Ernährung und Akne für ein klareres Hautfarbe …

Ernährung und Akne für ein klareres Hautfarbe …

Ernährung und Akne für ein klareres Hautfarbe ...

Ernährung und Akne: Für ein klareres Hautfarbe, schneiden Sie die Leere Kohlh

Für eine bessere Haut, sollten Sie vielleicht auf die ganze Korn Bagels bleiben.

Wenn Sie mit dem Ausbruch von Akne anfällig sind, können Sie versuchen, auf leeren Kohlenhydrate und Süßigkeiten zurück schneiden. Die Forscher sind erneuten Besuch die Verbindungen zwischen Ernährung und Pickel, und eine wachsende Zahl von Hinweisen deutet darauf hin, dass eine Ernährung reich an hohen glykämischen Index Lebensmittel zu essen kann zu Aufflammen gebunden werden.

"Hohen glykämischen Index Lebensmittel sind in der Regel Lebensmittel, hoch in Weißmehl verarbeitet," Jennifer Burris von der New York University, erklärt der Forscher Ernährung. Beispiele hierfür sind Weißbrot, Nudeln, Kekse und weißer Reis. Der glykämische Index ist im Grunde ein System zur Messung, wie schnell Ihr Blutzucker steigt nach einer bestimmten Menge an Kohlenhydraten essen, so zuckerhaltige Lebensmittel wie Soda, Saft und Schokoriegel sind alle auf der Liste, auch.

In einem in der Zeitschrift der Akademie der Ernährung und Diätetik veröffentlicht. Burris und ihre Kollegen überprüfen 27 Studien über Ernährung und Akne. Einige der überzeugenden Beweis kommt von einigen neueren Studien von Jugendlichen und jungen Männern (im Alter von 15 bis 25 Jahre), die Akne hatte. Nachdem die Teilnehmer mit einem niedrigen glykämischen Last Diät folgte, Forscher Rückgang der entzündlichen Akne-Läsionen dokumentiert. Die Studien waren klein, aber die Ergebnisse waren signifikant.

Wie also lässt sich diese Verbindung? Forscher sagen, dass Lebensmittel, die Blutzuckerspitze können auch Hormone erhöhen. Die Hormone können die Ölförderung, die wiederum stimulieren, Akne auslösen können. "Es ist wie ein Domino-Effekt," sagt Burris.

Burris und ihre Kollegen sagen mehr Forschung Ursache festzunageln benötigt wird und Wirkung zwischen hohen glykämischen Last Lebensmittel zu essen und zu entwickeln Akne. Bisher weisen die Studien auf eine Korrelation. (Die Studie deutete auch an, dass Milchprodukte könnte ein Auslöser sein.)

Dennoch ist es interessant, dass die Vorstellung, nach Jahren der Dermatologen dissen, dass Ernährung und Akne verbunden sind, gibt es in dieser Frage ein neues Denken ist.

"Es ist schwer zu entlassen, was ein Patient sagt," sagt Dr. William Rietkerk. eine in New York ansässige Hautarzt, ein Co-Autor auf dem neuen Papier. Er sagt, seine Patienten kommen oft in Dinge sagen wie, "Ich aß in dieser Woche eine Menge von Junk-Food und jetzt mein Gesicht bricht aus." Es ist eine Verbindung, die Paläo-Diät-Gurus angenommen haben, auch.

Rietkerk sagt, es gibt viele Faktoren bei Akne beteiligt. Neben Ernährung, Stress ist auch ein wahrscheinlich ein Teil der Gleichung. Aber er sagt, dass es wichtig ist, mehr zu verstehen, wie die Lebensmittel, die wir essen, das Risiko beeinflussen — oder Schwere — von Akne, vor allem, weil es ist ein Zustand mehr als 17 Millionen Amerikaner.

Theorien über Ernährung und Akne haben eine lange Geschichte. Gehen wir zurück zu den 1800er Jahren, Dermatologie Lehrbücher empfohlen häufig diätetische Einschränkungen als eine Form der Behandlung. Und bereits 1931 hatten Forscher entdeckt Verbindungen zwischen Akne und Kohlenhydrate und gestörter Glukosetoleranz (wie einige der neueren Studien als gut dokumentiert).

Und was ist mit dem alten Rat zu meiden Schokolade? Bereits 1969 wurde eine Studie veröffentlicht in der Journal of the American Medical Association den Zusammenhang zwischen Schokolade und Akne zerstreut. Aber "Diese Studie war fehlerhaft," Rietkerk und Burris in ihrem Papier schreiben.

Warum? Nun, im Rahmen der Studie, die Teilnehmer mit leichter bis mittelschwerer Akne verbraucht entweder eine Milchschokoriegel oder ein Placebo (eine Bar ohne Schokolade) jeden Tag für einen bestimmten Zeitraum. Am Ende der Studie, die Forscher festgestellt, dass Schokolade nicht Akne Entwicklung nicht beeinträchtigte. Also, Kakao? Es kann aus dem Schneider.

Aber, da die Placebo-Bar nur so viel Zucker wie die Schokoriegel hatte, vielleicht war es der Zucker, die Akne wurde verschärft. Oder vielleicht die Art, wie die Forscher die Ergebnisse gemessen war nicht sehr präzise. Burris sagt, dass es nicht nur klar, was die wahre Verbindung zwischen Schokolade und Akne sein könnte. Sie zeigt auf die Mängel in der Schokolade Studie als ein Beispiel, warum es wichtig einen neuen Blick auf die alten Annahmen über Ernährung und Akne zu nehmen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS