Diagnose und Behandlung von Basal …

Diagnose und Behandlung von Basal …

Diagnose und Behandlung von Basal ...

Diagnose und Behandlung von Basal Cell and Plattenepithelkarzinom

Artikel Rubriken

Hausärzte sind mit der Festlegung, die Behandlung regelmäßig konfrontiert sind, und die Beratung Patienten mit Hautkrebs. Nicht-Melanom-Hautkrebs, die Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom umfasst, ist die am häufigsten auftretende Krebsart in den Vereinigten Staaten. UV-B-Exposition ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom. Die Verwendung von Sonnenbänken mit einem 1,5-fachen Anstieg des Risikos von Basalzellkarzinom und eine 2,5-fache Erhöhung des Risikos von Plattenepithelkarzinomen verbunden. Routine-Screening für Hautkrebs ist umstritten. Die US-Preventive Services Task Force zitiert unzureichende Beweise für oder gegen Routine Ganzkörper-Untersuchung der Haut zu screenen für Hautkrebs zu empfehlen. Das Basalzellkarzinom meisten erscheint häufig als Perlweiß, kuppelförmige Papel mit prominenten teleangiektatischen Wasserschiffe. Plattenepithelkarzinom meisten erscheint allgemein als feste, glatte oder hyperkeratotic Papel oder Plaque, oft mit zentraler Ulzeration. Erste Gewebeentnahme zur Diagnose beinhaltet eine Rasur Technik, wenn die Läsion angehoben wird, oder eine 2- bis 4-mm-Stanzbiopsie der meisten anomalen erscheinende Bereich der Haut. Mohs mikrographischer Chirurgie hat die niedrigste Rezidivrate zwischen den Behandlungen, wird aber am besten als für große, mit hohem Risiko Tumoren. Kleinere, weniger risikoreichen Tumoren können mit chirurgischen Exzision, electrodesiccation und Kürettage oder Kryotherapie behandelt werden. Topical Imiquimod und Fluorouracil sind auch Potenzial, aber weniger unterstützt, Behandlungen. Zwar gibt es keine klaren Richtlinien für die Follow-up nach einem Index nonmelanoma Hautkrebs sind, auf ein erneutes Auftreten der Überwachung ist ratsam, da das Risiko einer späteren Hautkrebs ist 35 Prozent nach drei Jahren und 50 Prozent in fünf Jahren.

Nicht-Melanom-Hautkrebs, das Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom umfasst, ist die am häufigsten auftretende Krebsart in den Vereinigten Staaten. Rund 80 Prozent der Nicht-Melanom-Hautkrebs sind Basalzellkarzinom und 20 Prozent sind Plattenepithelkarzinom. Obwohl das National Cancer Institute formal nicht die Inzidenz und Prävalenz von Hautkrebs nonmelanoma anzeigt, zeigen mehrere Langzeitstudien, dass die Inzidenz scharf in den letzten zwei decades.1 gestiegen

SORT: KEY Empfehlungen für die Praxis

Die Behandlung von Basalzellkarzinom mit Chirurgie Mohs mikrographischer die niedrigste Rezidivrate, obwohl es am besten ist für Tumoren größer als 2 cm in der Größe betrachtet, für mehr invasive histologischen Subtypen (micronodular, infiltrative und morpheaform) oder bei Tumoren an Standorten mit höheren Risiko eines erneuten Auftretens.

Eine systematische Überprüfung der Rezidivraten von Basalzellkarzinom mit verschiedenen Therapien 22; Bewertung mit mehreren Quellen 1

Weil es schwieriger ist, rezidivierende Basalzellkarzinom, unvollständige Resektion des Primärtumors zu steuern, mit der Pathologie Demonstrieren Tumor an der Operationsspanne sollte durch sofortige reexcision oder Mohs mikrographische Operation folgen.

Die US-Preventive Services Task Force hat keine ausreichenden Beweise gefunden für oder gegen das Routine-Screening für Hautkrebs unter Verwendung von Ganzkörper-Untersuchung der Haut zu empfehlen, aber empfiehlt, dass Ärzte für Hautläsionen mit malignen Eigenschaften wachsam bleiben, wenn für andere reasons.7 körperliche Untersuchungen durchführen

Die American Cancer Society empfiehlt eine krebsbedingte Untersuchung, einschließlich der Hautuntersuchung, alle drei Jahre bei Patienten von 20 bis 40 Jahren und jährlich bei Patienten älter als 40 Jahre. Er empfiehlt auch, dass Patienten, die eine Hautselbstuntersuchung durchführen monthly.8

Die Verwendung eines Bräunungsgerät kann das Risiko von Plattenepithelkarzinomen durch das 2,5-fache erhöhen und das Risiko von Basalzellkarzinom durch das 1,5-fache, auch nach der Geschichte der Sonne justiert exposure.9 Relative Risikoschätzungen für Plattenepithel-und Basalzellkarzinom stetig auf den ersten Kontakt mit einem Bräunungs device.9 mit jüngeren Alter erhöhen Obwohl große Leitlinien für Erwachsene derzeit nicht die Verwendung von Bräunungsgeräten ansprechen, empfiehlt die Centers for Disease Control and Prevention gegen den Einsatz von Sonnenbänken und Lampen in ihren Leitlinien für die Haut zu verhindern Krebs in der Schule children.10

Pathophysiologie

Wechseln zu Abschnitt +

BASALZELLKARZINOM

Basalzellkarzinom entsteht aus basalen Keratinocyten der Epidermis, Haarfollikel und ekkrinen Schweißdrüsen. Histologisch sind die Zellen, basophile mit großen Kernen. Da Basalzellkarzinom für die Unterstützung während des Wachstums umgebenden Stroma erfordert, ist es praktisch nicht in der Lage über das Blut oder Lymphgefäße metastasierender.

Das Basalzellkarzinom hat fünf große histologische Muster: Sphäroguss (21 Prozent), oberflächliche (17 Prozent), micronodular (15 Prozent), infiltrative (7 Prozent) und morpheaform (1 Prozent). Ein gemischtes Muster, die zwei oder mehr großen histologischen Muster tritt in fast 40 Prozent der cases.11

Plattenepithelkarzinom

Aktinische Keratose ist der wichtigste Vorläufer Plattenepithelkarzinom. Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom stellen den gleichen Krankheitsprozess in verschiedenen Phasen der Entwicklung, mit neoplastischen Transformation von epidermalen Keratinozyten allgemein ausgelöst durch UV-Strahlung. Da die Zellen vermehren, können sie in die Dermis erstrecken, an welcher Stelle sie Plattenepithel-carcinoma.12 Weitere wichtige Risikofaktoren für die kutane Plattenepithelkarzinome bezeichnet werden, gehören chronisch erkrankte oder verletzte Haut (zB Geschwüre, Fisteln), auf die Exposition iodizing oder UV-Strahlung, Immunsuppression und Xeroderma pigmentosa.1

Kutane Plattenepithelkarzinome Spreads durch lokale Infiltration und Expansion, und kann Gewebeebenen und Leitungen, wie Nerven und vessels.13 Fernmetastasen durch hämatogene Verbreitung tritt bei etwa 5 Prozent der cases.1 Große Tumore (größer als 2 cm im Durchmesser) folgen drei mal häufiger als kleinere Tumoren, Metastasen zu bilden. Plattenepithelkarzinom an der Lippe, der Ohren oder chronisch kranken oder verletzten Haut, und bei Patienten, die eine Immunsuppression sind auch mit einer höheren Rate von Metastasierung von mehr als 40 Prozent.1

Die Schätzungen der 10-Jahres-Rate der malignen Transformation der aktinischen Keratose Bereich von 6 bis 10 Prozent, 14. 15 mit etwa 60 Prozent der Plattenepithelkarzinom Zelle von aktinischen Keratosen entstehen. Wenn jedoch die Behandlung von aktinischen Keratosen bedenkt, ist es wichtig, dass bis zu 25 Prozent der Fälle zu betrachten spontan über 12 Monate zu lösen, insbesondere wenn die Patienten ihre UV exposure.16 Dickere Tumoren zu reduzieren, vor allem solche auf der Kopfhaut, sind eher für den Fortschritt zu Plattenepithelkarzinom.

Klinische Präsentation

Wechseln zu Abschnitt +

BASALZELLKARZINOM

Die klinische Darstellung der nodulären Basalzellkarzinomen variabel ist (1 und 2). aber es erscheint am häufigsten als perlmutt rosa oder weiß, kuppelförmige Papel mit prominenten teleangiektatischen Oberfläche Gefäße, die zu entwickeln, wie die Läsion vergrößert. Die Tumoren sind schlecht Kohäsions- und haben eine charakteristische Textur, wenn sie mit Kürettage entfernt. Pigmentiertes Basaliom (Abbildung 3) hat typischerweise eine knotige histologische Muster und enthält Melanin, das die Läsion eine blau, braun geben kann, oder schwarz color.17 Es ist oft verwechselt Melanom.

Nodular basalen Carcinomzelle erscheinen als Pearly Pink Papel mit Teleangiektasien.

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Charles Phillips, MD, East Carolina University.

Nodular basalen Carcinomzelle erscheinen als Pearly Pink Papel mit Teleangiektasien.

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Charles Phillips, MD, East Carolina University.

Ort der zuvor eine Strahlentherapie oder chronisch-entzündlichen Prozess, perineuralen oder Gefäßbeteiligung, neurologische Symptome, schnell wachsenden Tumor

*&# X2014; Hochrisiko-locations = &# X201C; Maskenbereiche&# X201D; der Fläche (das heißt zentralen Gesicht, Augenlider, Augenbrauen, periorbitalen, Nase, Lippen [kutane und Zinnober], Kinn, Mandibula, präaurikulären und postaurikulären Haut / sulci, Tempel, Ohr), Genitalien, Hände und Füße; mittlerem Risiko locations = Wangen, Stirn, Kopfhaut und Nacken; low-risk locations = Rumpf und Extremitäten.

&# X2020;&# X2014; Für Plattenepithelkarzinome, müssen peripheren Rand des Erythema umfassen.

&# X2021;&# X2014; Ort unabhängig von der Größe kann ein hohes Risiko in bestimmten klinischen Situationen darstellen.

§&# X2014; Low-Risk-histologische Subtypen umfassen knotige, oberflächlich, und andere nicht aggressive Wachstumsmuster, wie keratotisch, infundibulocystic und fibroepithelioma von Pinkus.

&# X2225;&# X2014; Mit morpheaform, sklerosierende, gemischte infiltrative oder micronodular Merkmale in irgendeinem Teil des Tumors; basosquamous (metatypical) Läsionen.

¶&# X2014; Eine modifizierte Breslow Messung sollte Parakeratosis oder Schuppen / Krusten, auszuschließen und sollte von der Basis des Geschwürs falls vorhanden gemacht werden.

Adaptiert mit Erlaubnis von Miller SJ, Alam M, Andersen J, et al .; National Comprehensive Cancer Network. NCCN Leitlinien der klinischen Praxis in der Onkologie. Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom Zellhautkrebs. http://www.nccn.org/professionals/physician_gls/f_guidelines.asp (Registrierung erforderlich). Abgerufen 21. November 2011.

Risikofaktoren für Rezidive von Nicht-Melanom-Hautkrebs

Ort der zuvor eine Strahlentherapie oder chronisch-entzündlichen Prozess, perineuralen oder Gefäßbeteiligung, neurologische Symptome, schnell wachsenden Tumor

*&# X2014; Hochrisiko-locations = &# X201C; Maskenbereiche&# X201D; der Fläche (das heißt zentralen Gesicht, Augenlider, Augenbrauen, periorbitalen, Nase, Lippen [kutane und Zinnober], Kinn, Mandibula, präaurikulären und postaurikulären Haut / sulci, Tempel, Ohr), Genitalien, Hände und Füße; mittlerem Risiko locations = Wangen, Stirn, Kopfhaut und Nacken; low-risk locations = Rumpf und Extremitäten.

&# X2020;&# X2014; Für Plattenepithelkarzinome, müssen peripheren Rand des Erythema umfassen.

&# X2021;&# X2014; Ort unabhängig von der Größe kann ein hohes Risiko in bestimmten klinischen Situationen darstellen.

§&# X2014; Low-Risk-histologische Subtypen umfassen knotige, oberflächlich, und andere nicht aggressive Wachstumsmuster, wie keratotisch, infundibulocystic und fibroepithelioma von Pinkus.

&# X2225;&# X2014; Mit morpheaform, sklerosierende, gemischte infiltrative oder micronodular Merkmale in irgendeinem Teil des Tumors; basosquamous (metatypical) Läsionen.

¶&# X2014; Eine modifizierte Breslow Messung sollte Parakeratosis oder Schuppen / Krusten, auszuschließen und sollte von der Basis des Geschwürs falls vorhanden gemacht werden.

Adaptiert mit Erlaubnis von Miller SJ, Alam M, Andersen J, et al .; National Comprehensive Cancer Network. NCCN Leitlinien der klinischen Praxis in der Onkologie. Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom Zellhautkrebs. http://www.nccn.org/professionals/physician_gls/f_guidelines.asp (Registrierung erforderlich). Abgerufen 21. November 2011.

Die Behandlung von Basalzellkarzinom mit Chirurgie Mohs mikrographischer hat die niedrigste Rezidivrate. Doch wegen der Kosten und der begrenzten Verfügbarkeit, ist es am besten für größere Tumoren betrachtet (größer als 2 cm), für mehr invasive histologischen Subtypen (micronodular, infiltrative und morpheaform) oder bei Tumoren an Standorten mit einem höheren Risiko von recurrence.1. 22 Kleinere knotige Tumoren, die außerhalb des H-Bereich der Fläche befinden, die die Nase umfasst, Augenlider, Kinn, Kiefer und Ohr, kann in geeigneter Weise mit Standard-chirurgische Exzision behandelt werden. Die Rezidivrate für mit Mohs mikrographischer Chirurgie behandelten Tumoren ist etwa 1 Prozent auf fünf Jahre, während Standard-chirurgische Exzision eine etwa 5 Prozent Rezidivrate bei fünf years.22 hat

Da es schwierig ist rezidivierenden Basalzellkarzinom, unvollständige Resektion des Primärtumors zu steuern, mit der Pathologie Tumor an der Operationsspanne zeigen, sollte sofort reexcision oder Mohs mikrographische surgery.24 folgen

Rezidivraten nach electrodesiccation und Kürettage von Primärtumoren in Nieder- auftretenden Zwischen- und Hochrisiko-Websites sind 8,6, 12,9 und 17,5 Prozent, respectively.25

Kryotherapie ist eine geeignete Behandlung für knotige und oberflächliche Basalzellkarzinome. Biopsie sollte, bevor das Verfahren durchgeführt werden, um Tumortiefe zu bestimmen, weil Kryotherapie nicht für Tumoren angegeben ist, die mehr als 3 mm deep.26 berichtet Fünfjahresrezidivraten für Basalzellkarzinom, behandelt mit Kryotherapie Bereich von 3,5 bis 16,5 Prozent, in Abhängigkeit von Tumorgröße und location.22

A 2009 systematische Überprüfung der aktuellen Imiquimod (Aldara) oder Fluorouracil bei der Behandlung von Nicht-Melanom-Hautkrebs fand eine breite Palette von Clearance-Raten in Abhängigkeit von Drogen-Regime und Tumortyp. Der Nachweis unterstützt die Verwendung dieser Therapien als Monotherapie für oberflächliche Basalzellkarzinome; jedoch ist die Stärke der Empfehlung schwach. Die Verwendung von topischen Imiquimod oder Fluorouracil sollte mit kleinen Tumoren in risikoarme Standorte Patienten beschränkt werden, die nicht willens oder nicht in der Lage sind besser etablierte therapies.27 zu unterziehen

Plattenepithelkarzinom

Die chirurgische Exzision, einschließlich Mohs mikrographischer Chirurgie wird empfohlen, als First-Line-Behandlung für die meisten Plattenepithel-carcinoma.28 Elektrodesikkation und Kürettage oder Kryotherapie kann für kleinere, risikoarme Läsionen in Betracht gezogen werden. Da Plattenepithelkarzinom typischerweise empfindlich auf Strahlentherapie ist, wird diese Behandlungsoption für Tumoren in hohem Risiko empfohlen, operativ schwierigen Bereichen und bietet günstige frühzeitig kosmetische Ergebnisse. Cosmesis kann sich mit der Zeit verschlechtern, aber, und Strahlentherapie wird in der Regel nicht für Patienten in Betracht gezogen jünger als 55 years.21

A 2010 Cochrane-Review fand wenig Anzeichen dafür, wenn die Wirksamkeit der verschiedenen Behandlungen für primäre, nicht-metastasiertem Plattenepithelkarzinom zu vergleichen. Eine Studie fand heraus, dass postoperative Chemotherapie mit oder ohne Bestrahlung hatte keinen Vorteil gegenüber chirurgische Exzision alone.29

Bowen-Krankheit kann auch mit chirurgischen Exzision electrodesiccation und Kürettage, Kryotherapie, oder topische fluorouracil.30 Wenn aktinische Keratose behandelt behandelt werden, ist die Kryotherapie die geeignetste choice.31 Topical Fluorouracil können für umfangreichere Fällen verwendet werden, obwohl die intensive Entzündung mit der Therapie begrenzen Patienten tolerance.32 kann

Follow-up und Überwachung

Wechseln zu Abschnitt +

Unter den 1.805 Patienten mit Basalzellkarzinom oder Plattenepithelkarzinom in einer Langzeitstudie diagnostiziert wurde, war das Risiko einer späteren Hautkrebs um 35 Prozent nach drei Jahren und 50 Prozent in fünf Jahren. Dies stellt eine mehr als 10-fachen Anstieg der Häufigkeit verglichen mit der Gesamtbevölkerung. Risikofaktoren für eine neue Tumoren eingeschlossen männliche Geschlecht, Alter älter als 60 Jahre, eine größere Anzahl von früheren Hautkrebs, schwere aktinischen Hautschäden und erhöhte Leichtigkeit der mit Sonneneinstrahlung zu verbrennen. Rauchen Geschichte beeinflusst auch die Rate der rezidivierenden Plattenepithelkarzinomen, mit aktuellen Raucher ein höheres Risiko (Rate Ratio = 2,01) als ehemalige Raucher (Rate Ratio = 1,62). Rauchen Geschichte nicht die Rate der rezidivierenden Basalzellkarzinom beeinflussen. Rezidivierenden Hautkrebs neigte die gleichen Zelltyp als Anfangs tumors.33 sein

Wegen widersprüchlicher Berichterstattung und Überprüfung, gibt es keine klaren Richtlinien für die Follow-up von Basalzellkarzinom. Bei Patienten mit Plattenepithelkarzinom, bis zu 95 Prozent der Metastasen und lokale Rezidive sind innerhalb von fünf Jahren nach der ersten Behandlung nachgewiesen werden, wobei 70 bis 90 Prozent innerhalb der ersten zwei Jahre stattfindet. So konsequent Follow-up für fünf Jahre nach der Behandlung von Plattenepithelkarzinomen ist prudent.34

Datenquellen: Eine Medline-Suche enthalten randomisierten kontrollierten Studien, klinische Studien, Metaanalysen sowie systematische Übersichtsarbeiten. Auch nach waren die Cochrane Database of Systematic Reviews, Agentur für Healthcare Research and Quality Evidence Berichte, nationale Leitlinie Abrechnungsstelle, US Preventive Services Task Force, und Centers for Disease Control and Prevention. Schlüsselwörter waren Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom, nonmelanoma Hautkrebs, Diagnose, Behandlung, Prävention und Screening. Limits enthalten englische Sprache, Menschen und 19 Jahren Erwachsene und ältere. Suchen Termine: August 2010 und Juni 2011.

JONATHON M. Firnhaber, MD, FAAFP, ist Wohnsitz Direktor in der Abteilung für Allgemeinmedizin an der East Carolina University Brody School of Medicine in Greenville, N. C.

Der Autor dankt Gina Firnhaber, RN, MSN, MLS, East Carolina University, für die Unterstützung bei der Literaturrecherche und Überprüfung des Manuskripts.

Korrespondenzadresse Jonathon M. Firnhaber, MD, East Carolina University, 101 Herz Dr. Greenville, NC 27834 (E-Mail: firnhaberj@ecu.edu). Nachdrucke sind vom Autor nicht zur Verfügung.

Autor Offenlegung: Keine relevanten Finanzzugehörigkeit offen zu legen.

LITERATUR

1. Alam M, Ratner D. kutane Plattenepithelkarzinom. N Engl J Med. 2001; 344 (13): 975&# X2013; 983.

2. Leman JA, McHenry Uhr. Das Basalzellkarzinom: noch ein Rätsel. Arch Dermatol. 2001; 137 (9): 1239&# X2013; 1240.

3. Johnson TM, Rowe DE, Nelson BR, Swanson NA. Plattenepithelkarzinome der Haut (ohne Lippe und der Mundschleimhaut). J Am Acad Dermatol. 1992; 26 (3 pt 2): 467&# X2013; 484.

4. L, Marrett C, Rosen C, et al .; Programm auf Evidenz-basierte Pflege, Cancer Care Ontario. Screening für Hautkrebs: eine klinische Praxis Leitlinie. 19. Juni 2007. http://www.cancercare.on.ca/pdf/pebc15-1s.pdf. Abgerufen 22. November 2011.

5. Marcil I, Stern RS. Risiko einer anschließenden nonmelanoma Hautkrebs bei Patienten mit einer Vorgeschichte von Nicht-Melanom-Hautkrebs zu entwickeln: eine kritische Überprüfung der Literatur und Meta-Analyse. Arch Dermatol. 2000; 136 (12): 1524&# X2013; 1530.

6. Jensen P, Hansen S, Møller B, et al. Hautkrebs in Nieren- und Herztransplantationspatienten und andere langfristige immunsuppressive Therapieschemata. J Am Acad Dermatol. 1999; 40 (2 pt 1): 177&# X2013; 186.

7. Screening für Hautkrebs: U. S. Preventive Services Task Force Empfehlungserklärung. Ann Intern Med. 2009; 150 (3): 188&# X2013; 193.

8. Smith RA, Cokkinides V, Brooks D, Saslow D, Shah M, Brawley OW. Krebs-Screening in den Vereinigten Staaten, 2011: eine Überprüfung der aktuellen American Cancer Society Richtlinien und Fragen in der Krebsvorsorge. CA Cancer J Clin. 2011; 61 (1): 8&# X2013; 30.

9. Karagas MR, Stannard VA, Mott LA, Slattery MJ, Spencer SK, Weinstock MA. Die Verwendung von Bräunungsgeräten und das Risiko von Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom Zellhautkrebs. J Natl Cancer Inst. 2002; 94 (3): 224&# X2013; 226.

10. Glanz K, Saraiya M, Wechsler H; Centers for Disease Control and Prevention. Richtlinien für Schulprogramme Hautkrebs zu verhindern. MMWR Empf Rep. 2002; 51 (RR-4): 1&# X2013; 18.

11. Sexton M, Jones DB, Maloney ME. Die histologische Musteranalyse von Basalzellkarzinom. Untersuchung einer Reihe von 1039 aufeinander folgenden Neoplasmen. J Am Acad Dermatol. 1990; 23 (6 pt 1): 1118&# X2013; 1126.

12. Cockerell CJ. Histopathologie der einsetzenden intraepidermalen Plattenepithelkarzinom (&# X201C; aktinische Keratose&# X201D;). J Am Acad Dermatol. 2000; 42 (1 pt 2): 11&# X2013; 17.

13. Brodland DG, Zitelli JA. Mechanismen der Metastasierung. J Am Acad Dermatol. 1992; 27 (1): 1&# X2013; 8.

14. Dodson JM, DeSpain J, Hewett JE, Clark DP. Bösartige Potential von aktinischen Keratosen und die Kontroverse über die Behandlung. Eine patientenorientierte Perspektive. Arch Dermatol. 1991; 127 (7): 1029&# X2013; 1031.

15. Marks R, Rennie G, Selwood TS. Maligne Transformation von Sonnenkeratosen zu Plattenepithelkarzinom. Lanzette. 1988; 1 (8589): 795&# X2013; 797.

16. Marks R, Foley P, Goodman G, Hage BH, Selwood TS. Spontanremission von Solar Keratosen: der Fall für eine konservative Behandlung. Br J Dermatol. 1986; 115 (6): 649&# X2013; 655.

17. Maloney ME, Jones DB, Sexton FM. Pigmentiertes Basaliom: Untersuchung von 70 Fällen. J Am Acad Dermatol. 1992; 27 (1): 74&# X2013; 78.

18. Salasche SJ, Amonette RA. Morpheaform basal-Zelle Epitheliome. Eine Studie der subklinischen Erweiterungen in einer Reihe von 51 Fällen. J Dermatol Surg Oncol. 1981, 7 (5): 387&# X2013; 394.

19. Kossard S, Rosen R. kutane Morbus Bowen. Eine Analyse von 1001 Fällen je nach Alter, Geschlecht und Ort. J Am Acad Dermatol. 1992; 27 (3): 406&# X2013; 410.

20. Bakis S, Irwig L, Holz G, Wong D. Exfoliativzytologie als diagnostischer Test für Basalzellkarzinom: eine Meta-Analyse. Br J Dermatol. 2004; 150 (5): 829&# X2013; 836.

21. Martinez JC, CC Otley. Das Management von Melanomen und Nicht-Melanom-Hautkrebs: eine Überprüfung für den Hausarzt. Mayo Clin Proc. 2001; 76 (12): 1253&# X2013; 1265.

22. Thissen MR, Neumann MH, Schouten LJ. Eine systematische Überprüfung der Behandlungsmodalitäten für die primäre Basalzellkarzinom. Arch Dermatol. 1999; 135 (10): 1177&# X2013; 1183.

23. Miller SJ, Alam M, Andersen J, et al .; National Comprehensive Cancer Network. NCCN Leitlinien der klinischen Praxis in der Onkologie. Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom Zellhautkrebs. http://www.nccn.org/professionals/physician_gls/f_guidelines.asp (Registrierung erforderlich). Abgerufen 21. November 2011.

24. Robinson JK, SG Fisher. Recurrent Basalzellkarzinom nach unvollständiger Resektion. Arch Dermatol. 2000; 136 (11): 1318&# X2013; 1324.

25. Silverman MK, Kopf AW, Grin CM, Bart RS, Levenstein MJ. Rezidivraten der behandelten Basaliom. Teil 2: Kürettage-electrodesiccation. J Dermatol Surg Oncol. 1991; 17 (9): 720&# X2013; 726.

26. Torre D. Cryosurgery von Basalzellkarzinom. J Am Acad Dermatol. 1986; 15 (5 Pt 1): 917&# X2013; 929.

27. Liebe, die wir, Bernhard JD, Bordeaux JS. Topical Imiquimod oder Fluorouracil Therapie für die basale und Plattenepithelkarzinom: eine systematische Überprüfung. Arch Dermatol. 2009; 145 (12): 1431&# X2013; 1438.

28. Motley R, Kersey P, Lawrence C; British Association of Dermatologen; British Association of Plastic Surgeons; Royal College of Radiologen, Fakultät für Klinische Onkologie. Multiprofessionelle Richtlinien für die Behandlung des Patienten mit primären Haut Plattenepithelkarzinom. Br J Dermatol. 2002; 146 (1): 18&# X2013; 25.

29. Lansbury L, Leonardi-Bee J, Perkins W, Goodacre T, Tweed JA, Bath-Hextall FJ. Interventionen für nonmetastatic Plattenepithelkarzinom der Haut. Cochrane Database Syst Rev. 2010; (4): CD007869.

30. Sturm HM. Bowen-Krankheit und 5-Fluorouracil. J Am Acad Dermatol. 1979; 1 (6): 513&# X2013; 522.

31. Feldman SR, Fleischer AB Jr, Williford PM, Jorizzo JL. Destructive Verfahren sind die Qualität der Versorgung für die Behandlung von aktinischen Keratosen. J Am Acad Dermatol. 1999; 40 (1): 43&# X2013; 47.

32. Pearlman DL. Wöchentliche Pulsdosierung: effektive und bequeme topische 5-Fluorouracil-Behandlung von mehreren Gesichts aktinische Keratosen. J Am Acad Dermatol. 1991; 25 (4): 665&# X2013; 667.

33. Karagas MR, Stukel TA, Green ER, Baron JA, Mott LA, Stern RS. Risiko einer späteren Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom der Haut bei Patienten mit vor Hautkrebs. Skin Cancer Prevention Study Group. JAMA. 1992; 267 (24): 3305&# X2013; 3310.

34. Rowe DE, Carroll RJ, Tag CL Jr. prognostische Faktoren für ein lokales Rezidiv, Metastasen, und die Überlebensraten in Plattenepithelkarzinomen der Haut, Ohren und Lippen. Auswirkungen auf die Behandlungsmethode Auswahl. J Am Acad Dermatol. 1992; 26 (6): 976&# X2013; 990.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Diagnose und Behandlung von Basal … 5

    Diagnose und Behandlung von Basal Cell and Plattenepithelkarzinome FREE PREVIEW. AAFP Mitglieder und zahlenden Abonnenten: Melden Sie sich an den freien Zugang zu bekommen. Alle anderen:…

  • Diagnose und Behandlung der rheumatoiden …

    Diagnose und Behandlung der rheumatoiden Arthritis Artikel Rubriken Rheumatoide Arthritis ist eine chronische durch unkontrollierte Proliferation von Synovialgewebe gekennzeichnet entzündliche…

  • Diagnose und Behandlung von gemeinsamen …

    Diagnose und Behandlung von gemeinsamen Tinea-Infektionen Artikel Rubriken Die geschätzte Lebensdauer Risiko einer Dermatophyten-Infektion zu erwerben zwischen 10 und 20 Prozent. Anerkennung…

  • Diagnose und Behandlung von Gonokokken …

    Diagnose und Behandlung von Gonokokkeninfektionen FREE PREVIEW. AAFP Mitglieder und zahlenden Abonnenten: Melden Sie sich an den freien Zugang zu bekommen. Alle anderen: Online-Zugang erwerben….

  • Diagnose und Behandlung von Urinary …

    Diagnose und Behandlung von Harnwegsinfektionen bei Kindern Artikel Rubriken Akute Infektionen der Harnwege sind relativ häufig bei Kindern mit 8 Prozent der Mädchen und zwei Prozent der Jungen…

  • Diagnose und Behandlung von Genital …

    Diagnose und Behandlung von Genitalgeschwüren FREE PREVIEW. AAFP Mitglieder und zahlenden Abonnenten: Melden Sie sich an den freien Zugang zu bekommen. Alle anderen: Online-Zugang erwerben….