Erste Anzeichen von Windpocken bei Babys pictures

Erste Anzeichen von Windpocken bei Babys pictures

Die Emergency Medical Treatment and Active Labor Act (EMTALA): was es ist und was es bedeutet für Ärzte

Dieser Artikel wurde von anderen Artikeln in PMC zitiert.

Die Emergency Medical Treatment and Active Labor Act (EMTALA) wurde 1986 als Teil des Konzern Omnibus Reconciliation Act (COBRA) vom US-Kongress verabschiedet, von denen viele mit Medicare Fragen behandelt. Der ursprüngliche Absicht des Gesetzes war Patienten den Zugang zu medizinischen Notfallversorgung zu gewährleisten und die Praxis der Patienten Dumping, bei dem nicht versicherten Patienten übertragen wurden, allein aus finanziellen Gründen zu verhindern, von der privaten zur öffentlichen Krankenhäusern ohne Berücksichtigung ihrer medizinischen Zustand oder die Stabilität für den Transfer . Obwohl nur vier Seiten lang und kaum zu der Zeit bemerkt, hat EMTALA einen Sturm der Kontroverse über die folgenden 15 Jahre geschaffen, und es ist heute eines der umfassendsten Gesetze garantiert nicht diskriminierenden Zugang zu medizinischen Notfallversorgung und damit zur Gesundheitsversorgung angesehen System. Auch wenn seine ursprüngliche Sprache bedeckt die Pflege der medizinischen Notfallbedingungen, durch Interpretationen von der Health Care Financing Administration (HCFA) (jetzt als die Centers for Medicare und Medicaid Services bekannt), den Körper, die EMTALA Durchsetzung Entscheidungen, sowie verschiedene Gericht überwacht , das Gesetz gilt nun möglicherweise auf nahezu alle Aspekte der Patientenversorgung im Krankenhaus. So sind alle Ärzte auf dem Krankenhauspersonal, nicht nur Notärzte, müssen mit den allgemeinen Anforderungen vertraut sein.

Dieser Artikel fasst den historischen Kontext von EMTALA und diskutiert die Anforderungen des Gesetzes sowohl in der Originalsprache Gesetz und in den nachfolgenden Interpretationen von HCFA und den Gerichten. Es enthält Diskussionen des Bereitschaftsarzt Aufgaben nach den Statuten, Strafen und Durchsetzungsverfahren. Der Schwerpunkt liegt auf den Auswirkungen des Gesetzes&# X02014, nicht nur auf die Notfallversorgung von Patienten, sondern auf das Krankenhaus und seine medizinischen Personals.

Geschichtliches

1986 und 1987 erschienen zwei Artikel in der Literatur von Ärzten aus Cook County Hospital in Chicago detailliert das Ausmaß der Patienten zu dieser Anlage Dumping (1. 2). Die Autoren definierten Dumping &# X0201c; die Verweigerung oder Einschränkung bei der Erbringung von medizinischen Leistungen für einen Patienten aus wirtschaftlichen Gründen und die Verweisung des Patienten an anderer Stelle&# X0201d; (1). Die Mehrheit solcher Übertragungen Cook County Hospital beteiligt Patienten, die Minderheiten und arbeitslos waren. Der Grund für die Übertragung von der entsendenden Institution gegeben war Mangel an Versicherungen in 87% der Fälle. Nur 6% der Patienten hatten eine schriftliche Einverständniserklärung für die Übertragung gegeben. Medizinische Versorgung Patienten, die übertragen wurden, waren doppelt so häufig wie die an der Übertragung Krankenhaus, und 24% der behandelten Patienten sterben wurden als in einem instabilen Zustand übertragen worden sind. Es wurde festgestellt, dass diese Praxis in erster Linie aus finanziellen Gründen getan wurde und dass es verzögert Pflege und gefährdet die Gesundheit des Patienten. Diese Praxis wurde nicht nach Chicago beschränkt, sondern trat in den meisten großen Städten mit öffentlichen Krankenhäusern. In Dallas, erhöht solche Transfers von 70 pro Monat im Jahr 1982 auf mehr als 200 pro Monat im Jahr 1983 (1).

Die Ironie dieser Geschichte ist, dass Garantien für bedürftige Patienten, die bereits existierte; aber die meisten waren Richtlinien ohne die Kraft des Gesetzes, die von privaten Krankenhäusern und Ärzten ignoriert wurden. Die Gemeinsame Kommission zur Akkreditierung von Krankenhäusern festgestellt, dass &# X0201c; Einzelpersonen hat unparteiisch Zugang zu einer Behandlung oder Unterkünfte gewährt werden, die verfügbar sind oder medizinisch indiziert, unabhängig von Rasse, Religion, Geschlecht, Nationalität oder Quellen zur Bezahlung der Versorgung&# X0201d; (3 ). Das American College of Notärzte hatten ähnliche Sprache in ihrer Satzung (4). Das Krankenhaus Inspektion und Baugesetz von 1946 (allgemein genannt Hill-Burton-Gesetz) hatte für den Notfall Bundesrichtlinien etablierte medizinische Versorgung in bestimmten Krankenhäusern und viele staatliche Gesetze waren auch auf die Bücher Mandatierung nondiscriminatory Zugang zu Notfallversorgung (1).

Die Kombination von Berichten in der Fach- und Laienpresse, die offensichtliche Ohnmacht der Gesetze bereits auf die Bücher, und die zunehmende Präsenz der Bundesregierung in Sachen Gesundheitsversorgung im Zusammenhang führte zum Erlass von EMTALA. Es ist interessant, dass in Kürze zu beachten, nach EMTALA die gleichen Ärzte übergeben wurde, die die Studie an Patienten nach Cook County Hospital Dumping Autor kommentiert, dass &# X0201c, Überwachung, Durchsetzung und die Wirksamkeit dieses Bundesgesetz werden verkrüppelt&# X0201d; durch ihre vagen Definitionen der Notfallversorgung und Stabilisierung (1). Obwohl sie richtig waren die Zweideutigkeiten Gesetz betreffend, konnten sie nicht mehr falsch über die Auswirkungen des Gesetzes über die nächsten zehn Jahre gewesen.

Das Gesetz in seiner OWN (UND HCFA’S UND DES HOFES) WORTE

Obwohl die ursprüngliche Absicht von EMTALA nondiscriminatory Zugriff auf medizinische Notfallversorgung zu gewährleisten war, haben ihre praktischen Auswirkungen über die Jahre deutlich erweitert und aus drei Quellen stammen: Die Originalsprache der Satzung (5); die interpretierende Leitlinien, die von HCFA ausgestellt wurden, die Vorschläge nicht nur, sondern die Kraft des Gesetzes haben; und die verschiedenen Bundesgerichtsentscheidungen, die von angeblichen EMTALA Verletzungen geführt haben. Weil EMTALA ein Bundesgesetz ist, werden solche Fälle in der Regel in den Bundesgerichten gehört. Dazu gehören die Bundesgerichten, die US-Berufungsgericht und schließlich (in nur einem EMTALA bezogenen Fall bis heute) der US Supreme Court.

EMTALA erlegt 3 verschiedenen gesetzlichen Pflichten auf Krankenhäuser. Nach der Satzung, nur Einrichtungen, die in Medicare teilnehmen enthalten sind, aber dies umfasst fast 98% aller US-Krankenhäusern. Zunächst Krankenhäuser müssen ein medizinisches Screening-Untersuchung (MSE) auf jede Person führen, die ins Krankenhaus und Anfragen Pflege geht, um zu bestimmen, ob ein Notfall medizinischen Zustand (EMV) vorhanden ist. Zweitens, wenn ein EMC besteht, Krankenhauspersonal muss entweder diese Bedingung in dem Maße ihrer Fähigkeit zu stabilisieren oder den Patienten in ein anderes Krankenhaus mit den entsprechenden Fähigkeiten zu übertragen. Schließlich Krankenhäuser mit speziellen Fähigkeiten oder Einrichtungen (z Einheiten verbrennen) erforderlich sind Transfers von Patienten bei Bedarf einer solchen spezialisierten Dienstleistungen zu akzeptieren, wenn sie die Fähigkeit zur Behandlung von ihnen.

Die medizinische Vorsorgeuntersuchung

Im Falle eines Krankenhauses, das eine Krankenhaus-Notaufnahme hat, wenn jede Person&# X02026; kommt in die Notaufnahme und ein Antrag gestellt wird&# X02026; zur Untersuchung oder Behandlung für einen medizinischen Zustand, muss das Krankenhaus eine angemessene medizinische Screening-Untersuchung zur Verfügung stellen innerhalb der Fähigkeit der Notaufnahme des Krankenhauses, einschließlich Nebenleistungen in die Notaufnahme routinemäßig zur Verfügung, um zu bestimmen, ob eine medizinische Notfallzustand vorliegt (5).

Darüber hinaus verbietet das Gesetz jede teilnehmende Krankenhaus von einem solchen Screening-Untersuchung oder weitere Pflege zu verzögern &# X0201c, um sich über die individuelle Zahlungsmethode oder Versicherungsstatus zu erkundigen&# X0201d; (5). Aktuelle HCFA Entscheidungen haben erklärt, dass es akzeptabel ist, grundlegende demographische Informationen über Patienten vor der MSE zu erhalten, auch Informationen über Versicherungsstatus; fordert jedoch Versicherungs Überprüfung oder Genehmigung für die Behandlung sind nicht enthalten, und eine solche Informationsbeschaffung sollte nicht übermäßig die MSE verzögern. So Anforderungen von EMTALA Konflikt mit denen von vielen Managed-Care-Pläne, mit ihrem Schwerpunkt auf preauthorization von Dienstleistungen und können erhebliche Herausforderungen für die Notfall-Abteilungen (EDS) schaffen versuchen, die Zahlung für die Dienstleistungen zu gewährleisten, während zur gleichen Zeit nicht in Konflikt geraten zu wollen, laufen Bundesgesetz. Trotz Managed-Care-dictums, medizinische Notfallversorgung sollte nie für die Zulassung zu warten verzögert werden&# X02014, ob eine Autorisierung für die anfängliche Evaluierung für erweiterte Tests wie Computertomographie (CT), für fachliche Beratung oder für die Zulassung, die alle Teil des MSE in Bezug auf EMTALA angesehen werden kann.

Welche Patienten sind unter dieses Gesetz? Der Begriff &# X0201c, jede einzelne&# X0201d; das bedeutet, dass nur eine Person, die für die Pflege eines EMC präsentiert, und zwar unabhängig davon, ob diese Person ein Patient Medicare oder sogar ein US-Bürger. Obwohl das Gesetz zunächst auf den Schutz der Bedürftigen gerichtet war, gilt es auch für diejenigen mit ausgezeichneten Versicherung. In der Tat fand die ein Supreme Court Fall auf EMTALA gehört, dass kein unangebrachter finanzielles Motiv nachgewiesen werden muss, ein Krankenhaus in der Verletzung von EMTALA (6) zu finden. Das Gesetz gilt, bis ein qualifizierter Arzt bescheinigt, dass die Person nicht ein EMC hat oder bis der Zustand der Person ist &# X0201c; stabilisiert,&# X0201d; wie sie in der Satzung festgelegt (Tische &# X200B; Tabellen 1 1 und &# X200B; 2 2 ). Soweit EMTALA und die Bundesgerichte betroffen sind, &# X0201c; EMC&# X0201d; und &# X0201c; stabilisiert&# X0201d; sind jetzt gesetzlich definiert und nicht Begriffe durch eine Reihe von Sachverständigen festgelegt werden, wie es in der Zivil Fehlverhalten Fälle. Daher kann praktisch jede Person für die Pflege in der ED präsentieren sollte einen MSE haben, zusammen mit der entsprechenden Dokumentation der Feststellung, ob ein EMC existiert.

EMTALA Definition &# X02018; Notarzt Zustand&# X02019; *

EMTALA Definition &# X02018; stabilisiert&# X02019; *

Was ist mit dem Begriff &# X0201c, kommt in die Notaufnahme&# X0201d ;? Es klingt einfach genug. Jemand geht in die ED oder gebracht wird, in dem Krankenwagen und hat eine Beschwerde. Was passiert, wenn eine Frau bricht auf dem Bürgersteig vor dem ED oder bekommt Schmerzen Brust in der Geschenk-Shop Krankenhaus? Spielt es eine Rolle, wenn sie sich auf öffentliches Eigentum an der Zeit ist? Was, wenn sie 10 Meter entfernt von der ED oder 200 Fuß ist? Was ist, wenn sich der Patient in einem Krankenwagen auf dem Parkplatz? Was ist, wenn ein Mann in das Krankenhaus mit dem Krankenwagen für eine radiologische Verfahren auf Befehl seines privaten Arzt aber auf dem Weg durch die ED gebracht wird darauf hingewiesen, nicht gut atmen werden? Welche dieser Patienten wird in Betracht gezogen haben &# X0201c, kommt in die Notaufnahme&# X0201d; und damit zu einer MSE berechtigt zu sein?

Die Antwort ist, alle von ihnen. Obwohl das Gesetz besagt, dass nur Krankenhäuser mit einem ED seinen Regeln unterliegen, sind Folgeverordnungen HCFA und Gerichtsentscheidungen verlängert erheblich die Bedeutung von &# X0201c; Notaufnahme.&# X0201d; Sie ist nicht auf einen bestimmten physikalischen Raum im Krankenhaus beschränkt, sondern in jedem Bereich des Krankenhauses beziehen kann, in der Patienten für die Untersuchung und Behandlung des EMCS präsentieren. Wie von der US Court of Appeals (First Circuit) im Jahr 1999 heißt es: &# X0201c; Patient Dumping ist nicht eine Praxis, die auf Notaufnahmen beschränkt ist. Wenn ein Krankenhaus feststellt, dass ein Patient auf der Station einen Notfall medizinischen Zustand entwickelt hat, kann sie befürchten, dass die Kosten für die Behandlung des Patienten Ressourcen überflügeln, und versuchen, den Patienten an anderer Stelle zu bewegen&# X0201d; (7). So in-Krankenhausstationen, Wehen und der Geburt, Krankenhauseigenen Kliniken, dringend Pflegeeinrichtungen, ambulante OP-Zentren und psychiatrischen Einrichtungen enthalten sein. Darüber hinaus erweitern die HCFA Interpretation Richtlinien EMTALA Anforderungen an Einrichtungen, die zur Verfügung stellen &# X0201c; Notdienste.&# X0201d; Somit wird ein &# X0201c; Boutique&# X0201d; Krankenhaus (zum Beispiel ein Frauenklinik, die keine ED hat aber liefert Babys) ist potentiell unterliegen EMTALA.

Es ist wichtig, sich bewusst von allen Bereichen des Krankenhauses, wo ein Patient für die Pflege zu präsentieren und schriftliche Protokolle zu haben, um, wenn ein Patient auf Krankenhaus Eigenschaft für die Pflege präsentiert, aber nicht unbedingt in der ED. Klar, wenn ein Patient in der psychiatrischen Abteilung des Krankenhauses für die Pflege, wird den Patienten in die ED für ärztliches Attest sendet keine formelle Übertragung in Bezug auf die Papiere darstellen. In der Tat, die Bewegung des Patienten zwischen zwei Bereichen eines Krankenhauses oder einer Einrichtung, die die gleiche Medicare-Provider-Nummer haben in der Regel nicht eine formale Übertragung betrachtet, obwohl das Krankenhaus sollte Protokolle für ihre Bewegung geschrieben haben, vor allem für nonpatients, die Probleme auf Krankenhaus Eigenschaft leiden (wie bei Baylor &# X0201c; Stat-13s&# X0201d;).

Wenn ein Teil des Krankenhauses eine Klinik oder eine Dienstleistung enthält, die unter einem anderen Medicare-Provider Nummer arbeitet, dann Bewegung des Patienten aus dem Krankenhaus zu dieser Klinik ist ein EMTALA Transfer und kann nur dann erfolgen, nachdem ein MSE durch das Krankenhaus durchgeführt wird, und die andere EMTALA Anforderungen erfüllt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die jüngsten HCFA endgültigen Vorschriften in Bezug auf Anbieter-basierte Status nun das Krankenhaus definieren &# X0201c; Campus&# X0201d; zu schließen Strukturen und alle Bereiche, die nicht streng zusammenhängenden mit dem Hauptgebäude sind, aber im Umkreis von 250 Meter davon (8) befindet. Darüber hinaus haben die neuen Regelungen die Verantwortung der Mitarbeiter an der Klinik Satellitenkliniken erhöht und Einrichtungen (zum Beispiel ambulante OP-Zentren, ambulante Laboratorien, radiologische Dienstleistungen) Kenntnis und Einhaltung EMTALA Anforderungen aufzunehmen. So für die Pflege eines Patienten ein Fußballfeld entfernt vom Krankenhaus ED konnte in dieser Anlage eine MSE möglicherweise erfordern, und das Personal in einer Klinik präsentieren müssen wissen, was das mit sich bringt, und wenn ein EMC vermutet wird, wie man förmlich den Patienten übertragen an die ED für ein höheres Maß an Sorgfalt. Darüber hinaus, wie in der ED, Aktion kann nicht die Zahlung zu gewährleisten oder zu sammeln verzögert werden. Dies stellt eine große Belastung für große Einrichtungen wie Baylor University Medical Center (BUMC) die Einhaltung des Gesetzes in allen seinen On-Campus-Einrichtungen zu gewährleisten.

Schließlich Krankenhaus Besitz und Rettungsdienste sind Teil der ED betrachtet, soweit EMTALA betroffen ist. Sobald ein Patient innerhalb einer solchen Ambulanz ist, wird er oder sie in Betracht gezogen haben &# X0201c, kommen zu dem ED.&# X0201d; Allerdings ist eine kürzlich Bundesberufungsgericht in Hawaii Urteil hat dies praktisch jede Ambulanz erweitert, auch die Leitung von Stadt oder Landkreis Dienstleistungen (9). So, jetzt einmal die Sanitäter einen ED kontaktiert haben und die Mitarbeiter bewusst, den Zustand des Patienten, ein Patient in jeder Ambulanz gemacht kann in Betracht gezogen werden, um die ED gekommen zu sein.

Das Konzept eines &# X0201c; entsprechenden MSE&# X0201d; auch ist voller interpretierende Alpträume. Was diese Screening-Untersuchung bildet wurde klar durch HCFA oder die Gerichte, aber ein paar Dinge sind nie speziell definiert. Es beinhaltet nicht nur eine Geschichte und die körperliche und eindeutig nicht durch eine kurze Triage Bewertung erfüllt wird; es ist ein kontinuierlicher Prozess, endet erst, wenn keine EMV ausgeschlossen oder stabilisiert, unabhängig davon, wie lange es dauert, um den Patienten zu stabilisieren. So, Laboruntersuchungen, CT-Scans, und berät von Spezialisten alle können im Begriff enthalten sein &# X0201c; Screening-Prüfung.&# X0201d; Für geburtshilfliche Patienten umfasst eine MSE Überwachung der fetalen Herztöne und Zervixdilatation und für psychiatrische Patienten umfasst es die Beurteilung und Dokumentation von Selbstmordversuch oder Risiko. Für unzählige andere Beschwerden des Patienten, die übergeordnete Frage ist: War das Screening-Prüfung für ähnliche Beschwerden die gleichen für alle Patienten, unabhängig von ihrem Versicherungsstatus oder die Fähigkeit zu zahlen? Wo Krankenhaus Protokolle existieren und wurden gefolgt, haben die Gerichte im Allgemeinen festgestellt, dass keine Verletzung EMTALA existiert, solange die Protokolle nicht selbst EMTALA Prinzipien verstoßen (10).

Es klingt ansprechend unzählige schriftliche Protokolle für alle wichtigen Präsentation zu haben, wie Schmerzen in der Brust und Fieber, aber Vorsicht. Jede materielle Abweichung von einem Krankenhaus oder ED schriftliche Protokoll kann ein starker Beweis für eine EMTALA Verletzung angesehen werden und kann auch verwendet werden in staatlichen Fehlverhalten Fällen. Wo keine spezifische Protokolle existieren, HCFA und die Gerichte festzustellen, ob andere Patienten mit der gleichen Beschwerde gründlichere Evaluierungen erhalten. Wenn sie es taten, ist die Belastung für das Krankenhaus Nachweis zu erbringen. Da es unmöglich ist, Protokolle für alle möglichen Patienten Präsentationen zu einem ED geschrieben zu haben, macht EMTALA es sogar zu dokumentieren kritischer und die Bewertung eines jeden Patienten rechtfertigen. Trotz der Komplexität der MSE haben die Gerichte im Allgemeinen festgestellt, dass es keine Diagnose garantiert, sondern stellt lediglich einen einheitlichen Standard zur Bewertung und Pflege, damit EMTALA halten von einem föderalen Haftungsrecht zu werden (11 &# X02013; 15).

Das Statut hat bezeichnen auch nicht, wer die MSE durchführen kann, sondern lediglich erklärt, dass es sein sollte &# X0201c; qualifiziertes medizinisches Personal.&# X0201d; Technisch kann das Krankenhaus, in dessen Statuten oder Regeln und Vorschriften, Personal bezeichnen andere als Ärzte KKU zu leiten.

EIN ANRUF UND VOR ORT

Da Ärzte auf Abruf können für die Patienten für die Notfallversorgung präsentiert zuständig, die von der MSE oder bei der Stabilisierung beteiligt, wurde interpretiert, dass im Wesentlichen alle Ärzte mit Privilegien in einem Krankenhaus unter EMTALA abgedeckt. Vor EMTALA wurde die On-Call-Liste eine Verantwortung des medizinischen Personals Mitgliedschaft in einem Krankenhaus betrachtet. Es war auch eine Möglichkeit für junge Ärzte, ihre Praktiken zu bauen. heute Eines der Probleme ist, dass die Ärzte in Managed-Care-Pläne die meisten Empfehlungen durch ihre Pläne zu bekommen und nicht mehr die Notwendigkeit, auf Abruf sein müssen für das Krankenhaus (17). Da somit EMTALA, hat es zwischen On-Call-Ärzten und EDs sehr viel Reibung gewesen. Viele oncall Ärzte nicht verstehen, die Auswirkungen der EMTALA und das Gefühl, dass sie an einen Patienten auf die nicht kommen, um zu sehen &# X0201c; Laune&# X0201d; des Notarztes.

Eine Übersicht über die &# X0003e; 600 Mitglieder des medizinischen Personals bei BUMC durchgeführt im Oktober 2000 festgestellt, dass nur etwa 30% der 249 Befragten jemals von EMTALA gehört hatte (18). Von den Ärzten, die monatlich mindestens ED Anruf entgegengenommen hat, hatte nur 50% je davon gehört. HCFA Richtlinien erfordern Krankenhaus hormonell oncall Listen in der Abteilung täglich angezeigt haben und die Listen auf Datei für 5 Jahre aufrecht zu erhalten. Obwohl es in der Regel auf den einzelnen Abteilungen fällt ihr auf Abruf Zeitpläne zu erstellen, macht EMTALA das Krankenhaus für sie verantwortlich. Dies wird in der Regel durch Krankenhaus Statuten erreicht. Was macht ein &# X0201c; angemessen&# X0201d; Anrufliste? Im allgemeinen kann jede Dienstleistung, die das Krankenhaus routinemäßig anbietet, muss auf der Liste vertreten sein. Wenn also das Krankenhaus nicht orthopädische Chirurgie macht oder eine psychiatrische Einheit haben, dann müssen diese Ärzte nicht auf der Anrufliste sein. Da praktisch alle Dienste bei BUMC ausgeführt werden, ist die On-Call-Liste umfangreich.

Was ist, wenn ein kleineres Krankenhaus orthopädischen Chirurgie bietet aber nur 1 oder 2 Orthopäden? HCFA verwendet eine Regel aus drei. Wenn es gibt &# X02265; 3 Spezialisten für Personal, muss der Anrufliste sie täglich umfassen. Wenn es gibt &# X0003c, 3, kann das Krankenhaus sie auf Abruf haben intermittierend&# X02014; zum Beispiel Tag jeden zweiten oder dritten&# X02014, solange seine Statuten diesen Zustand. Was ist, wenn das Krankenhaus führt komplizierte Wirbelsäulenoperationen aber die besondere Orthopäde auf Abruf, wenn eine solche Operation Staaten erforderlich ist, dass er nicht den Rücken tut und fordert, dass der Patient an anderer Stelle übertragen werden? Dies kann eine Verletzung in Betracht gezogen werden, vor allem, wenn HCFA untersucht und findet Hinweise darauf, dass Wirbelsäule Operationen im Krankenhaus durchgeführt werden, aber diese Patienten wurde eine solche Versorgung verweigert. Da EMTALA das Krankenhaus, und nicht die einzelnen Arztes, Verantwortung auf Abruf macht es Platten zu schaffen, ist das Krankenhaus schließlich dafür verantwortlich, wenn Dienstleistungen, die es normalerweise auf diesen Platten nicht abgedeckt bietet. Damit diese Situation zu beheben, müssen das Krankenhaus möglicherweise eine separate On-Call-Liste für Probleme mit der Wirbelsäule zu schaffen.

Pikett müssen Ärzte erkennen, dass, wenn sie auf Abruf sind, stellen sie nicht ihre Gruppe oder sogar sich selbst, sondern das Krankenhaus. Wenn also ein medizinisches Problem, für die sie gebeten wurden, in der ED zu konsultieren über den Tellerrand Umfang der Praxis ist aber ein Problem, das üblicherweise betreut in diesem Krankenhaus, kann sie ihre Verantwortung betrachten, jemanden zu finden für den Patienten zu kümmern.

EMTALA Zitate wurden vorgenommen, weil der Arzt auf Abruf entweder nicht nachgekommen ist, wenn spät genannt oder erschienen, die in der Regel angenommen wurde sein &# X0003e; 30 bis 60 Minuten nach der aufgerufen wird. Obwohl diesmal nach HCFA keine Regel ist, New Jersey und West Virginia haben staatliche Gesetze eine ED Spezialität Konsultationen innerhalb von 30 Minuten von Mandatierung genannt zu werden (19). Sollte der Arzt auf Abruf ablehnen zu erscheinen oder erscheinen zu spät, der Notarzt für die Berichterstattung dies HCFA verantwortlich ist. wenn es gut in der Tabelle dokumentiert Darüber hinaus, dass alle Anstrengungen unternommen wurden, auf Abruf Beratung (zB Aufruf der Leiter der Abteilung oder dem Krankenhausverwalter), der ED Arzt unterliegen sollten nicht für die Übertragung der Patienten zu Sanktionen zu erhalten, in instabilen Zustand. Wenn der Patient übertragen werden muss, weil der Arzt auf Abruf nicht berichten, erfordert EMTALA, dass der Name des Arztes auf dem Überweisungsformular platziert werden. Das Aufnahme Krankenhaus hat eine Verpflichtung, den Arzt zu HCFA zu melden. Der Arzt wird zivil- Geldbußen (bis zu $ ​​50.000) und mögliche Fehlverhalten Haftung sowie etwaigen Ausschluss von Medicare.

Bei einigen Gelegenheiten auf Abruf Ärzte verlangen kann, dass der ED Arzt den Patienten von der ED zu ihrem Büro für die weitere Pflege schicken. Dies ist eine gängige Praxis bei den Ophthalmologen, da sie Ausrüstung in ihren Büros spezialisiert haben, um das Auge zu untersuchen, und in der Tat dem Patienten eine bessere Bewertung als kann sich leisten, wenn es in der ED durchgeführt wurden. Wenn der Zustand des Patienten stabilisiert hat, nach der EMTALA Definition und die Dokumentation dies unterstützt, dann an anderer Stelle für die weitere Versorgung des Patienten zu senden ist keine formelle Übertragung soweit Papierkram geht. stellt eine formale Übertragung Wenn jedoch der Zustand des Patienten hat sich nicht stabilisiert, dann ihn zu einem privaten Arztpraxis zu senden; entsprechende Unterlagen und Genehmigungen eingeholt werden, und es muss gut dokumentiert sein, dass die in den privaten Arztpraxis angeboten Nutzen die Risiken der Übertragung aufwiegen. Zum Beispiel, wenn der Patient eine dislozierte Fraktur und der Orthopäde hat weist den ED Arzt den Patienten in sein Büro zu schicken, es könnte eine Verletzung angesehen werden, wenn die Fraktur nicht zuerst reduziert wurde, da das Büro Pflege nicht wirklich wurde das Follow-up in Natur, sondern stabilisieren.

Ein weiteres potenzielles Haftungsfrage ist der private Arzt, der von der ED-Mitarbeiter aufgerufen, wenn einer seiner Patienten kommt in der ED und fordert, dass der Patient in einem Raum gesetzt werden, so dass er den Patienten untersuchen kann. Es sei denn, der Patient wünscht nur von seinem eigenen Arzt untersucht zu werden, und dies wird in der Tabelle dokumentiert, eine lange Verzögerung, bis der private Arzt kommt als Verzögern des Patienten MSE werden könnte interpretiert. Dies ist selten eine gute Idee, und alle Versuche, sollte der Patient gesehen, entweder von seinem Leibarzt zu haben gemacht werden, oder, wenn es eine Verzögerung über 30 Minuten, von der ED Arzt.

STABILISIERUNG ODER ÜBERTRAGEN?

Der zweite Auftrag EMTALA besagt, dass, wenn der Patient eine EMC haben gefunden wird, wie durch das Gesetz definiert ist, muss das Krankenhaus bereitzustellen &# X0201c, im Personal und die Einrichtungen im Krankenhaus zur Verfügung, für solche eine weitere medizinische Untersuchung und eine solche Behandlung als erforderlich sein, um den medizinischen Zustand, oder für die Übertragung des Individuums zu einem anderen medizinischen Einrichtung zu stabilisieren&# X0201d; (5). Wenn darüber hinaus die EMC nicht stabilisiert worden ist, übertragen das Krankenhaus kann das Individuum nicht, es sei denn: 1) &# X0201c, die einzelnen&# X02026; fordert Übertragung auf eine andere medizinische Einrichtung&# X0201d; nachdem sie durch das Krankenhaus der Risiken der Übertragung informiert und der Verpflichtung des Krankenhauses zu stabilisieren; oder 2) &# X0201c, ein Arzt&# X02026; unterzeichnet hat, um eine Zertifizierung auf der Basis der Informationen, die zum Zeitpunkt der Übertragung, [die] der medizinische Nutzen vernünftig aus der Bereitstellung von geeigneten medizinischen Behandlung in einer anderen medizinischen Einrichtung erwartet, dass die erhöhten Risiken für den Einzelnen und im Falle der Arbeit überwiegen, um die ungeborenes Kind.&# X0201d; Schließlich kann die Übertragung, wie durch das Gesetz definiert ist, müssen &# X0201c; angemessen&# X0201d; (Tabelle &# X200B; (Tabelle 3 3) .

EMTALA Definition &# X02018; geeigneten Übertragungs&# X02019; *

Die entscheidende Frage in dieser Aufgabe ist die Definition von &# X0201c; stabilisiert.&# X0201d; &# X0201c; Stabilisierte&# X0201d; bedeutet, dass innerhalb einer angemessenen medizinischen Sicherheit, &# X0201c, keine wesentliche Verschlechterung&# X0201d; treten aus oder während der Übertragung (5) sollte. Wie der MSE, ist die Stabilisierung ein Prozess und kann mehrere Tage oder sogar Wochen Krankenhausaufenthalt erfordern. Darüber hinaus HCFA und die Gerichte können den Begriff interpretieren so eng, dass fast jeder Patient potenziell instabil angesehen werden könnte. Zum Beispiel kann ein Patient mit erheblichen Schmerzen über die Entlastung von der ED hat sich die Ursache nicht aus dem MSE bestimmt worden ist, könnte medizinisch instabil betrachtet werden, wie in mindestens einem Berufungsgericht Fall (20) festgestellt. Die Gerichte jedoch, wie mit Entscheidungen über die MSE, haben die Frage der Stabilisierung nicht zu einem Fehlverhalten Problem durch allgemein herrschenden gehalten, dass Krankenhäuser und Ärzte zunächst von der Anwesenheit eines EMV bewusst sein müssen, bevor sie es zu stabilisieren, sind verpflichtet, (14. 15. 21 &# X02013; 23) und dass das Krankenhaus ist nur erforderlich, zu stabilisieren, und nicht heilen, die EMC (24). Auch hier ist das vorrangige Problem nicht die tatsächliche Diagnose, wie mit staatlichen Fehlverhalten Fällen, aber der Prozess, den Patienten und seine nondiscriminatory Natur zu Grunde gelegt werden.

Unter EMTALA müssen keine tatsächlichen Verletzungen einen Fall vor einem Bundesgericht zu verlieren nachgewiesen werden. Es wird allgemein auf eine Beschleunigung Ticket verglichen. Niemand muss für einen Fahrer verletzt werden, um ein Ticket für zu schnelles Fahren bekommen. Somit sind alle Transfers voller mögliche Haftung. Wenn es eine Verschlechterung nachgewiesen werden kann, können sich während der Übertragung aufgetreten sind und die Vorteile nicht überwiegen die Risiken, dann das Krankenhaus und die Übertragung Arzt konnte haftbar gemacht werden.

Als tertiäre Pflegeeinrichtung, hat BUMC die Fähigkeiten für die meisten Bedingungen stabilisieren und die meisten Patienten zu behandeln. Eine der wenigen Ausnahmen ist, wenn ein schwerkranken Kind auf die ED gebracht wird; solche Patienten müssen in der Regel zu Kinder Medical Center für ein höheres Maß an Sorgfalt zu übertragen. Trotz der Haftung eines Patienten bei der Übertragung von Risiken muss der ED Arzt daran erinnern, dass der Grund für EMTALA ist geduldig Dumping zu verhindern, nicht Patienten zu verhindern, für die EMC zu einer medizinisch geeigneten Anlage aus gehen. So zum Beispiel, wenn der einzige Chirurg in einem kleinen ländlichen Krankenhaus eine gebrochene Hand hat, ein Patient mit einem geplatzten Blinddarm muss an eine andere Einrichtung übertragen werden. Das Krankenhaus müsste nur, dass 2 Stunden später zu gewährleisten, wenn der nächste Patient mit einem geplatzten Blinddarm kam (und hatte große Versicherung), seine Chirurg nicht plötzlich hatte eine wundersame Genesung gemacht.

Ein in der Regel denkt der Transfers in Bezug auf den Patienten an eine andere Einrichtung zu senden, aber jede Entlassung nach Hause von der ED (oder eigentlich von jedem Teil des Krankenhauses) als Übertragung interpretiert. Es wird angenommen, dass die Bewertung des ED Arzt festgestellt, dass der Patient entweder keine EMC hatte oder dass die EMC stabilisiert worden war. Es wird auch davon ausgegangen, dass die Dokumentation spiegelt dies wider. Wenn beispielsweise eine Lungenentzündung in einem Patienten diagnostiziert wurde, würde dokumentiert die Verabreichung von Antibiotika vor der Entladung zusammen mit normalen Vitalfunktionen und Pulsoximetrie Befunde, was darauf hinweist, daß der Zustand des Patienten stabil. Anstelle eines Übertragungsdokuments würde Entlastung Anweisungen gegeben. So technisch schickte Patienten nach Hause, die schlechte Ergebnisse haben rechtliche Schritte gegen das Krankenhaus durch die EMTALA Statut suchen können, wenn sie nachweisen können, dass sie sich in einem instabilen Zustand entlassen wurden. Nur Krankenhäuser können für EMTALA Verletzung beim Bundesgericht verklagt werden (obwohl Ärzte Zivilgeldstrafen erhoben werden gegen sie durch HCFA haben&# X02014, siehe unter EMTALA Verletzungen).

Schließlich, auch den Patienten an eine andere Einrichtung zu senden, mit der Absicht zum Testen des Patienten zurücknehmen wird als Übertragung. Zum Beispiel, wenn der CT-Scanner ED unten ist, kann der Patient in ein anderes Krankenhaus für einen Scan übertragen werden, wenn der Nutzen der Scan überwiegt das Risiko der Übertragung, sondern entsprechende Formalitäten erledigt werden müssen, Zustimmung erhalten und Benachrichtigung vorgenommen. Das gleiche gilt für einige außerhalb psychiatrischer Einrichtungen, wie Timberlawn, dass ihre Patienten zu einem ED zur Prüfung auf ärztliches Attest übertragen, bevor sie zurücknehmen.

Sobald die Entscheidung getroffen wird, um den Patienten zu übertragen, gibt es noch mehr EMTALA Anforderungen. Zunächst muss der Arzt die Einwilligung des Patienten erhalten für die Übertragung, über die Gründe, Risiken und Vorteile. Dies muss auf einem Patienten-Transfer-Form zu dokumentieren. Wenn der Patient die Übertragung ablehnt, muss dies auch dokumentiert werden. Dann muss eine Empfangs Krankenhaus gefunden werden, durch den Arzt kontaktiert werden, und die Übertragung akzeptieren. Manchmal ist dies eine einfache Aufgabe, wenn vor Transfervereinbarungen zwischen den Krankenhäusern in Kraft sind, aber manchmal kann es schwierig sein, ein Krankenhaus zu finden, um die Übertragung (siehe unter Reverse-Dumping) zu akzeptieren. Die Krankenakten und alle Labortests und Röntgenaufnahmen müssen mit dem Patienten kopiert und gesendet werden. Es ist zulässig, den Patienten ohne alle Testergebnisse, wenn einige zu senden sind noch anhängig ist, wenn die Übertragung Verzögerung auf sie warten würde den Patienten gefährden. Schließlich muss eine entsprechende Transfer-Team genannt werden. Dies kann in einigermaßen stabilen Zustand im Falle von Patienten von Sanitätern aus einem kommerziellen Ambulanz Unternehmen bestehen, oder es könnte die Dienste spezialisierter Transportteams, wie ein Neugeborenen oder Kindern Team oder sogar ein mit einem Arzt an Bord für diejenigen, erfordern die sind außerordentlich schlecht. Der ED Arzt muss entscheiden, auch wenn Hubschraubertransport erforderlich ist, wie bei einem mit einem akuten Myokardinfarkt in ein anderes Krankenhaus für Herz-Katheterisierung zu senden. Jede Abweichung oder ein Problem mit einem dieser Schritte kann in EMTALA Haftung zur Folge haben.

REVERSE DUMPINGS (DAS BESTE KOMMT BAYLOR&# X02026; WENN ES EIN BETT)

Die dritte EMTALA Mandat besagt, dass &# X0201c; eine Teilnahme [d Medicare] Krankenhaus, die Fähigkeiten oder Einrichtungen (wie zB Burn-Einheiten, Schock-Trauma-Einheiten und Neugeborenenintensivstationen) spezialisiert hat&# X02026; nicht weigern dürfen, eine angemessene Übertragung eines Individuums zu akzeptieren, die solche speziellen Fähigkeiten erfordert&# X02026; wenn das Krankenhaus hat die Fähigkeit, das Individuum zu behandeln&# X0201d; (5). In diesem Abschnitt des Gesetzes hat sich als Umkehrdumping Bestimmung bekannt werden, die Spezialkliniken verhindert, wie BUMC, aus in die Verweisung akzeptiert nur die Patienten mit der Fähigkeit, für ihre Dienste zu bezahlen. Wenn also ein außerhalb ED in Kontakt mit dem BUMC ED einen Transfer zu beantragen, kann keine Fragen über Versicherungsstatus gefragt werden, ebenso wie wenn der Patient bei BUMC angekommen war auf seine eigene. Die einzigen Überlegungen, die den Patienten vorgenommen werden können, vor der Annahme sind, ob BUMC die Fähigkeit für das Problem des Patienten zu sorgen hat und ob er hat die Fähigkeit, (das heißt Bettraum), um den Patienten zu erhalten. Wenn die Antworten auf beide Fragen ja, dann können BUMC nicht die Übertragung ablehnen; wenn ja, wäre es Gegenstand einer Untersuchung HCFA sein, wenn das andere Krankenhaus denkt, dass es aus Gründen nicht im Zusammenhang mit Fähigkeit oder Kapazität verweigert.

Es gibt zwei interessante Vorbehalte. Zuerst wird die Definition von &# X0201c; Kapazität&# X0201d; ist nicht festgelegt. Empfangen von Krankenhäusern, die behaupteten, dass sie an der Kapazitätsgrenze waren, wurden später in Verletzung des Gesetzes gefunden, weil sie ein offenes Bett in der Intensivstation für Patienten in der Station, deren Zustand verschlechterte sich gehalten, und das Bett für die Übertragung (25) verwendet worden sein könnte. So muss jede Krankenhaus sorgfältig seine Politik auf die Kapazität überprüfen. Für eine ED an der Kapazitätsgrenze zu rechtfertigen sein, sollte es vor der Verweigerung der Übertragung auf irgendeine Form von offiziellen Krankenwagen Umleitung gegangen. Zweitens, wenn das Senden Krankenhaus entscheidet über die Ablehnung zu ignorieren und trotzdem den Patienten senden, ist es in der Verletzung von EMTALA, aber sobald der Patient die anderen Krankenhauses Türen erreicht, wird der Empfang Krankenhaus verpflichtet, für den Patienten zu kümmern, wie es jeder Patient würde kommen zum Krankenhaus. Die empfang Krankenhaus ist verpflichtet innerhalb von 72 Stunden, um das Senden von Krankenhaus HCFA zu berichten, aber es muss für den Patienten im Rahmen ihrer Möglichkeiten sorgen. Wenn es irgendeine Frage nach der Legitimität der Übertragung ist (das heißt die Empfangs Krankenhaus denkt, es war &# X0201c; abgeladen auf&# X0201d;), sollte es später von der empfangenden Krankenhaus Verwaltung angesprochen werden.

Das Gesetz enthält auch Abschnitte über die Fähigkeit der Patienten, die Behandlung und Transfers zu verweigern, von denen beide schriftlich vom Krankenhaus aus dem Patienten gesichert werden soll. Es ist auch ausdrücklich fest, dass das Gesetz keine staatliche Gesetze nicht vorgreifen, &# X0201c, außer in dem Umfang, dass die Anforderung direkt mit einer Anforderung von [EMTALA] Konflikte&# X0201d; (5). Es ermöglicht Patienten, die Verletzungen aufgrund einer Verletzung des Gesetzes erlitten haben Schäden in Zivilgericht in den Zustand zu erhalten, in dem das Krankenhaus befindet. Daher achtet das Recht der einzelnen Staaten Gesetze, aber wenn das Gesetz des Staates weniger ein Mandat erfordert, ersetzt das Bundesgesetz. Es ermöglicht auch Krankenhäuser, die finanzielle Verluste als direkte Folge einer EMTALA Verletzung erlitten haben, Schadenersatz vor Gericht gegen die Verletzung Krankenhaus zu suchen. Es enthält einen Abschnitt über &# X0201c; Whistleblower-Schutz&# X0201d; eine Teilnahme Krankenhaus von Maßnahmen gegen einen Arzt zu verhindern, weil er sich weigerte eine unangemessene Übertragung oder gegen jeden Mitarbeiter des Krankenhauses durchgeführt werden für Verstöße gegen das Gesetz gemeldet hat. Schließlich stellt das Gesetz eine Verjährungsfrist von 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Verletzung, Klage zu erheben. In seiner 1994 Vorschriften, HCFA erfordert auch Krankenhaus EDs und alle Bereiche des Krankenhauses, in dem ein MSE zur Verfügung gestellt werden können, wie Arbeit und Lieferung, ein Zeichen, sichtbar von 20 Meter entfernt zu posten, die Rechte des Einzelnen im Hinblick auf die Prüfung angibt und Behandlung unter EMTALA und zu erklären, ob das Krankenhaus akzeptiert Medicaid.

EMTALA STRAFE: WAS IST, WENN HCFA ZEIGT an der Tür?

Das Gesetz, natürlich, enthält Einzelheiten über die Durchsetzung und Sanktionen. Während Untersuchungen von Verletzungen in der Verantwortung der HCFA sind, fällt die Durchsetzung von Sanktionen und Zitate unter dem Amt des Generalinspekteurs des Department of Health and Human Services. Die teilnehmenden Krankenhäuser und Ärzte, die das Statut fahrlässig verletzen unterliegen einer Zivilgeldstrafe nicht zu überschreiten $ 50.000 (oder $ 25.000 für Krankenhäuser mit &# X0003c; 100 Betten) für jede Verletzung. Da ein einzelner kann Patient Begegnung führen &# X0003e; 1 Verletzung Geldbußen gegen $ 50.000 pro Patient nicht übersteigen. Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten Arzt Fehlverhalten Politik wird nicht solche Verwaltungsstrafen decken; So könnte der Arzt haben sie aus seiner eigenen Tasche bezahlen. Die Verteidigungskosten für den Arzt könnte abgedeckt werden. Noch wichtiger ist, sind Krankenhäuser und Ärzte haftbar Teilnahme an der Medicare-Programm verweigert werden, eine selten eingeleitet, aber potenziell tödlichen Verlust für entweder. Seit 1986 hat HCFA 13 Krankenhäuser von Medicare beendet, und alle bis auf einen Abbruch erfolgte vor 1993 (die einzige Beendigung seitdem freiwillig war) (26). Seit 1994 im Durchschnitt hat HCFA etwa 400 EMTALA Untersuchungen pro Jahr durchgeführt. Bis heute etwa ein Drittel aller US-Krankenhäuser wurden von HCFA für angebliche Verstöße gegen EMTALA Rechts und von denen untersucht, ein Drittel durch das Office of Inspector General zitiert wurden (27).

Da der Bund mehr daran interessiert, Betrug und Missbrauch im Gesundheitswesen geworden ist, hat sich die Zahl der EMTALA Verletzungen und Siedlungen deutlich gestiegen. Im Jahr 1987 gab es 13 dokumentierte Verletzungen; 1997 gab es 174 (26). Die Geldstrafen sind auch auf dem Vormarsch. Während der 10-Jahres-Zeitraum 1986 bis 1996 sammelte die Regierung 1,45 Millionen $. Während des Jahres 1997 bis 1998 sie gesammelt &# X0003e; 2.000.000 $ (26). Unangemessen Transfers entfielen etwa die Hälfte dieser Strafen, bei Ausfall eines MSE zu schaffen für weitere 20% entfallen. Weitere 16% waren für nicht den Zustand eines Patienten vor der Übertragung, und 12% beteiligt Verzögerung oder Ablehnung zur Behandlung auf Basis von finanziellen Erwägungen (27) zu stabilisieren. So hat die Durchsetzung ein Problem mit EMTALA nicht gewesen, im Gegensatz zu den Gesetzen, die ihr vorausging. Was passiert, wenn eine mögliche EMTALA Verletzung gemeldet wird und was für ein Krankenhaus und ED kann erwarten, werden in diesem Abschnitt beschrieben.

Zunächst einmal, wie wird eine Untersuchung begonnen hat? Ganz einfach, jeder Bürger, Arzt oder Krankenhaus kann eine mögliche Verletzung EMTALA melden. Der Beschwerdeführer kann sogar ein Fehlverhalten Anwalt sein, die eine potenzielle EMTALA Verletzung und berät einen Client, eine Beschwerde zu diesem Thema vor dem Fortfahren mit dem Staat Fehlverhalten Forderung. Das Interessante an dieser Winkel ist, dass die Verfehlung Anwalt oft ein großer Teil der gesammelten Informationen durch HCFA in seiner oder ihrer Untersuchung verwenden, um eine Zivil Fehlverhalten Fall zu verfolgen. Alle Beschwerden werden an die entsprechenden HCFA Regionalbüro weitergeleitet, und das Regionalbüro bezieht sich dann auf die Beschwerde zurück auf die HCFA Umfrage Agentur Zustand, wenn es sich um eine Untersuchung fühlt gerechtfertigt ist. Die Agentur hat dann fünf Arbeitstagen, eine Untersuchung einzuleiten; er versucht, in der Regel die Untersuchung innerhalb von 15 Tagen abzuschließen. Somit hat das Krankenhaus wenig Zeit vorzubereiten. Der Angeklagte Krankenhaus und Arzt erhalten keine Voranmeldung einer Untersuchung bis HCFA Vertreter an der Tür auftauchen.

Es gibt auch wenig in der Art eines ordnungsgemäßen Verfahrens für den Angeklagten Krankenhaus und / oder Arzt. Die Beschwerdeführer müssen ihre Namen nicht geben, und wenn sie es tun, werden die Anonymität während der Untersuchung gewährleistet. Darüber hinaus ist die Belastung für das Krankenhaus entweder zu beweisen, dass es nicht das Gesetz verstoßen hat, oder, wenn es tat zu zeigen, dass es einen Plan der Korrektur künftige Verstöße zu verhindern etabliert hat. Das Untersuchungsteam wird zuerst zusammengebaut, bestehend aus Beamten der Umfrage Agentur Zustand und möglicherweise auch andere Bundesbeamte wie Agenten des Federal Bureau of Investigation oder Bundespolizisten, sowie Ärzte und Krankenschwestern erlebt in beiden EMTALA Gesetz und Peer-Review-Verfahren, in der Regel spezifisch auf die Spezialität untersucht.

Der erste Auftrag des Geschäfts ist der Eingang Konferenz, in der Regel mit dem Chief Executive Officer / President des Krankenhauses statt. Zu diesem Zeitpunkt wird das Krankenhaus für die Aufzeichnungen und Unterlagen für die Untersuchung benötigt gefragt (Tabelle &# X200B; (Tabelle 4 4) (28). Diese Dokumente werden nicht auf den Index Fall beschränkt, sondern sind allumfassend, einschließlich ED Sitzungsprotokolle, Personalakten und Berichte über Zwischenfälle. Die Ermittler sind nicht so sehr mit besorgt, ob ein Verstoß stattgefunden hat im Ereignisfall als mit, ob das Krankenhaus mit dem Gesetz im allgemeinen Compliance ist. Somit deckt die Informationen, die sie sammeln fast jede Frage, die Nichteinhaltung hinweisen könnte.

Liste der erforderlichen Unterlagen durch HCFA während einer Untersuchung *

Die Ermittler werden dann verlangen, dass 20 bis 50 Patientenakten gezogen werden. Sie (die nicht im Krankenhaus oder Arzt) wählt diese Diagramme auf dem Indexfall basiert und neigen dazu, Patienten mit hohem Risiko, wie sie aus der Anlage übertragen zu ziehen, kehren Fällen Patienten gegen ärztlichen Rat verlassen, und Patienten, die eine Behandlung verweigern . Sie werden nach Mustern der Nichteinhaltung und Diskriminierung in Bereichen wie Diagnostik (z AIDS), Rasse, Hautfarbe, Versicherungsart, Behinderung oder Nationalität. Interviews mit den entsprechenden Personal kann auch durchgeführt werden. Nachdem der factfinding vorbei ist, wird ein Exit-Interview mit den gleichen Prinzipien durchgeführt, die am Eingang Interview anwesend waren.

Zu keiner Zeit während dieses Interviews ist das Krankenhaus Vertreter sagte, wenn eine Verletzung aufgetreten ist. Dies liegt daran, die noch Umfrage Agentur alles an das Regionalbüro für die endgültige Peer Review und Disposition übergeben muss, in der Regel in 10 bis 15 Werktagen ab dem Abschluss der Untersuchung.

Nach dem Peer-Review-Prozess, gibt das Regionalbüro seine Erkenntnisse, die in vier Kategorien fallen. Erstens kann sie feststellen, dass die Beschwerde nicht begründet wurde und geradezu den Fall fallen. Auch hier ist das Regionalbüro des Hauptziel nicht, herauszufinden, ob eine Verletzung im Index Fall gab es aber Bereiche der allgemeinen Nichteinhaltung mit dem Gesetz zu finden. So kann das Krankenhaus den Kampf des Index Fall zu gewinnen und den Krieg für die Einhaltung verlieren, wenn das Untersuchungsteam bei der Untersuchung anderer Beweis findet.

Zweitens kann das Regionalbüro zu finden, dass das Krankenhaus war &# X0201c, in Übereinstimmung, aber vorher aus der Compliance.&# X0201d; Das heißt, das Krankenhaus auf eigene identifiziert und korrigiert das Problem.

Drittens kann die Regionalbüro Beendigung des Medicare-Provider Vereinbarung des Krankenhauses in einem 90-Tage-Strecke empfehlen. Normalerweise bedeutet dies, dass erhebliche Nichteinhaltung Probleme identifiziert wurden, aber dass sie keine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit der Patienten und Sicherheit darstellen. Dies ist nicht ein fataler Edikt und kann behoben werden, wenn das Krankenhaus nimmt schnell und geeignete Maßnahmen, um die Probleme zu beheben.

Schließlich kann das Krankenhaus kann Mitteilung bedient, die es in 23 Tagen ab Medicare beendet werden, wenn die Mängel eine unmittelbare Bedrohung für die Sicherheit der Patienten und die Gesundheit gelten. Dies bedeutet in der Regel, dass das Krankenhaus mit sich führte die Behandlung zu stabilisieren, nicht ordnungsgemäß übertragen Patienten oder verweigert eine MSE in irgendeiner Form, dass ein Arzt auf Abruf versäumt, den Patienten zu sehen, wenn sie aufgerufen wird. Das Krankenhaus CEO wird einen Brief von HCFA Angabe der Zeitpunkt der Kündigung erhalten. Das Krankenhaus wird aufgefordert, den Nachweis zu erbringen (in 23 Kalendertage, nicht Arbeitstage), dass die Ergebnisse des Regionalbüros fehlerhaft sind oder einen akzeptablen Plan der Korrektur darstellen und eine nachfolgende Erhebung innerhalb der 23 Tage Zeit vergehen. Wenn die Beweise überzeugend ist, wird das Regionalbüro der Kündigungstermin auszusetzen und eine weitere Umfrage halten. Wenn der Nachweis nicht erfüllt Regionalbüro der Genehmigung wird das Krankenhaus beendet. Wenn das Krankenhaus von Medicare beendet ist, wird es auch für eine Ankündigung in der lokalen Zeitung zu zahlen in die Gemeinschaft der Strafen zu benachrichtigen.

Natürlich hat das Krankenhaus Rechtsweg: es kann eine Beschwerde beim Bundesgericht einreichen, aber während die Beschwerde bearbeitet wird, setzt die Beendigung des Krankenhauses von Medicare. Somit ist es im besten Interesse des Krankenhauses die Anforderungen des Regionalbüros zu erfüllen, so schnell wie möglich. In Wirklichkeit will sich HCFA nicht Krankenhäuser zu schließen. Sie will nur, um sie in Übereinstimmung mit dem Gesetz zu bringen und daher geneigt ist mit den Krankenhäusern zu arbeiten. Unterm Strich ist, dass, wie Sie nicht der Internal Revenue Service prüfen Sie Ihre Steuern vorziehen würde zu haben, würden Sie nicht lieber Ihr Krankenhaus zu haben HCFA untersuchen.

FAZIT

Trotz seiner ursprünglichen Absicht als Nicht-Diskriminierung Rechnung hat EMTALA weitreichende Auswirkungen auf alle Aspekte der Notfallversorgung von Patienten. Obwohl eindeutig in seiner Absicht ist es von Natur aus mehrdeutig in seinen Interpretationen und hat so viele unvorhergesehene Konsequenzen, da es grenzenlose Präsentationen der Krankheit in der ED sind.

Eine wichtige Konsequenz ist die Geld. Nach Angaben der American Hospital Association (AHA), im Jahr 1996 etwa 16% der ED-Patienten waren nicht versichert (29). Die ED ist die Eintrittspforte für so viele wie 3 von jeweils 4 nicht versicherten Patienten zu der Nation Krankenhäuser zugelassen (30). Traditionell wurde nicht durch Pflege amortisieren durch mehr für Leistungen für die Versicherten aufladen. Durch eine solche Kostenverschiebung, waren Krankenhäuser in der Lage Sorge für die Bedürftigen zu sorgen und finanziell Lösungsmittel bleiben. Allerdings potenzielle Zahlungssysteme, diagnosebezogenen Gruppen und Gesundheitseinrichtungen haben Krankenhäuser Fähigkeiten behindert, diese Praxis fortzusetzen. Die kompensierte Kosten Notärzte für Dienstleistungen unter EMTALA zur Verfügung gestellt wurden schätzungsweise 1996 $ 426.000.000 zu sein, und die Kosten für die Krankenhäuser für kompensierte die stationäre Versorgung ist eine erstaunliche $ 10000000000 (30).

Darüber hinaus nimmt die Zahl der nicht versicherten in dem Land zu erheben, mit der viele mehr sein &# X0201c; working poor.&# X0201d; Von 1988 bis 1996 ist die Zahl der Menschen mit Arbeitgeber finanzierte Gesundheitsversorgung Abdeckung Arbeits sank von 72% auf 58% (31). Diese Menschen gehen auf die ED für einen großen Teil ihrer Akutversorgung. Dies hilft, die 25% ige Erhöhung der ED-Besuche in der gleichen Zeit zu erklären. Im Jahr 1998 wurden 3,4% der Kinder unter 18 Jahren gemeldet wurden die ED als ihre übliche Quelle der Gesundheitsversorgung (32) zu verwenden. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Zahl der EDs in diesem Land im gleichen Zeitraum abgenommen hat, und finanzielle Belastungen für die verbleibenden Abteilungen und Krankenhäusern bedürftige Betreuung und bleiben finanziell über Wasser kritisch werden. Studien haben gezeigt, dass der Großteil dieser finanziellen Belastung für städtische und ländliche Krankenhäuser fällt, werden die ehemaligen überfüllt und diese nicht in der Lage, finanziell konkurrieren und somit mit Verschluss (29) bedroht.

Vor kurzem hat HCFA damit begonnen, solche nicht durch Pflege in ihrer Erstattung Formeln für Notärzte in Betracht ziehen. Doch bis es für alle Amerikaner, unser System hormonell einige Garantie für Versicherungsschutz wird auch weiterhin die sein &# X0201c; Sicherheitsnetz&# X0201d; dass schützt Menschen vor katastrophalen medizinischen Problemen und EMTALA wird auch weiterhin die Regierung die Garantie sein, dass das System im besten Interesse der Menschen zu arbeiten.

Ein sehr versiert Kenntnis des Gesetzes ist eine Voraussetzung für jeden, der Krankenhauspatienten in einer Notfallsituation behandelt. Trotz der Angst, dass EMTALA in den Herzen der Mitarbeiter des Gesundheitswesens setzen können, müssen Anbieter keine Angst zu behandeln, Entladung oder Patienten übertragen, wenn sie die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten über alle anderen Überlegungen stellen und entsprechend handeln. Diese Krankenhäuser und Ärzte, die &# X0201c, das Richtige zu tun&# X0201d; und üben gute Medizin, die die Interessen des Patienten die erste Stelle setzt wird, in der Regel nicht über das Sein auf der falschen Seite des Gesetzes zu kümmern. Sicherlich kann jeder einen Anspruch geltend machen, aber mit guter Absicht (und viel gute Dokumentation) Notfallversorgung Anbieter und Abteilungen sollten durchsetzen, wenn es keine Verletzung.

Referenzen

1. Ansell DA, Schiff RL. Patient Dumping. Der Status, Auswirkungen und politische Empfehlungen. JAMA. 1987; 257: 1500-1502. [PubMed]

2. Schiff RL, Ansell DA, Schlosser JE, Idris AH, Morrison A, Whitman S. Transfers in ein öffentliches Krankenhaus. Eine prospektive Studie von 467 Patienten. N Engl J Med. 1986; 314: 552-557. [PubMed]

3. Gemeinsame Kommission zur Akkreditierung von Krankenhäusern. Akkreditierungs Handbuch für Krankenhäuser / 85. Chicago, Illinois: Gemeinsame Kommission zur Akkreditierung von Krankenhäusern; 1984.

4. American College of Emergency Physicians Notfallversorgung Richtlinien. Ann Emerg Med. 1982; 11: 222-226. [PubMed]

5. Untersuchung und Behandlung von medizinischen Notfallbedingungen und Frauen in Arbeit. 42 USC 1395dd (1986). Erhältlich bei http://www.medlaw.com/ statute.htm (Zugriff Juli 2001).

6. v Roberts. Galen. 119 SCt 685 (1999).

7. Lopez v. Hawayek. 98 F3d 1594 (1. Cir 1999).

8. 59 Federal Register 32120 ff. (1994) (bei 42 CFR 489,24 kodifiziert).

9. Arrington v. Wong. Nr 98-17135 (9. Cir 2001).

10. Frew SA. Patient Transfers: Wie man mit dem Gesetz zu befolgen. Dallas: American College of Emergency Physicians; 1995 Einführung in die Patiententransfer Vorschriften; pp. 1-2.

11. Gatewood v. Washington Healthcare Corporation. 933 F2d 1037 (DC Cir 1991).

12. Baber v. Krankenhaus Corporation of America. 977 F2d 872 (4. Cir 1992).

13. Collins v. DePaul Hospital. 963 F2d 303 (10. Cir 1992).

14. Brooks v. Maryland General Hospital. 996 F2d 708 (4. Cir 1993).

15. Williams v. Birkeness. 34 F3d 695 (8. Cir 1994).

16. American College of Notärzte Geeignete Interhospitalpatienten Transfers. Ann Emerg Med. 1993; 22: 766.

17. Groth SJ, Begley D, et al. Notaufnahme Back-up-Platten: eine kritische Komponente des Sicherheitsnetzes Problem. In: Felder W, Editor. Verteidigung Amerikas Sicherheitsnetz. Dallas: American College of Emergency Physicians; 1999 pp. 25-28.

18. Zibulewsky J. Unkenntnis des Gesetzes ist keine Entschuldigung. Die Kenntnis des Gesetzes durch das medizinische Personal eines großen, tertiär-Pflege Krankenhaus. Ann Emerg Med (zur Veröffentlichung eingereicht, im Mai 2001).

19. Glauser J. Screening-Untersuchungen, die Stabilisierung und das Gesetz. Notfallmedizin Nachrichten. 2000; (Juni): 26.

20. Kraft v. Arlington Hospital. 42 F2d, 3d 854 (4. Cir 1994).

21. Urban V.. König, 43 F3d 523 (10. Cir 1994). 22. Holcomb v. Monahan. 30 F3d 116 (11. Cir 1994).

23. Eberhardt v. Die Stadt Los Angeles. 62 F3d 1253 (9. Cir 1995).

24. Grün v. Touro Infirmary. 992 F2d 537 (5. Cir 1993).

26. Department of Health and Human Services, Office of Inspector General. Die Emergency Medical Treatment and Labor Act. Die Durchsetzung Prozess (Pub. Nr. OEI-09-98-00221). Januar 2001 erhältlich bei http://oig.hhs.gov/oei/summaries/b510.pdf (Zugriff Juli 2001).

27. Levine RJ, Guisto JA, Meislin HW, Spaite DW. Analyse von eidgenössisch verhängten Sanktionen bei Verstößen gegen das Konzern-Omnibus Reconciliation Act. Ann Emerg Med. 1996; 28: 45-50. [PubMed]

28. Health Care Financing Administration. Anhang V&# X02014; interpretierende Leitlinien und Untersuchungsverfahren für die Verantwortlichkeiten von Medicare Krankenhäuser in Notfällen teilnehmen. In staatliche Operations Manual (Pub. 07). Mai erhältlich bei http://www.hcfa.gov/pubforms/07_som/somap_v_001_ to_012.htm (Zugriff Juli 2001).

29. Felder W. definieren Amerikas Sicherheitsnetz. In: Felder W, Editor. Verteidigung Amerikas Sicherheitsnetz. Dallas: American College of Emergency Physicians; 1999 pp. 5-14.

30. Felder W. Verteidigung Amerikas Sicherheitsnetz. ACEP Nachrichten. 2000; 19 (4): 1-6.

31. ACEP Nachrichten 2000; 19: 3.

32. Hodge D. III Managed Care und die pädiatrische Notaufnahme. Pediatr Clin North Am. 1999; 46: 1329-1340. [PubMed]

Artikel aus Proceedings (Baylor University. Medical Center) werden hier zur Verfügung gestellt von Baylor Health Care System

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Erste Anzeichen von Windpocken bei Babys pictures

    Medical Care und Ihre 8- bis 12 Monate altes Kind Wenn Ihr Baby mehr unabhängig und mobil wird, Ihre Fragen zum Arzt Ihres Kindes kann mit Beulen, mehr zu tun haben, Prellungen, und das…

  • Erste Anzeichen von Windpocken bei Babys pictures

    Spider Bite Bilder Messen eines Spider Bite Zeichnen Sie eine Linie und Wagen Sie den Spider Bite, sie zu überschreiten. (C) Angela Phillips Dieses Bild zeigt, wie eine Läsion im Laufe der Zeit…

  • Symptome Darmkrebs, erste Anzeichen von Darmkrebs bei Frauen.

    Darmkrebs-Symptome Darmkrebs Symptome kann verwirrend sein. Häufige Magenbeschwerden oder eine Änderung der Stuhlgewohnheiten sind häufige Vorkommnisse. Sie bedeuten nicht immer, dass Sie eine…

  • Windpocken Anzeichen, Symptome und …

    Windpocken Die Windpocken ist eine der am weitesten verbreitete Krankheiten, die Kinder in den Vereinigten Staaten betroffen sind. Vor der Schaffung eines Impfstoffs, erfahren die meisten…

  • Erste Anzeichen von Windpocken bei Babys pictures

    Busting Windpocken Mythen Busting Windpocken Mythen Sitzen in meinem Zimmer, bettlägerig wegen Windpocken macht mich über all die verschiedenen Mythen fragen sich mit dieser speziellen…

  • Erste Anzeichen von Windpocken bei Babys Bilder

    Gürtelrose (Herpes Zoster) Symptome und Behandlungen Schindeln, die auch als Herpes zoster genannt, ist ein Virus, das schmerzhafte und konzentrierte Hautausschläge mit Blasen verursacht. In…