Diagnostizieren von Gemüse Ärger …

Diagnostizieren von Gemüse Ärger …

Diagnostizieren von Gemüse Ärger ...

Diagnostizieren von Gemüse Ärger

Holen Sie sich unsere “anfangen” Mini-Kurs: ×

Der vollständige Artikel auf Gemüse auf einige der Möglichkeiten angedeutet, dass nicht alle Gemüse eine gute Wahl für alle sind. Wenn Sie reagieren immer noch zu etwas auf Paleo aber Sie nicht ganz sicher sind, was es ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, einen Gemüse Ursache zu haben — hier ist also ein praktisches symptom checker Sie beheben zu helfen.

Ein Wort der Vorsicht gleich zu Beginn: dieser Artikel sollte man keine Angst machen Gemüse. Alle Lebensmittel hier vorgestellten sind perfekt nahrhaft und sicher für die überwiegende Mehrheit der Menschen zu essen. Wenn Sie nicht über eine Sensibilität für sie haben, gibt es absolut keine Notwendigkeit, ein ungutes Gefühl.

Der Punkt dieses Artikels ist eine Ressource für diese kleine Gruppe von Menschen, die aus der Beseitigung zusätzlicher Nahrungsmittelgruppen profitieren. Oft haben diese Menschen nur sehr wenig genaue Informationen, die ihnen zur Verfügung; sie könnten nicht einmal ihre Symptome kennen durch die Ernährung verursacht werden. Wenn Sie keine pflanzlichen Probleme haben, mehr und mehr Nahrungsmittelgruppen zu beseitigen wird nichts tun, aber Ihr Leben erschweren.

Mit dem im Verstand, nach unten scrollen durch die vollständige Liste der möglichen Gemüse Fragen zu lesen, oder klicken Sie auf die Gruppe von Symptomen, die meisten klingt wie Sie:

FODMAPs

Alte Hände auf Paleo wird FODMAPs erkennen sofort, aber wenn man sich auf die Lebensweise neu sind, können Sie noch nie von ihnen gehört. FODMAPs sind eine Gruppe von Kohlenhydraten in Gemüse wie Kreuzblütler (Brokkoli, Kohl, Blumenkohl und Kohl), Allium (Lauch, Zwiebeln und Knoblauch), und ein paar andere Schuldigen gefunden. Sie können dazu führen, Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung. und allgemeine Verdauungsstörungen (einschließlich ein gemeinsames Gefühl der Nahrung «sitzt wie ein Ziegelstein im Bauch»). Überprüfen Sie den ganzen Artikel auf FODMAPs für die ganze Liste der Schuldigen aus, und was kann man dagegen tun.

goitrogens

Probleme mit der Schilddrüse aus einer Vielzahl von Quellen stammen in der Regel, und Gemüse sind nicht unter den Top-Anwärter. Es ist häufiger für Hypothyreose Symptome von Übertraining zu führen, Unterernährung, Jodmangel oder einfach Genetik. Aber eine bestimmte Gruppe von Gemüse kann manchmal Kraftstoff ins Feuer: sie sind goitrogens genannt, und sie stören Jodaufnahme.

Es ist wichtig zu betonen, dass goitrogens haben keinen negativen Einfluss auf die Funktion der Schilddrüse bei gesunden Menschen. als Teil einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung. Sie sind nicht «schlecht»; sie sind einfach nicht ganz richtig für einige Einzelpersonen. Aber wenn Sie einer jener Menschen sind, dann könnten Sie Goitrogenic Lebensmittel zu vermeiden:

  • Brassica Gemüse (Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Kohl, und deren Angehörige).
  • Anderes Gemüse: Spinat und Süßkartoffeln.

Kochen kann zum Teil die goitrogens inaktivieren, insbesondere siedendem (wenn Sie das Wasser danach verwerfen).

Nachtschattengewächse

Autoimmunerkrankungen (insbesondere Osteoarthritis und andere Formen von Autoimmun Gelenkschmerzen) kann manchmal durch eine Gruppe von Gemüse ausgelöst werden genannt Nachtschattengewächse. Dies geschieht nur, bei Menschen, die bereits über Autoimmunerkrankungen. Sie werden Sie nicht eine Autoimmunerkrankung geben wie aus dem Nichts, und sie sind sehr nahrhaft sonst, so gibt es keine Notwendigkeit, sie zu vermeiden «gerade weil.»

Gemeinsame Nachtschatten Gemüse gehören Tomaten, Kartoffeln, Auberginen, alle Sorten von Paprika und einige andere weniger häufige Art. Zu lesen, auf sie, überprüfen Sie den ganzen Artikel auf Nachtschattengewächse aus.

Unsachgemäß zubereitetes Gemüse

Manchmal ist es nicht wirklich über das Essen; es geht darum, wie man es vorbereiten. Werfen Sie einen Blick auf einige der Lebensmittel, die dazu führen können Erbrechen Magenverstimmung oder sogar, wenn sie nicht richtig vorbereitet sind:

Pastinaken

Wenn die Pflanze unter Stress steht, Pastinaken produzieren eine Gruppe von natürlichen Toxinen Furocumarine genannt. Furokumarine kann stomachaches und andere unangenehme Symptome in der menschlichen Verbraucher verursachen — sie sind nicht sehr gefährlich sind, aber sie sind sicherlich unangenehm. Um dies zu verhindern, vermeiden Pastinaken, die sichtbare Beschädigungen aufweisen und schälen sie vor dem Kochen. Hitze zerstört viele der Furocumarine, so nach dem Kochen (und Verwerfen des Kochwasser), sollte Ihr Pastinaken gut zu gehen.

Kartoffeln

Kartoffeln enthalten von Natur aus ein Toxin namens Solanin — die meisten Kartoffeln haben nicht annähernd genug davon uns krank machen, aber grüne Kartoffeln oder Kartoffeln, die bereits gekeimt haben enthalten potenziell gefährliche Werte können. Also, wenn Sie jemals gegessen Kartoffeln haben und sofort fühlte sich wie Sie wurden als «vergiftet» (häufige Symptome sind Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfe, und ein brennendes Gefühl im Mund), waren Sie wahrscheinlich! Um dies zu vermeiden, es ist nicht notwendig, Kartoffeln zu vermeiden. Vermeiden Sie einfach grün und gekeimte Kartoffeln. Wenn es bitter schmeckt, spucken sie aus.

Zucchini

Zucchini sind fast immer gut. In seltenen Fällen werden Sie ein Zucchini finden, die eine ungewöhnlich hohe Cucurbitacine (eine andere Gruppe von natürlichen Toxine) hat. Dies ist üblich, in wilden Zucchinis, aber ganz selten in den kultivierten Rassen im Supermarkt gefunden. Es ist manchmal passieren, wenn. Die Lösung: wenn Ihr Zucchini bitter schmeckt oder stark von etwas riecht, nicht essen, es. Wenn die Zucchini hohe Cucurbitacine enthält, wird es Geschmack und Geruch deutlich «off».

Histamine und / oder Salicylate

Die Symptome dieser beiden Empfindlichkeiten sind sehr schwer zu unterscheiden — und viele Menschen sind empfindlich gegenüber beiden. Beide führen eine Gruppe von Symptome in der Regel im Zusammenhang mit Allergien: juckende Hautausschläge oder Nesselsucht, geschwollene oder gerötete Haut, Husten oder Niesen, Atemnot (Keuchen, etc.) und Kopfschmerzen. Weder sind wirklich Allergien im technischen Sinne des Wortes. aber sie scheinen oft auf diese Weise zu den Leidenden. Seltener können sie auch für eine Vielzahl anderer, scheinbar nicht verwandten Symptome verantwortlich.

Histamine: Weitere Informationen über die Histamine, einschließlich einer Liste von Gemüse mit hohem Histamin, werfen Sie einen Blick auf den ganzen Artikel auf Histamine.

Salicylate: Ein Hinweis, dass Sie speziell auf Salicylate werden reagieren könnte, ist eine Unverträglichkeit gegenüber Aspirin, Bengay und Pepto Bismol: alle drei dieser Medikamente werden aus gereinigter und extrahiert Salicylate. Weitere Informationen über die Salicylate, diese Seite listet einige Gemüse sehr hoch in Salicylat als: Konserven Oliven, Paprika, Chilischoten, Peperoni, Paprika, Radieschen, Tomaten, Tomaten und Zucchini (Zucchini).

Oxalate

Wenn Sie Nierensteine ​​oder andere Nierenprobleme haben, haben Sie möglicherweise über Einschränkung Oxalate gehört. (Einige andere seltene gesundheitlichen Bedingungen erfordern auch sehr strenge Oxalat Vermeidung: Wenn Sie eine dieser Fragen haben, werden Sie wissen, weil Sie eine ärztliche Diagnose haben werden). Der Grund dafür ist, dass die meisten Nierensteine ​​Kalziumoxalatsteine ​​sind, so Einschränkung der Nahrungs Oxalat kann die Rohstoffe der Steine ​​reduzieren und damit ihre Bildung zu verhindern.

Die tatsächliche Beweise für die Beschränkung Oxalate ist sehr widersprüchliche — für eine Sache, das Oxalat in der Ernährung nur einen kleinen Teil des Oxalat im Urin macht, so ist es nicht klar, wie viel Sie Ihre Ernährung wirklich helfen kann. Noch viele Ärzte raten Patienten Nierenstein Oxalate so weit wie möglich zu vermeiden. Also, wenn Sie versuchen, eine Low-Oxalat Diät zu essen, sollten Sie die folgenden Lebensmittel zu vermeiden:

  • Grünes Blattgemüse: Spinat, Mangold, Petersilie, Lauch, Grünkohl, Mangold, Rhabarber.
  • Anderes Gemüse: Okra, Rüben, Karotten, Sellerie, Oliven, Kartoffeln, Süßkartoffeln.

Oxalate, leider kann nicht durch das Kochen (unabhängig davon, welche Methode Sie wählen) zerstört werden.

Gemüse Allergie

Ja, es ist so etwas wie ein Gemüse-Allergie. Wenn dies Ihr Problem ist, werden Sie unverwechselbare Allergie-ähnliche Symptome in den Mund (geschwollene Lippen und der Zunge, Juckreiz und / oder Kribbeln) bemerken, beginnend rechts, nachdem Sie das Gemüse essen. Im Gegensatz zu Histamin / Salicylatintoleranz Reaktionen, die über den ganzen Körper verteilt sind, die Reaktion eines Pflanzenallergie ist in den Mund spezifisch.

Dies ist häufiger bei Menschen, die auch allergisch gegen Pollen (Heuschnupfen) — Allergologen denken, dass die Struktur der Allergene in das Gemüse in den Pollen auf die Allergene ähnlich sein könnten. Aber hier ist die gute Nachricht: es mit allen Gemüse nicht gleich schlecht ist. Laut Allergy UK. das Gemüse sehr wahrscheinlich eine Reaktion auf den Weg sind:

  • Squashes: Gurken, Zucchini und Kürbis.
  • Tomaten (technisch eine Frucht, aber in der Regel als Gemüse gegessen)
  • Möhren
  • Sellerie
  • Kartoffeln
  • Mangold
  • Fenchel
  • Pfeffer
  • Petersilie

Bei vielen Menschen sind diese Gemüse völlig in Ordnung, wenn sie gekocht; die Symptome nur dann auftreten, wenn das Essen roh ist.

Purine

Purine sind organische Verbindungen, die natürlicherweise in Lebensmitteln vorkommen. Die Purine selbst sind nicht das Problem; es ist, wenn man sie nach unten in Harnsäure brechen. Harnsäure ist kein Problem, bei gesunden Menschen (tatsächlich, es ist ein notwendiges Antioxidans!), Aber einige Leute haben Probleme Harnsäurespiegel stabil zu halten. Wenn zu viel davon sammelt, konzentriert sie sich in Form von Kristallen um die Gelenke, eine schmerzhafte Erkrankung verursacht Gicht genannt.

Weil Nahrungs Purin eine relativ starke Wirkung auf die Produktion von Harnsäure hat, Purine eliminiert wird häufig für Gicht leid empfohlen. Die Lebensmittel, am höchsten in Purine sind alle tierischen Produkte, sondern Gemüse relativ hohem Purine enthalten Spargel, Blumenkohl und Pilzen.

Schlussfolgerungen

Wenn das Lesen durch all diese möglichen Empfindlichkeiten macht fühlen Sie sich ein wenig paranoid (oder, wenn Sie fünf verschiedene Registerkarten geöffnet haben, jetzt und alle von ihnen sind diagnostizieren Sie mit Empfindlichkeiten alles ), Schritt einen tiefen Atemzug zurück und nehmen. Die Empfindlichkeit einer dieser Verbindungen sogar recht selten ist. Hetzen Sie nicht auf einem Tief alles Diät auf einmal (für eine Sache, es ist nicht sinnvoll, da es Ihnen nicht erlaubt, spezifische Empfindlichkeiten zu identifizieren).

Wenn Sie eine der oben genannten Bedingungen haben Sie vermuten, könnte es hilfreich sein, eine 30-Tage-Eliminierung von nur dieser Lebensmittelgruppe zu versuchen. Dies bedeutet nicht, dass Sie immer diese Lebensmittel aufgeben müssen; es ist nur ein Test, um zu sehen, ob sie wirklich schuld sind. Wenn sie es nicht sind, gibt es keinen Grund, sie aus Ihrer Diät zu halten, und wenn ja, jetzt haben Sie Ihre Antwort!

zusammenhängende Posts

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS