. Die oberen respiratorische Symptome überwiegen mit Niesen und Nasen- und Augenausfluss am meisten bemerkenswert. Die Augensymptome sind bilaterale Konjunktivitis, seröse Augenausfluss, die schleimige oder schleimig-eitrige und Blepharospasmus werden können. Hornhautläsionen sind viel weniger auffällig während der akuten primären FHV-1-Infektion. Microdendritic Läsionen können zwischen drei und sechs Tage nach der Infektion zu sehen. Größere Dendriten kann um Tag elf nach einer neuen Welle der Viruspartikel freigesetzt werden von degenerieren Konjunktiven zu sehen. Diese Läsionen sind subtil und nur gelegentlich tun die Dendriten größeren geografischen Läsionen zu bilden, verschmelzen. Corneal Infektion in diesem Stadium führt zu relativ wenig zytopathischen Effekt, ohne entzündliche Reaktion. Eine leichte vorübergehende oberflächliche Vaskularisation kann auftreten.

Es ist in dieser Phase, dass die virale Latenz etabliert. Es ist eine Reaktivierung des latenten Virus, die für die recrudescent Infektion bei älteren Katzen gesehen verantwortlich ist. Recrudescent Infektionen treten in der Regel bei erwachsenen Katzen, die vermutlich aus primären FHV-1-Infektion erholt haben früher im Leben. In der erwachsenen Katze, verursachen Konjunktivitis recrudescent FHV-1-Infektionen nur kann, oder auch Keratitis verursachen können. Der oberen Atemwege Symptome sind in der Regel nicht vorhanden. Die konjunktivale Form besteht im Allgemeinen aus milden Bindehauthyperämie und intermittierenden Augenausfluss. Der Kurs kann verlängert werden und oft wiederkehrend. Sollte Hornhautbeteiligung auftreten, können dendritische Epithelschäden eine Vitalfärbung mit wie Rose Bengal zu sehen. Die Dendriten verschmelzen oft geographisch zu bilden "Karte wie" Läsionen. Oft mild Stromaödems und oberflächlichen Stroma Vaskularisierung folgen. Stroma-Beteiligung in Herpeskeratitis von großer Bedeutung ist aufgrund der deutlichen Menge an Stroma-Narben, die auftreten können. Diese Form wird durch Stromaödems, tief Vaskularisierung, Entzündungszellen infiltriert und schließlich Kollagen Schaden und Trübungen aus. Es wird vermutet, dass die stromale Form FHV-1 Keratitis ist keine direkte Wirkung des Virus auf Keratozyten, sondern eine pathologische Immunreaktion gegen ein virales Antigen, das von zytotoxischen T-Lymphozyten vermittelt wird.

Komplikationen bei der Herpeskeratitis umfassen die Entwicklung von Keratokonjunktivitis sicca (trockenes Auge), Symblepharon (konjunktivale zu Hornhaut Adhäsionen) und Hornhaut-Sequestrierung. KCS kann als Folge der lacrimal adenitis auftreten, oder es kann mit FHV-1 Konjunktivitis aufgrund ductule Obstruktion in cats sein. Die sicca neigt zu lösen, wenn die Entzündung abklingt. Symblepharon kann auftreten, überall dort, wo erhebliche Schäden an der Bindehautepithels ist, und können als solche Folge FHV-1 Konjunktivitis auftreten. Feline Sequester kann auftreten, wenn es chronische Schädigung oder Reizung der Hornhautstroma ist, und kann FHV-1 Keratitis folgen.

Die Diagnose der FHV-1 Augeninfektionen beruht auf der Anamnese, die Ergebnisse bei der klinischen Untersuchung und die Ergebnisse der entsprechenden diagnostischen Tests. Corneal Dendriten kann sehr subtil sein, und es ist notwendig, Rose Bengal, ein Vitalfarbstoff verwenden, um sie zu erkennen. Da die volle Dicke im allgemeinen Epithelerosionen nur in fortgeschrittenen Erkrankung auftreten kann Fluorescein Fleck nicht hilfreich sein. Die Isolierung des Virus, die seit vielen Jahren war die empfindlichste Mittel, um eine positive Diagnose von Katzen-Herpesvirus Augenkrankheit machen, hat zum größten Teil mit der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) Test ersetzt. Eine kommerzielle Virus Abstrichtupfer mit Transportmedium befeuchtet und in den Fornix conjunctivae gerollt. Der Tupfer wird dann in das Transportmedium eingebracht und in das Labor gestellt.

Konjunktivale Zytologie ist keine zuverlässige Methode der FHV-1 Augenkrankheit zu diagnostizieren. Intranukleären Einschlußkörper werden in histologischen Schnitt des betroffenen Gewebes leicht zu sehen ist, sind sie oft nicht offensichtlich auf konjunktivale Ausstrichen. Intracytoplasmic inclusion bodies charakteristisch für Chlamydien-Infektion sind offensichtlich mit Giemsa konjunktivaler schmiert. Konjunktivale Zytologie ist deshalb von Wert in Chlamydien-Konjunktivitis auszuschließen. Es ist ungewöhnlich, Chlamydien, Mykoplasmen oder calicivirus Augeninfektionen Hornhautläsionen verursachen.

Die Behandlung von akuten FHV-1-Infektion bei jungen Katzen, wenn die oberen Atem Beteiligung vorliegt umfasst breites Spektrum Antibiotika systemisch und topisch angewendet. Allgemeine Träger kann in kompromittiert Neugeborenen erforderlich sein, und dies kann Flüssigkeiten, Wärme und die Verwendung eines Verdampfers enthalten. Wenn Hornhautbeteiligung vorhanden, topische Virostatika ist vorgeschrieben. In der erwachsenen Katze mit recrudescent FHV-1 Infektion topische Virostatika werden am besten aggressiv früh im Verlauf der Krankheit vor Stromatumoren Beteiligung schreitet verwendet. Drei antivirale Medikamente zur Verfügung. Idoxuridin (IDU) stört die virale DNA-Synthese durch Thymidin für das Wesentliche Nukleotid ersetzt wird. IDU ist schwer löslich und ist virostatischen. Längerer Kontakt mit dem infizierten Gewebe erforderlich ist. Die 0,1% ige Lösung muss fünfmal täglich angewendet werden. IDU wird als Stoxil (Smith Kline vermarktet & Französisch) und Herplex (Allergan Pharmaceuticals). Adeninarabinosid hemmt die virale DNA-Polymerase und verringert somit die virale DNA-Synthese. Es wird als Vira A (Parke Davis) und der 3% verkauft Salbe wird fünfmal täglich angewendet. Triflurothymidine in die virale DNA eingebaut und führt zur Synthese von defekten Proteinen. Verkauft als Viroptic (Burroughs Wellcome) ist es die effektivste angesehen, am wenigsten toxischen und löslichste der Virostatika. Es ist auch die teuerste. Erhältlich als 1% ige Lösung, wird Viroptic alle zwei Stunden zugeführt, während das Tier wach ist, bis die Hornhaut neu epithelialisiert hat, dann alle vier Stunden reduziert im Wachzustand, für zwei weitere Wochen. Aciclovir ist die neueste Antivirus für das humane Herpesvirus zur Verfügung. Es ist eine Tablette oral gegeben und wird unter dem Handelsnamen Zovirax (Burroughs Wellcome) vermarktet. Forschung von Nasisse zeigt an, dass triflurothymidine die am wirksamsten gegen Feline Herpesvirus von Idoxuridin dann Adeninarabinosid gefolgt ist. Obwohl Acyclovir wirksamsten gegen menschliche Herpes simplex-Virus war, war es nicht wirksam gegen feline Herpesvirus. Dies kann auf die Unfähigkeit von FHV-1 zurückzuführen sein Desoxycytidinkinase zu induzieren.

Andere Strategien in der Behandlung von Herpes-Keratitis in den letzten Jahren berichtet, zu unterstützen, umfassen topisch angewendet Interferon, orale Verabreichung von L — lysin und die orale Verabreichung von Cimetidin. Interferon wird berichtet, die lokale Immunität gegen virale Infektion zu stimulieren. A 20 bis 50 IU / ml Lösung in künstlichen Tränen wird topisch zweimal täglich verabreicht. Oral verabreicht l — Lysin wurde berichtet herpesvirus Wachstum durch kompetitive Hemmung der Aufnahme von Arginin, die für die Virusvermehrung hemmen erforderlich ist. Es wird in einer Dosis von 125 mg zweimal täglich für Katzen gegeben. Cimetidin wurde zellvermittelte Immunität gezeigt Allgemeinen stimulieren. Es wird einmal täglich in einer Dosierung von 50 mg gegeben. Anekdotische Berichte deuten darauf hin, dass die Aufrechterhaltung der Katzen, die auf einem oder mehreren dieser während Ruheperioden Medikamente, tritt in einem längeren Zeitraum vor Neuausbruch Infektion führen wird, und dass, wenn recrudescence auftritt, um die Infektion in milder und von kürzerer Dauer.

Corticosteroide können bei der Behandlung von chronischen herpetische Keratitis stromal verwendet werden, die potentiell Vernarbung Immunantwort zu unterdrücken, wenn sie sorgfältig und in Verbindung mit einem antiviralen Mittel verwendet wird. Steroide kontraindiziert sind, wenn epitheliale oder konjunktivale Beteiligung noch aktiv ist, weil sie Reepithelisierung verzögern, verlängern Virusausscheidung und können konjunktivalen und kornealen Epithel-Infektion beinhalten die Hornhautstroma ermöglichen. Alternativ topische Cyclosporin kann nur mit Vorsicht angewendet werden, um die Narben mit Herpes-Virus Stromakeratitis zu reduzieren.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Feline Herpesvirus — Veterinary …

    Feline Herpesvirus Herpes-Virus ist eine häufige Ursache von Konjunktivitis und oberen Atemwegsinfektionen (Feline Rhinotracheitis # 8211; FVR) bei Katzen. Diese Infektion wird durch ein Virus…

  • Katzen Nur Veterinary House Calls …

    BEHANDLUNG VON FELINE Harnwegverschluss Feline Erkrankung der unteren Harnwege (früher Katzen-urologischen Syndrom — F.U.S.) kann lebensbedrohlich sein. Feline Erkrankung der unteren Harnwege…

  • Hund Stomatitis Behandlung — Veterinary …

    Stomatitis bei Hunden: Diagnose und Behandlung Stomatitis ist eine Bedingung, die zu schweren oralen Entzündung moderate beinhaltet. Stomatitis ist eine schmerzhafte Erkrankung, die häufig früh…

  • Groin ZIEHEN Verletzungen — Veterinary …

    Verletzungen Groin Pull Akute Muskelverletzungen entfallen viele der in der Menschlichen Sportmedizin begegnet Verletzungen und Wurde berichtet, Dass in der Menschlichen Allgemeinen Praktiken…

  • Cat Eye Care — American Veterinary …

    Eine gesunde Katze Augen sollten Rund um den Augapfel weiß klar und hell und das Gebiet sein. Häufige symptome der Krankheit Rote Inneren Augenlider angelegenheit stecken auf der oberfläche…

  • Feline Asthma — Andere Respiratory … 2

    Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für Asthma verfügbaren Standard-pharmazeutischen Medikamente zu ergänzen. Diese Optionen umfassen die AeroKat . Sauerstofftherapie zu Hause. Vernebler und…