Endometriose Indien Endometriose …

Endometriose Indien Endometriose …

Endometriose Indien Endometriose ...

Die Endometriose ist eine häufige Erkrankung, die Frauen während ihrer reproduktiven Jahre beeinflusst. Es tritt auf, wenn Endometrium-Gewebe, die Linien der Gebärmutter, außerhalb der Gebärmutterhöhle wächst. Dieses unangebrachte Gewebe in der Bauchhöhle implantiert und wachsen überall, oder nur selten in entfernten Orten wie dem Nabel oder Lunge. Dieses Gewebe kann in kleinen, oberflächlichen Flecken genannt Implantate, dicker, eindringende Knötchen wachsen; oder es kann Endometriose genannt Zysten im Ovar bilden.

Die Endometriose ist sehr unberechenbar. Einige Frauen können ein paar isoliert Implantate haben, verbreiten oder wachsen nie. während in anderen Ländern kann die Krankheit in den Becken verteilt. Endometriose ärgert das umliegende Gewebe und kann stegartige Wucherungen von Narbengewebe genannt Verwachsungen produzieren. Dieses Narbengewebe kann jedes der Beckenorgane aneinander binden und kann sie manchmal vollständig bedecken.

Viele Frauen, die Endometriose haben erleben nur wenige oder keine Symptome. Eigentlich. Es wird häufig festgestellt, wenn ein Patient Beckenoperation aus anderen Gründen unterliegt. Doch in einigen Frauen kann Endometriose schwere Menstruationsbeschwerden verursachen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Unfruchtbarkeit oder andere Symptome. Endometriose kann in der Regel durch Medikamente oder eine Operation behandelt werden entworfen, die Fruchtbarkeit zu erhalten. Jedoch können einige Patienten haben Symptome so stark, dass die Gebärmutter und Eierstöcke für die meisten Patienten chirurgisch removed.Fortunately sein muss. alternative Behandlungen zur Verfügung stehen und Hysterektomie ist selten nötig

Viele Fachleute glauben, dass Endometriose eher bei Frauen zu finden, die noch nie schwanger gewesen. Aus diesem Grund wird der Zustand manchmal markiertes a "Karrierefrau-Krankheit." weil berufstätige Frauen oft Schwangerschaft verzögern. Aber Endometriose lässt sich nicht so leicht verallgemeinert. Manchmal wirkt es Frauen, die Kinder haben und es kann auch bei Jugendlichen auftreten.

DIE weibliche Fortpflanzungssystem

Endometrium-Gewebe, sei es innerhalb oder außerhalb der Gebärmutter ist, reagiert auf den Aufstieg und Fall von Östrogen und Progesteron durch die Eierstöcke während der Fortpflanzungszyklus erzeugt. Die Rollen Hormone in der Funktion der Fortpflanzungsorgane spielen, werden Sie Endometriose verstehen helfen. seine Diagnose und Behandlung.

Die Fortpflanzungsorgane

Die Gebärmutter ist ein Hohlorgan in der Mitte des Beckens ähnlich in Größe und Form einer Birne. aber in der Regel kleiner. Der Gebärmutterhals oder unteren Teil des Uterus, ragt in den oberen Vagina. Die beiden Eileiter werden mit dem oberen Teil des Uterus befestigt sind, eine auf jeder Seite. Jedes Rohr bildet einen schmalen Durchgang, in den Beckenteil des Bauchhöhle geöffnet wird, in der Nähe der Ovarien.

Die Eierstöcke sind zwei kleine Drüsen, die in der Größe einer Pflaume ähnlich sind und auf jeder Seite des Uterus befestigt, unterhalb der Fimbrien oder gesäumten Öffnung der Eileiter. Das Ovar hat zwei Funktionen: Sie produziert Eizellen (Eier) und sondert Hormone. Jeden Monat zum Zeitpunkt des Eisprungs. eine reife Eizelle wird von einem Follikel freigegeben. Tiny haarartige Härchen auf der inneren Auskleidung der Eileiter fangen die Eier und ziehen es nach innen. Das Ei kann während der Fahrt durch das Rohr in Richtung der Gebärmutter befruchtet werden. Wenn es befruchtet worden ist, die befruchtete Eizelle (Embryo) als das Endometrium in der Auskleidung der Gebärmutter, bekannt implantieren.

Die weiblichen Geschlechtsorgane. Grundkenntnisse dieser Organe und ihre Funktionen ist von wesentlicher Bedeutung für das Verständnis der Endometriose

Estrogen, Progesteron und Prostaglandine

Der Zyklus der ovarian Hormonproduktion hat zwei Phasen. In der ersten Hälfte als der follikulären Phase bekannt ist, spielt Östrogen eine dominante Rolle. Während dieser Phase wird das Ei. von einem mit Flüssigkeit gefüllten Sack umgeben. reift im Eierstock. Der Sack ist mit Zellen ausgekleidet, die Hormone absondern. Dieser Sack das Ei enthält, wird ein Follikel genannt. Der Follikel sondert eine große Menge an Östrogen in den Blutstrom, und das Estrogen zirkuliert zum Uterus, wo es um das Endometrium zu wachsen und zu verdicken stimuliert.

Die zweite Phase der Hormonproduktion beginnt bei dem Eisprung. Mitte des Zyklus, wenn die Follikel platzt und gibt die reife Eizelle in den Eileiter. Der leere Follikel wird das Corpus luteum. die produziert große Mengen an Progesteron sowie Östrogen. in der zweiten Hälfte des Zyklus. Reisen durch den Blutstrom in die Gebärmutter, ergänzt Progesteron die durch Östrogen begonnen Arbeit, wie es Endometrium-Zellen und kann für eine befruchtete Eizelle (Embryo) zum Implantat macht, um zu reifen stimuliert.

Wenn keine Schwangerschaft eintritt, die Produktion von Östrogen und Progesteron wird 10 bis 14 Tage nach dem Eisprung fallen und die äußeren zwei Drittel der Gebärmutterschleimhaut wird aus der Gebärmutter als Menstruation vergossen werden. Die Menstruationsflüssigkeit enthält Endometrium-Fragmente und chemische Produkte von Endometrium-Zellen. Unter diesen Produkten sind eine Gruppe von Substanzen Prostaglandine genannt. Diese Substanzen stimulieren die Gebärmutter-Muskulatur zur Kontraktion und sind weitgehend verantwortlich für Menstruationskrämpfen.

Endometriose reagiert auf Ovarialhormone in der gleichen Weise wie das Endometrium. Unter dem Einfluss von Östrogen und Progesteron, das verlegte Gewebe anschwillt und erzeugt die gleiche Nebenprodukte, einschließlich Prostaglandinen. Wenn Hormonspiegel sinken. kann das Gewebe bluten. Im Gegensatz zu den normalerweise gelegen Endometrium, die aus dem Körper als Menstruationsausfluss vergossen wird, das Blut und Gewebe hat keinen Abfluss. Es bleibt das umliegende Gewebe zu reizen.

URSACHEN VON ENDOMETRIOSIS

Was sind die Ursachen Endometriose?

Mehrere Theorien existieren, wie Endometriose beginnt. Die führende Theorie ist rückläufig Menstruation, die Rückwärtsströmung von Menstruationsflüssigkeit durch die Eileiter in das Becken. Nach dieser Theorie können die endometrialen Zellen auf den Ovarien implantieren oder an anderer Stelle in der Beckenhöhle. Es gibt Unterstützung für diese Theorie, da Frauen mit Genitaltrakt Anomalien, die den normalen Abfluss von Menstruationsblut zu verhindern haben eine erhöhte Chance der Endometriose zu entwickeln. Allerdings retrograden Fluss wurde in vielen Frauen bemerkt, die nie Endometriose entwickeln. so kann es auch andere Mechanismen beteiligt sein.

Eine andere mögliche Erklärung beinhaltet subtile Veränderungen des Immunsystems. die für das Clearing von anormalen Zellen und Bakterien aus dem Körper verantwortlich ist. Rückläufige Menstruation kann die Fähigkeit des Körpers überwältigen der Endometrium-Zellen in die Beckenhöhle entladen loszuwerden. Dies kann bei der Implantation und das Wachstum des Rest endometrialen Gewebes führen. Forscher haben meßbare Unterschiede in verschiedenen Zellen und Chemikalien bezogenen berichtet an das Immunsystem bei einigen Frauen mit Endometriose.

Frauen, die Schwestern oder eine Mutter mit Endometriose haben eine höhere Inzidenz der Erkrankung haben. Daher sind genetische Faktoren wahrscheinlich beteiligt. Ob diese Faktoren auf Veränderungen des Immunsystems von Bedeutung sind, wie zuvor diskutiert, ist nicht bekannt. Trotz jahrzehntelanger Forschung, ist der Grund, warum manche Frauen entwickeln Endometriose, während andere tun, ist nicht nicht vollständig verstanden.

Mild Endometriose. Implantate sind kleine, flache Flecken von Endometrium-Zellen außerhalb ihrer normalen Lage wächst die Gebärmutterschleimhaut.

Moderate Endometriose. Das “Schokolade Zysten” der kann Endometriose kleiner als eine Erbse oder größer als eine Grapefruit.

Was bedeutet, wie Endometriose aussehen?

Frühe Implantate sehen aus wie kleine, flache Flecken oder Flecken von dunkler Farbe auf der Beckenoberfläche gestreut. Die kleinen Patches kann unverändert bleiben, werden von Narbengewebe. oder spontan über einen Zeitraum von mehreren Monaten verschwinden. Endometriose kann das Ovar, die Herstellung von Blut gefüllte Zysten Endometriose eindringen. Mit der Zeit. das Blut dunkelt zu einem tiefen rötlich-braune Farbe. Sobald eine Zyste zu diesem Punkt entwickelt hat, wird es oft als beschrieben "Schokolade Zyste." Diese Zysten kann kleiner sein als eine Erbse oder größer als eine Grapefruit. Plötzliche Schmerzen können auftreten, wenn eine große Zyste in sich selbst oder platzt blutet. Die verschüttete Flüssigkeit verursachen kann weitere Entzündung und die Entwicklung von Narbengewebe.

In einigen Fällen Bänder von Fasergewebe (Adhäsionen) kann die Gebärmutter, Eileiter, Ovarien binden und in der Nähe Darm zusammen. Die endometrialen Gewebes kann in die Wände des Darms wachsen oder in das Gewebe, das das Rektum von der Vagina trennt. Wenn Endometrium-Gewebe wächst tief in die Gebärmutterwand. es wird Adenomyose genannt, und der Uterus wird leicht vergrößert, rötlich, weicher als üblich. und zart. Gelegentlich kann Endometrium auch die Blasenwand eindringen. Obwohl es benachbarte Gewebe eindringen kann, ist die Endometriose kein Krebs und Krebs entwickelt selten in endometriotic Gewebe.

Schwere Endometriose. In einigen Fällen Bänder aus Fasernarbengewebe (Adhäsionen) binden die Beckenorgane zusammen.

Symptome der Endometriose

Dysmenorrhoe oder Menstruationskrämpfen kann ein Symptom der Endometriose sein. Primäre dysmenorrheal, die in den frühen Jahren der Menstruation auftritt und dazu neigt, mit dem Alter und nach gebärfähigen zu verringern. in der Regel nicht im Zusammenhang mit Endometriose ist.

Sekundäre dysmenorrheal, die später im Leben auftritt, und kann mit dem Alter zunehmen. Sollte als mögliches Warnzeichen der Endometriose betrachtet werden.

Menstruationsbeschwerden werden durch Kontraktionen der Uterusmuskulatur durch Prostaglandine von Endometrium-Gewebe freigesetzt eingeleitet verursacht. Diese Kontraktionen erleichtern die Ausweisung von Menstruationsflüssigkeit. Wenn Prostaglandine während der Menstruation abgegeben werden direkt in den Ovarien oder anderswo im Becken, können Schmerzen verstärkt werden, weil diese Beckengewebe auf die Wirkungen von Prostaglandinen empfindlich sind.

Die meisten Frauen, die von Dysmenorrhoe leiden haben keine Endometriose. Eine rätselhafte Merkmal der Endometriose ist, dass der Grad der Schmerzen kein gültiger Indikator für das Ausmaß der Krankheit ist. Einige Frauen mit Endometriose umfangreiche fühlen überhaupt keine Schmerzen.

Zwei sehr wirksame Behandlungen zur Verfügung stehen Menstruationsbeschwerden im Zusammenhang mit Endometriose zu entlasten. Antibabypillen blockieren den Eisprung und die Produktion von Progesteron, wodurch die Bildung von Prostaglandinen reduziert.

Prostaglandin-Inhibitoren blockieren Prostaglandin-Produktion und oft reduzieren oder den Schmerz zu beseitigen. Ibuprofen. Naproxen. und Aspirin als Prostaglandin-Hemmer eingesetzt. Obwohl sie Schmerzen lindern. Prostaglandin-Hemmer wirken sich nicht auf die endometriotic Gewebe und damit die Krankheit nicht heilen. Eine Frau mit Endometriose kann feststellen, dass, wie die Krankheit fortschreitet, werden ihre Perioden schmerzlicher oder der Schmerz beginnt früher oder länger dauert.

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Endometriose kann Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verursachen, ein Zustand bekannt als Dyspareunie. Die stoßend kann durch Narbengewebe an der Spitze der Vagina oder in einem zarten Knötchen der Endometriose auf einer der uterosacral Bänder gebunden Schmerz in einem Eierstock produzieren. die halten die Gebärmutter an Ort und Stelle. Verankert in der Nähe der Spitze der Vagina, befestigen die uterosacral Bänder den untersten Abschnitt der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses auf das Kreuzbein. Die dreieckige Knochen an der Basis der Wirbelsäule. Dvspareunia kann aus zartem Endometrium Implantate im Boden des Beckens in der Nähe der Spitze der Vagina führen.

Anomaler

Die meisten Frauen, die Endometriose haben berichten keine Blutungsstörungen. Gelegentlich jedoch wird die Krankheit durch Blutungen aus der Scheide in unregelmäßigen Abständen begleitet. Endometriose kann auf den Darm vorhanden sind, an der Wand der Blase oder in chirurgischen Narben. In seltenen Fällen kann diese Taschen Blut in die Harnblase oder Darm während des Menstruationszyklus freizugeben.

In einigen Fällen ist Unfruchtbarkeit ein Symptom der Endometriose. Aber auch andere Faktoren wie schlechte Qualität der Spermien oder Ovulationsstörungen kann in ein paar Unfruchtbarkeit beteiligt sein. Einige Frauen, die Endometriose haben sind in der Lage zu begreifen, während andere unfruchtbar sein kann wegen Endometriose allein oder eine Kombination von Faktoren.

Endometriose kann Konzeption auf verschiedene Weise behindern. Endometriose im Becken, zum Beispiel kann das umgebende Gewebe entflammen und das Wachstum von Narbengewebe oder Adhäsionen Sporn. Bands von Narbengewebe können die Eierstöcke, Eileiter binden und Darm zusammen. Adhäsionen können mit der Freisetzung von Eizellen aus den Eierstöcken oder der Pick-up des Eies durch die Eileiter stören. Wenn die Eierstöcke weg von den Rohren gezogen werden, können Eier nicht die Röhrchen in regelmäßigen Abständen nach dem Eisprung zu betreten.

Forscher untersuchen andere mögliche Verbindungen zwischen Endometriose und Unfruchtbarkeit. Auch weit von den Tuben und Ovarien entfernt Implantate können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und es gibt Anzeichen dafür, dass etwas, vielleicht Prostaglandine oder andere von diesen Implantaten produzierten Chemikalien mit dem Eisprung stören können. Eintrag des Eies in das Rohr und Befruchtung.

Studien haben gezeigt, dass das Risiko einer Fehlgeburt bei Frauen mit Endometriose unbehandeltem höher ist als in denen ohne. Das erhöhte Risiko scheint nicht für Frauen vorhanden sein, die behandelt wurden. Es ist nicht bekannt, warum Frauen mit Endometriose ein erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt haben: Jedoch Chemikalien, die für den Embryo toxisch sein können, sind in der Bauchflüssigkeit von Frauen mit Endometriose gefunden. Mögliche Veränderungen im Immunsystem könnte auch das erhöhte Risiko zu erklären.

Die Diagnose der Endometriose kann nicht machte er von den Symptomen allein. Ihr Arzt kann die Krankheit vermuten, wenn Sie Probleme mit der Fruchtbarkeit haben, schwere Menstruationsbeschwerden oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Bedenken Sie jedoch, dass viele Patienten mit dem Bericht Zustand überhaupt keine Symptome.

Bestimmte Ergebnisse einer Untersuchung des Beckens kann Ihr Arzt führen Endometriose zu vermuten. Ein Zeichen, das ist stark Nodularität entlang des Ligamentum Sacrouterinum Endometriose vermuten lässt, die der Arzt während einer kombinierten vaginale und rektale Untersuchung fühlen. Die Knötchen sind oft auf die Berührung zart. Eine vergrößerte Ovar kann die Krankheit zeigen, insbesondere wenn der Arzt feststellt, dass das Ovar auch in Position fixiert ist. Gelegentlich kann Endometrium Implantate in der Vagina oder der Zervix sichtbar sein. Ein Arzt kann Endometriose auf der Grundlage der Geschichte und die Ergebnisse einer Untersuchung des Beckens vermuten. kann aber nicht seine Präsenz ohne zusätzliche Studien bestätigen.

Laparoskopie. Während dieses Diagnoseverfahrens sieht der Chirurg durch eine beleuchtete “Fernrohr” (Laparoskop) den Inhalt der Bauchhöhle zu inspizieren.

Laparoskopie. ein chirurgischer Eingriff, einen Arzt ermöglicht innerhalb des Beckens und inspizieren die Fortpflanzungsorgane zu sehen, kann das Vorhandensein von Endometriose zu überprüfen. Die meisten Ärzte werden die Diagnose der Endometriose durch Laparoskopie bestätigen, bevor die Behandlung der Krankheit. Eigentlich. da Endometriose ohne Symptome oft, viele Ärzte raten Laparoskopie im Rahmen des diagnostischen Prozesses für alle unfruchtbare Frauen.

Während der Laparoskopie, ein dünner. beleuchtet Teleskop, ein so genanntes Laparoskop. wird in die Bauchhöhle durch einen kleinen Schnitt in oder in der Nähe des Nabels eingeführt. Beim Blick durch das Laparoskop. Der Chirurg kann die Oberfläche der Gebärmutter, Eileiter, Ovarien und andere Beckenorgane zu sehen. Der Arzt kann dann visuell das Vorhandensein von Endometriose bestätigen und deren Umfang messen. Ein kleines Stück Gewebe für die mikroskopische Untersuchung zu diesem Zeitpunkt entfernt werden. Dies wird eine Biopsie genannt.

Die Menge der Endometriose ist eine numerische Punktzahl bei der Laparoskopie zugeordnet. Das Ergebnis basiert auf der Menge an oberflächlichen oder tiefen im Beckenauskleidung gefunden Krankheit, der Ovarien und die Eileiter und die Klebstoffmenge Krankheit vorhanden in dem Becken. eine numerische Punktzahl zuweisen aufgerufen, um die Krankheit Inszenierung, die ein standardisiertes System verwendet, die Endometriose in vier Stufen unterteilt: minimal, mild. mäßiger und schwerer. Zum Beispiel zeigt ein Wert von I-15 minimal oder milder Endometriose. und eine Punktzahl von mehr als 15 zeigt moderate bis schwere Krankheit. Dieses System ist nützlich bei der Bestimmung dessen, was eine Behandlung erforderlich ist.

In einigen Fällen entscheidet ein Arzt kann Endometriose während der Laparoskopie zu behandeln. Wenn ja kann er oder sie andere kleine Bauchschnitte machen und zusätzliche Instrumente einsetzen Der Chirurg Flüssigkeit ablaufen kann, Narbengewebe schneiden oder verbrennen oder verdampfen endometriotic Gewebe mit einem Laserstrahl. Auch während der Laparoskopie. die Offenheit, oder die Durchgängigkeit der Eileiter kann er überprüft. Dies wird durch Einspritzen von Farbstoff durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutter durchgeführt. Wenn die Röhren geöffnet. der Farbstoff wird durch die Rohre reisen und die Enden ausfließen.

Andere Diagnoseverfahren

In besonderen Fällen kann der Arzt verschiedene Imaging-Technologien, wie zum Beispiel Ultraschall verwenden. Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) Weitere Informationen über das Ausmaß der Endometriose zu bekommen. Diese Verfahren können Zysten oder Flüssigkeit in den Ovarien zu identifizieren und werden in der Regel in einem Krankenhaus Radiologie-Abteilung, ein Bildgebungszentrum, oder in einem speziell ausgestatteten Arztpraxis durchgeführt.

Bluttests für Endometriose

Aktuelle Studien zeigen, dass Frauen mit Endometriose Mengen einer Chemikalie erhöht haben in ihrem Blut genannt CA125. Die Forschung zeigt, dass die Menge an CA125 zunimmt, wenn die Schwere der Erkrankung erhöht leider dieser Test nicht spezifisch für Endometriose und kann in einer Reihe von anderen Krankheiten wie Myome, Infektionen, letzten Operation und Krebs positiv sein. Ebenfalls. nicht alle Frauen, die Endometriose haben eine positive CA125-Test. vor allem jene Frauen mit leichter Erkrankung. Daher ist es im Allgemeinen nicht verwendet, um Endometriose zu detektieren. Andere Bluttests ausgewertet werden, um zu sehen, wenn sie mehr spezifisch für Endometriose sein kann und nützlicher in seiner Diagnose.

Ihr Arzt wird prüfen, alle Symptome, körperliche Befunde, Testergebnisse, und Ihre Ziele und Anliegen vor der Therapie zu beraten. Frauen mit Endometriose, die wenige oder keine Symptome haben kann keine Behandlung erfordern. Kleine Implantate bleiben oft Endometrium stabil oder sogar verschwinden. Hormone Medikamente, Chirurgie, oder beide können verschrieben werden. Ärzte häufig raten Patienten mit Endometriose mit ihren Plänen fortfahren zu begreifen. Viele denken, dass der Schwangerschaft das Wachstum der Endometriose hemmt und bewirkt, dass es zu regredieren.

Das Ziel der Hormonbehandlung ist eine Schwangerschaft oder Menopause zu simulieren, zwei natürlichen Bedingungen bekannt, die Krankheit zu verhindern. Bei beiden Behandlungen wird die normale Gebärmutterschleimhaut nicht mehr stimuliert mit jedem monatlichen Zyklus zu wachsen und Schuppen, und die Menstruation aufhört. Das Wachstum der fehl am Platz Endometrium-Gewebe wird in der Regel als gut unterdrückt werden.

Um die hormonelle Umgebung der Schwangerschaft simulieren, kann Ihr Arzt die Pille verschreiben, die in einem Muster ganz anders als zur Empfängnisverhütung verwendet genommen werden. Eines der wirksamsten Therapien zur Behandlung von Endometriose ist die Pillen kontinuierlich zu übernehmen, ohne Entzugsblutung pausieren. Wenn Durchbruch Blutung auftritt, kann die Dosis auf zwei oder drei Tabletten pro Tag erhöht werden. Nebenwirkungen im Zusammenhang mit diesen höheren Dosierungen sind Übelkeit, Wassereinlagerungen, und unregelmäßige Blutungen aus der Scheide. Weitere schwere Komplikationen wie Schlaganfall, sind vaskuläre Probleme und Herzerkrankungen, seltene, aber bei empfindlichen Frauen berichtet.

Als Verhütungsmittel sind Pille drei Wochen lang jeden Monat eine pro Tag verabreicht, gefolgt von einer Woche ohne Pillen Menstruationsfluss zu ermöglichen. Viele Ärzte glauben, dass die Pille auf diese Weise genommen kann das Fortschreiten der Endometriose zu verhindern. aber obwohl ansprechend, hat sich die Theorie nicht bewiesen.

Das Hormon-Derivat Danazol ist ein Medikament häufig verwendet, um Endometriose zu behandeln. Während der Behandlung mit Danazol Östrogenspiegel reduziert werden oft auf ein niedriges Niveau ähnlich dem natürlichen Menopause. Dieser Zustand wird manchmal pseudomenopause genannt. Danazol wird angenommen, indirekt zu arbeiten, indem sie die Hormone, die durch das Gehirn zu beeinflussen, das den Eisprung verursachen. und direkt durch die Endometrioseherde zu beeinflussen. Danazol ist ähnlich zu männlich-spezifische Hormone und kann Nebenwirkungen haben. Diese umfassen, sind aber nicht darauf beschränkt. Vertiefung der Stimme, anormale Haarwachstum, reduzierte Größe der Brust. Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme. Akne. Unregelmäßige Blutungen aus der Scheide, und Muskelkrämpfe. Danazol steuert Schmerzen in der Mehrzahl der Patienten mit weniger ausgedehnten Endometriose und kann kleine Flecken der Krankheit zu beseitigen. Leider große ovarian Endometriome (Zysten) sind in der Regel resistent
auf die Droge. Danazol ist ein teures Medikament normalerweise sechs oder mehr Monate verschrieben und ist mit einer hohen Inzidenz von Nebenwirkungen verbunden.

GnRH-Analoga umfassen die neueste Klasse von Hormonen zur Behandlung von Endometriose-Behandlung eingesetzt. Nach einigen Wochen der Behandlung, führt analoge Anwendung zum Abbau der Hormone der Hypophyse, die das Ovar direkt Östrogen zu lösen. Östrogenspiegel fallen Ebenen der Menopause, Eisprung tritt nicht auf, wird die Gebärmutterschleimhaut nicht wachsen. Und Menstruation tritt nicht auf. Dies resultiert in einem Zustand reversibler Menopause genannt. Nebenwirkungen dieser Medikamente sind mit einem Mangel an Östrogen und sind Hitzewallungen, vaginale Trockenheit. und den Verlust von Knochencalcium. Die Medikamente werden in der Regel sechs Monate gegeben und kann als Tages- oder Monats Injektion oder als Nasenspray verabreicht werden. Sie Bogen so effektiv wie Danazol bei der Schmerzlinderung und in der Schwangerschaft zu erreichen. Wie Danazol. große ovarian Endometriome (Zysten) sind zu GnRH-Analoga im Allgemeinen resistent.

Einige Ärzte verwenden Gestagene zur Behandlung von Endometriose. Gestagene sind synthetische Progesteron-ähnliche Medikamente wie Pillen oder Injektionen verordnet. Nebenwirkungen sind Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen und unregelmäßigen Blutungen aus der Scheide. Sie sind wesentlich kostengünstiger als die anderen Medikationen. Ein besonderer Nachteil der injizierbaren Form ist, dass es die Fruchtbarkeit für eine unvorhersehbare Zeit hemmen kann nach der Behandlung abgebrochen wird.

Die Behandlung von Endometriose mit Medikamenten hat bestimmte Einschränkungen. Medikamente in der Regel steuert leichten oder mittelschweren Schmerzen und kann kleine Flecken der Krankheit zu beseitigen. Aber große Endometriumzysten im Ovar sind weniger wahrscheinlich zu reagieren, und Medikamente können nicht Narbengewebe zu entfernen. Chirurgie Verwachsungen, Implantate zu entfernen, oder Endometriome kann erforderlich sein, um Schmerzen zu lindern oder die Fruchtbarkeit zu verbessern. Auch bei der Operation kann alle Endometriose nicht ausgerottet werden und manchmal postoperativen medikamentösen Therapie eingesetzt wird.

Wie bereits beschrieben, kann die Laparoskopie als therapeutisches Werkzeug verwendet werden. Beispielsweise. Fluid abgelassen und kleine Flecken von Endometriose kann unter Verwendung eines Lasers oder einer elektrischen Strom zerstört werden. Eine weitergehende Operation erforderlich ist, wenn Narbengewebe dick ist oder nur mit filigranen Strukturen.

Einige Patienten benötigen eine Kombination von medizinischen und chirurgischen Behandlung. Wenn eine unfruchtbare Frau mit Endometriose auch nach medizinischen und chirurgischen Behandlung zu konzipieren versagt, in-vitro-Befruchtung kann eine Option sein. Auch Frauen mit ausgedehnter Erkrankung, deren Ovarien von Adhäsionen umgeben sind, sind Kandidaten für die Invitro-Fertilisation. Ultraschallgestützte Techniken erlauben Eizellen in den meisten Fällen geerntet werden.

Während die meisten Frauen zeigen Verbesserung mit der Therapie. 20 bis 50 Prozent der Patienten zeigen Anzeichen und Symptome eines erneuten Auftretens von fünf bis 10 Jahre nach Abschluss der ersten Therapie.

Bei einer geringen Anzahl von Patienten, die keinen Erfolg bei allen Behandlungen haben und die ihre Familien abgeschlossen haben, können die Ovarien schwere und anhaltende Schmerzen zu lindern entfernt. Der Uterus wird auch in der Regel zu diesem Zeitpunkt (Hysterektomie) entfernt. Entfernen Sie beide Ovarien minimiert die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens, obwohl dies eine Frau in einem Östrogen-defizienten Zustand versetzt. Um den Verlust von Knochen Kalzium und andere Symptome der Menopause aufgrund Östrogenmangel zu verhindern, müssen die meisten dieser Patienten nachfolgenden Östrogenersatztherapie. Die Rezidivrate für Endometriose auf Östrogen-Ersatz-Therapie ist recht gering. und Nutzen der Östrogentherapie sind in der Regel viel größer als die möglichen Risiken.

Obwohl die Statistiken nicht schlüssig sind, ob eine Schwangerschaft therapeutische ist, haben viele Spezialisten beobachtet, dass Endometriose manchmal während der Schwangerschaft regrediert. Diese Ärzte glauben, dass die hormonelle Umgebung durch Schwangerschaft produziert in der Regel die Krankheit hemmt. Der Zustand kann oft einige Zeit nach der Schwangerschaft zurück. Allerdings haben viele Frauen mit Endometriose Schwierigkeiten schwanger zu werden.

Die Endometriose ist eine Erkrankung, die emotionalen Folgen für Frauen hat. Die Schmerzen können einige Frauen debilitate durch Arbeit und andere Beziehungen zu beeinflussen und normalen Aktivitäten zu stören. Geschlechtsverkehr kann schmerzhaft sein; Manche Frauen verlieren das Interesse an Sex um die Beschwerden zu vermeiden. Darüber hinaus können die hormonellen Behandlungen für Endometriose Sexualität beeinflussen und emotional schwierig sein. Die Nebenwirkungen dieser Medikamente, von denen einige Menopause nachahmen, Depressionen verursachen und das sexuelle Verlangen bei einigen Frauen zu hemmen. Das Verständnis und die Unterstützung eines Partners, der Familie und Freunde sind wichtig für jede Frau mit Endometriose.

Die Endometriose ist eine Erkrankung, Millionen von Frauen auf der ganzen Welt zu beeinflussen. Für viele. der Zustand bleibt unbemerkt. Aber für andere, es erfordert professionelle Aufmerksamkeit, vor allem, wenn die Fruchtbarkeit beeinträchtigt ist oder Schmerzen wirkt sich auf den Lebensstil. einen qualifizierten Arzt Wahl, die mit den neuesten Entwicklungen in der Endometriose-Management ist die beste Strategie vertraut ist. Der Arzt Sie die am besten geeignete Behandlungsverlauf wählen, wird auf der Grundlage Ihrer persönlichen Situation zu empfehlen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Endometriose — ein Gynäkologe …

    Endometriose von William H. Parker, M. D. und Ingrid A. Rodi, M. D. Herausgegeben Auszüge aus unserem Buch Ein Gynäkologe Zweite Stellungnahme Endometriose ist eine der häufigsten…

  • Endometriose Verheerende für …

    Endometriose: Verheerende für junge Frauen Endometriose, soweit ich wusste, war etwas ältere Frauen erleben. Statistiken und Fakten zum weibliche Fragen nicht immer offen in der gleichen Weise…

  • Endometriose Symptome, was sind …

    Endometriose Symptome # 8220; Was sind die häufigsten Symptome der Endometriose? # 8221; Schwere Schmerzen im Beckenbereich: Der Schmerz kann zyklisch sein (Verschlechterung um die Menstruation…

  • Endometriose pflanzliche Heilmittel

    Endometriose Herbal Remedies Endometriose im unteren Rücken Sakralneuromuskulären Schmerzen Psychologische Spezialisten practic Rehabilitation Krankenschwestern bieten Früherkennung rettet…

  • Endometriose für Dummies-Buch, Endometriose für Dummies.

    Endometriose für Dummies-Buch Die Leute essen und sterben es für verschiedene ArTeN von Zysten nehmen can: Interstitial Cystitis: Dies Kann für sterben individuelle Steuerung der Depression als…

  • Endometriose — Behandlung und …

    Endometriose Was ist Endometriose? Endometriose kann eine schmerzhafte, chronische Krankheit, die zu 16% der unfruchtbaren Frauen betroffen sind, können oft zurück, auch nach der Behandlung,…