Durchfall bei Säuglingen während der Stillzeit …

Durchfall bei Säuglingen während der Stillzeit …

Durchfall bei Babys beim Stillen Speichern Sie diese für später

Es kann schwierig sein zu unterscheiden, was normal ist, wenn es um Neugeborene kommt’s Stuhlgang. Babys haben häufigen Stuhlgang und sie neigen dazu, sehr weich zu sein, vor allem, wenn das Kind noch sehr jung ist und seine einzige Nahrung besteht aus Mutter’Milch oder Formel. Darüber hinaus, dass einige Lebensmittel eine stillende Mutter selbst isst kann die Konsistenz des Babys beeinflussen’s Stuhl. Wenn jedoch das Baby’s Stuhlgang Muster plötzlich ändert und wenn der Stuhl meist sehr wässrig ist, kann es Durchfall zeigen.

Mögliche Ursachen von Durchfall

Es gibt viele Dinge, die Durchfall in einem gestillten Baby verursachen kann. Es kann eine virale oder bakterielle Infektion sein, ein Parasit oder einfach etwas, das er oder sie aß. Wenn das Baby nur auf Milch oder Formel-Feeds, ist der Grund für Durchfall wahrscheinlich eine Infektion.

Viele Viren sind für die Entstehung Magen-Darm-Probleme bei Babys, wie Rotavirus, Adenovirus, astrovirus und Influenza bekannt. Diese Viren, zusammen mit Durchfall, auch dazu führen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, manchmal auch Fieber.

Bakterien, Parasiten und Medikationen

Wie bei den Bakterien, E. coli, Shigella, Salmonellen, Staphylokokken und Campylobacter sind potentielle Täter von Durchfall, vor allem, wenn es im Stuhl und Krämpfe auch Blut. Allerdings sind diese Bakterien vor allem durch ungekochten Fleisch zusammengezogen und andere feste Lebensmittel, ist es nicht sehr üblich, dass sie das Stillen Babys zu beeinflussen.

Ohr-Infektionen können manchmal Durchfall zu verursachen. Wie bei den Parasiten Giardia ist eine Möglichkeit, vor allem, wenn das Baby Zeit in Gruppe Pflege oder in einer medizinischen Einrichtung ausgibt.

Diarrhoe kann auch mit Medikamenten zugeordnet sein, vor allem, wenn das Baby Antibiotika empfängt.

Die Behandlung von Durchfall bei gestillten Babys

Gelegentliche Anfälle von Durchfall, die nur kurze Zeit dauern sind keine Seltenheit oder gefährlich bei Neugeborenen und gestillten Babys. Wenn Durchfall bleibt für zwei Tage oder mehr, und wenn es mit Krämpfen, Reizbarkeit, Fieber, Erbrechen und Blut im Stuhl verbunden ist, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, vorzugsweise aus dem Baby’s Kinderarzt.

Wenn ein neugeborenes Baby Durchfall hat, ist die größte Sorge Austrocknung. Er oder sie sollte Flüssigkeiten gegeben werden, wenn sie in diesem Alter sind erlaubt, und wenn es kein Erbrechen, Milch oder Formel Fütterung ist, sollte normalerweise fortgesetzt werden.

Allerdings, wenn das Baby nicht Milch oder Formel nach unten halten kann, kann es notwendig sein pädiatrische Elektrolytlösung zu verabreichen, nach dem Kinderarzt’Anweisungen. Wenn das Baby bereits begonnen hat Lebensmittel Finger oder einen Tisch zu essen, ist es empfehlenswert, ihn oder sie mit Bananen, Reis, Apfelmus, Toast, mageres Fleisch und Joghurt zu füttern. Allerdings, wenn das Kind zur Zeit nur auf Milch oder Formel Fütterung, ist es besser, einen Arzt zu sehen, wer genau empfehlen wird, welche Maßnahmen zu tun und nehmen Komplikationen, wie eine Austrocknung zu verhindern.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS