Diagnose und Behandlung von Angioödemen …

Diagnose und Behandlung von Angioödemen …

Diagnose und Behandlung von Angioödemen ...

Diagnose und Behandlung von Angioödemen mit Bauch Beteiligung: Eine Gastroenterologie Perspektive

Ugochukwu C Nzeako, Gastroenterologie, Hepatologie, Gastrointestinal Endoscopy, Watson Clinic LLP, 1600 Lakeland Hills Blvd, Lakeland, FL 33805, USA

Autor Beiträge: Nzeako UC schrieb diese Bewertung.

Correspondence to: Ugochukwu C Nzeako, MD, MPH, Gastroenterologie, Hepatologie, Gastrointestinal Endoscopy, Watson Clinic LLP, 1600 Lakeland Hills Blvd, Lakeland, FL 33805, USA. moc.cinilcnostaw@okaeznu

Telefon: + 1-863-6807000 Fax: + 1-863-6162457

Received Mai 2010 2; Überarbeitete 2010 10. Juni; Akzeptiert 2010 17. Juni

Urheberrecht copy; 2010 Baishideng Publishing Group Co. Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Dieser Artikel wurde von anderen Artikeln in PMC zitiert.

Abstrakt

Abdominal Beteiligung in Angioödem ist oft eine Herausforderung zu diagnostizieren. Akut einsetzende Bauchschmerzen ist die häufigste Symptom und Fehldiagnosen zu unnötigen chirurgischen Eingriff führen kann. Die Vertrautheit mit den Typen und Präsentationen von Angioödem kann von unschätzbarem Wert für Kliniker sein, da sie die Differentialdiagnosen eines Patienten betrachten mit Bauchschmerzen vor. Detaillierte persönliche und Familiengeschichten, die sorgfältige körperliche Untersuchung des Patienten, kombiniert mit dem Wissen von Angioödem-Typen können Kliniker helfen, ihre Diagnostik durchführen. Eine genaue Diagnose ist wichtig, um eine geeignete Behandlung für Patienten mit Angioödemen bereitzustellen. In Abhängigkeit von der Diagnose, kann eine Behandlung sein, die Vermeidung von anregende Faktoren (wie Allergenen oder Medikamente), Hemmung der Histamin-provozierte Reaktionen oder C1-Esterase-Inhibitor-Mangel zu behandeln.

Stichwort: Erworbene Angioödem, Angiotensin-Converting-Enzym-induzierten Angioödemen, Magen-Darm, hereditäre Angioödem, C1-Esterase-Inhibitor-Mangel

EINFÜHRUNG

Etwa 10% weltweit zu 20% der Menschen wird eine Episode von Angioödemen oder Urtikaria an einem gewissen Punkt in ihrem Leben entwickeln, Frauen als Männer anfälliger zu sein [1]. Angioödem ist durch lokalisierte vorübergehende Schwellung gekennzeichnet, der alle Schichten der Haut oder der Wände der Hohlorgane beeinflussen können, wie beispielsweise die Oropharynx, die Atmungsorgane oder der Magen-Darm-Trakt (GI). Periphere nicht Lochfraß Ödem ist typisch für Hautmanifestationen. Allerdings sind die Auswirkungen der viszeralen Angioödem variabel und reicht von lebensbedrohlichen Folgen, wenn das Atmungssystem (Larynx) beteiligt ist, zu Schmerzen unterschiedlicher Schwere mit Übelkeit oder Erbrechen, wenn Bauchorgane wie der Darm beteiligt sind [2].

Bauchschmerzen mit Angioödem verbunden sind, können als schwere akute Bauchschmerzen manifestieren, oder als chronisch rezidivierenden Bauchschmerzen von mittlerer Schwere. Die Bauchschmerzen als Verkrampfung oder Koliken beschrieben und ist so schwer zu quälenden in 87% der Patienten [3] bewertet. Erbrechen und Durchfall auftreten in 78% und 65%, bzw. von Patienten mit Bauchbeschwerden [3].

Bei Patienten mit diesen Symptomen typischerweise auf eine von vier Fachärzte, nämlich Notaufnahme Ärzte, Hausärzte (Internisten, Kinderärzte, Familienmedizin), allgemeine Chirurgen und Gastroenterologen. Ärzte in jedem dieser Spezialitäten sollte mit den Anzeichen und Symptome von kutanen und viszeralen Angioödem und der Lage sein, entsprechende Tests zu untersuchen, um diese Gruppe von Differentialdiagnosen vertraut sein. Dieser kurze Überblick bietet eine Perspektive von Angioödemen Diagnosen und Management, einschließlich neuer therapeutischer Optionen für Gastroenterologen zu praktizieren.

ARTEN Angioödem und ihre Eigenschaften

Klassifizierung von Angioödem-Typen basiert auf deren Ätiologie oder Pathophysiologie. Im Großen und Ganzen dazu gehören allergische Angioödem, Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer (ACE-I) -vermittelte Angioödem, nicht-steroidale Antirheumatikum (NSAID) -vermittelte Angioödem, hereditären Angioödems (HAE), erbte Angioödem mit Inhibitor normalen C1-Esterase (früher HAE Typ 3) und erwarb C1-Esterase-Inhibitor-Mangel Angioödem [erworbene Angioödem (AA)]. Angioödem kann von Mastzellendegranulierung führen mit massiven Freisetzung von Histamin oder von der erhöhten Akkumulation von Bradykinin entweder über erhöhte Produktion oder verringerte Inaktivierung (Tabelle &# X200B; (Tabelle 1 1).

Molekulare Mechanismen der Angioödem [2, 4, 5]

Allergische Angioödem wird durch die Reaktion zu Lebensmitteln (wie Muscheln, Nüsse, einige Früchte), Medikamente, Insektenstiche, Latex oder andere Umweltallergene und die Ergebnisse von IgE-vermittelten Mastzellendegranulierung, mit den daraus resultierenden Freisetzung von Histamin verursacht, die lokale Gewebe verursacht Schwellungen [2]. Sensibilisierung, durch vorherige Exposition gegenüber dem Allergen, ist üblich. bei allergischen Angioödem Schwellung kann im ganzen Körper auftreten und wird in der Regel mit Urtikaria und Pruritus verbunden. Aufgenommene Allergene können Angioödem Symptome verursachen, die Bauchschmerzen und Erbrechen. Die meisten Fälle von allergischer Angioödem lösen 1 bis 3 d nach dem Kontakt mit dem Allergen Aufhören [2].

Eine Vielzahl von Medikamenten kann eine nicht-IgE-vermittelte Form von Angioödem, einschließlich ACE-Is, NSAIDs, induzieren und selten, Angiotensin-2-Rezeptorblocker (ARB).

ACE-I-induzierte Angioödem tritt in 0,1% bis 2,2% der Patienten, die diese Medikamente Empfangs [6, 7]. Es manifestiert sich innerhalb des ersten Monats der Behandlung in einem Viertel der Patienten, die ACE-Is nehmen, aber Verzögerung des Einsetzens so lange wie 10 Jahren berichtet [8]. Bradykinin wird durch ACE in inaktive Metaboliten umgewandelt. Somit ACE-Is hemmen den Abbau von Bradykinin, wodurch es zu akkumulieren [9]. Diese Anreicherung führt Angioödem über Bradykinin-induzierte Vasodilatation, erhöhte Kapillarpermeabilität und Plasmaextravasation [8, 10]. ACE-I-induzierte Angioödeme betrifft in erster Linie den Kopf und Hals (vor allem die Lippen und der Zunge) und ist häufiger bei Frauen und Menschen afrikanischer Abstammung [8]. Allerdings gibt es Berichte über Bauch Beteiligung innerer Organe Fall gewesen mit ACE-I-induzierte Angioödeme mit Bauchschmerzen als einziges Symptom präsentiert [11]. ACE-Is sollte immer in der Differentialdiagnose von unerklärlichen Bauchschmerzen in Betracht gezogen werden. Obwohl die Patienten zu ARBs Umschalten bei den meisten Patienten ist sicher mit ACE-I-induzierte Angioödeme weiterhin Anfälle von Angioödem wurden nach der Umstellung auf ARBs bei einigen Patienten berichtet [12]. Beobachtende Daten deuten darauf hin, dass die kombinierte Anwendung von ACE-I und ARBs mit größerer Wahrscheinlichkeit in Angioödem führen [13].

NSAID-induzierten Angioödem ist in 0,1% bis 0,3% der Patienten, die NSAIDs [14, 15]. Dies ist eine klassenspezifische Reaktion vermittelt durch Hemmung der Cyclooxygenase (COX) -1, die in der Überproduktion von einer Vielzahl von vasoaktiven Substanzen führt, einschließlich Cysteinylleukotriene. Es wird oft durch periorbital Quellung und tritt in Kombination mit respiratorischen Symptomen bei einem Drittel der Patienten, [14] charakterisiert. Beobachtende Daten deuten darauf hin, dass die kombinierte Anwendung von ACE-Is und NSAIDs auch wahrscheinlicher sein kann in Angioödem negativen Auswirkungen zur Folge haben [13].

HAE tritt in 01.10 000 bis 1:50 000 Menschen und resultiert aus Mutationen im C1-Esterase-Inhibitor (C1 INH) Gen [16]. Typ 1 HAE wird durch einen Mangel in der Menge des funktionellen C1 INH erzeugt verursacht, während Typ 2 HAE durch dysfunktionalen C1 INH charakterisiert ist. Obwohl in erster Linie in einer autosomal-dominant vererbt, erscheint HAE de novo in einem Viertel durch neue Mutationen Patienten. C1 INH spielt eine wichtige Rolle in Ergänzung, Kontakt- und fibrinolytischen Pfaden, die in anderer Literatur [17] beschrieben worden. Das Endergebnis der quantitativen oder funktionellen C1-INH-Mangel ist massiv Bradykinin-Release, die vermutlich viele Symptome von HAE und AA [17] zu vermitteln. Bradykinin verursacht Ödem, Aszites, und Schwellung über vaskuläre Permeabilität erhöhen; Kongestion, Hypotonie und Erythem aufgrund Vasodilatation; und Krämpfe, Krämpfe und Schmerzen durch Kontraktion der glatten Muskulatur nonvascular [4].

HAE kann überall im Körper manifestieren, einschließlich des Kopfes und des Halses, der Extremitäten, GI-Trakt, Genitalien, Rumpf und Larynx und zeigt eine große Variabilität in der Darstellung innerhalb Patienten und deren Familien [18, 19]. Bis zu 80% der Patienten mit HAE haben wiederkehrende Bauchschmerzen, während die Hälfte auf eine potenziell lebensbedrohliche Larynx-Angriff [19 -22] haben wird. Eine solche Bauchschmerzen Symptome für viele Jahre ohne begleitende Haut- oder Atemwegserkrankungen [23] auftreten können. HAE-vermittelte Bauchschmerzen kann auch für andere Ursachen von Bauchschmerzen verwechselt werden, wie akute Appendizitis [16]. Die Angriffe werden häufig durch eine Prodromalphase begleitet. Im Falle von GI Manifestationen, unspezifische Beschwerden von Reizbarkeit, Aggressivität, Müdigkeit oder Hunger kann einen Angriff vorausgehen [3]. Schleimhautschwellungen (Verdickung auf Imaging-Studien), Aszites, und selten, hypovolämischen Schock, auftreten wegen der massiven Flüssigkeitsansammlung in der Darmwand und Lumen und in der Bauchhöhle [23]. Angriffe der Regel über 2 bis 5 d lösen, und kann durch ein Trauma, Stress, medizinische Verfahren (z Instrumentierung oder Chirurgie), Östrogene und bestimmte Medikamente (zum Beispiel ACE-Is) [4] ausgelöst werden.

Vererbte Angioödem mit normalen C1 INH ist eine seltene, durch eine Mutation in dem Gerinnungsfaktor XII Gen verursacht Störung, die zu einer erhöhten Genexpression führt wiederum und folglich Ebenen von Bradykinin erhöht [24]. Es ist klinisch nicht von HAE, gedacht wird autosomal dominant zu sein, und zwar überwiegend bei Frauen auftritt, hat sich auch bei Männern [25] berichtet. Ähnlich wie bei HAE, östrogenhaltige Pille, Östrogen-Ersatz-Therapie und Schwangerschaft können die Symptome [25, 26] fällen oder sich verschlimmern.

AA ist ein seltenes Syndrom, das als Folge der verstärkten Abbau von C1-INH und eine Überaktivierung des klassischen Komplement-Reaktionsweg auftritt [27]. Obwohl das klinische Bild zu HAE identisch ist, ist die zugrunde liegende immunologischer Störungen in der Natur nicht erblich, und genauen Mechanismen sind noch unklar. AA wurde mit lymphoproliferativen / Tumorerkrankungen (Typ 1 AA) oder Autoimmunität (Typ-2-AA) in Verbindung gebracht. Symptome lokalisieren oft auf das Abdomen und der oberen Atemwege sowie der Haut. Abdominal Symptome von Angioödem sind zuvor beschrieben worden. Symptome in der Regel mehr als 2 d lösen.

Idiopathische rezidivierende Angioödeme bezieht sich Episoden Schwellung, die mindestens drei Mal innerhalb von 6 bis 12 mo Zeitraum, keine erkennbare Ursache auftreten, und sind in der Regel widerspenstig Behandlung [1]. Der Mechanismus ist unbekannt, aber Autoimmunprozesse eine Rolle spielen. In den meisten Fällen wird die Schwellung von Urtikaria begleitet. Wenn Urtikaria vorhanden ist, wird es von Pruritus begleitet. Quellung kann von Stunden bis Tage dauern. Abdominal Symptome sind Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Molekulare Mechanismen und Pathophysiologie von Angioödemen TYPEN

Verschiedene Zellen und verschiedenen Zellkomponenten, spielen eine Rolle bei der Verhinderung oder Verursachung von verschiedenen Arten von Angioödem.

Mastzellen mit Zelloberflächen IgE-Rezeptoren, allergische Angioödem vermitteln, wenn ein Allergen mit dem Fab-Fragment des Moleküls IgE interagiert (Abbildung &# X200B; (Abbildung 1). 1). Solche Allergen-Fab Wechselwirkung führt zu intrazellulären Signal, die unter Freisetzung von Histamin und Leukotrienen Degranulation der Mastzellen führt, wodurch in Angioödem Symptome führt.

Allergische Angioödem Weg.

HAE und AA treten aufgrund der Verlust der inhibitorischen Kontrolle des Kontakt / fibrinolytische Weg und der klassischen Komplement-Reaktionsweg durch niedrige Niveaus oder subnormale Aktivität von C1 INH verursacht (Fig &# X200B; (Figur 2). 2). Im Gegensatz zu allergischen Angioödem, treten diese Ereignisse in das extrazelluläre Milieu. C1-Esterase-Inhibitors synthetisiert wird hauptsächlich von Hepatozyten und in geringerem Maße durch Blutmonozyten zirkuliert. In AA, C1 INH mit einer Rate abgebaut, die schneller ist als die Rate der Synthese ist, also bei Angriffen von Angioödemen führt. HAE wird durch genetische Mutationen verursacht, die entweder in wesentlich niedriger Produktion von normalen C1 INH (Typ 1), oder die Produktion von normaler oder erhöhter Mengen eines dysfunktionalen C1 INH führen, die nicht in der Lage ist, die üblichen Substrate zu binden und somit nicht in der Lage die Aktivierung zu hemmen der Kontakt / Fibrinolyse und klassische Wege (Typ 2) [4].

Pathways Beteiligt an der hereditären Angioödem und erworbene Angioödem. C1 INH: C1-Esterase-Inhibitor.

Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) wird auch als Kininase II, bekannt, weil eine seiner wichtigsten Rollen Bradykinin zu inaktiven Metaboliten metabolisiert wird. Wenn ACE-Aktivität gehemmt wird, ein anderes Enzym — Aminopeptidase P — metabolisiert Bradykinin, so übermäßige Ansammlung zu verhindern. ACE-I-induzierte Angioödeme resultiert aus Anhäufung von Bradykinin nach Hemmung von ACE durch ACE-I Drogen und scheint häufiger bei Personen auftreten, die subnormaler Aktivität von Aminopeptidase P. Solche subnormaler Aminopeptidase P-Aktivität aufweisen kann genetisch bedingt sein (verursacht durch eine Mutation ) oder von einem anderen Medikament erworben (verursacht der Patient nimmt) [28].

Vererbte Angioödem mit normalen C1 INH Ergebnisse Missense-Mutationen in der Faktor XII-Gen, das eine signifikante Steigerung der Proteaseaktivität von transkribiert Faktor XII, was zu einer erhöhten Produktion Bradykinin [29] übertragen. Einige dieser Patienten scheinen auch die gleichzeitige Mutationen im ACE-Gen zu haben, die mit reduzierter Fähigkeit, bei der Herstellung von ACE führen zu degradieren Bradykinin [30]. Angioödem-Attacken sind daher häufiger bei Patienten mit diesen Mutationen aufgrund der erhöhten Produktion und verringert den Stoffwechsel, von Bradykinin.

NSAID-induzierten Angioödem ergibt sich aus der Inhibierung von COX-1, die bei der Kanalisierung von größeren Mengen an Arachidonsäure in den Lipoxygenase-Weg führt, in der erhöhten Produktion von Leukotrienen vasoaktiven ergeb (Abbildung &# X200B; (Abbildung 3 3).

Nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel-induzierten Angioödemen Weg. NSAIDs: Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente; COX-1: Cyclooxygenase-1.

DIAGNOSE

Für den praktizierenden Gastroenterologen werden mehrere Patienten mit Bauch Beteiligung von Angioödem präsentieren als Empfehlungen für die Auswertung zu einem Zeitpunkt, wenn die akuten Episode nachgelassen hat, oder während einer subakuten Folge von Bauchschmerzen. In solchen Fällen, die Identifizierung von Angioödem Trigger (z Medikamente, Allergene, Trauma oder Krankheit) und sorgfältige Prüfung der Patienten und Familiengeschichte kann Ihnen Hinweise geben. Das Fehlen einer Familie oder vor die persönliche Geschichte von Angioödemen sollten nicht mit der Prüfung dieser Diagnose nicht aus.

Eine gründliche Geschichte der Patient Krankheit, Familiengeschichte, und die Überprüfung der aktuellen und kürzlich erschienenen Medikamente werden Verdacht der Diagnose unter geeigneten Umständen erhöhen. Die körperliche Untersuchung, Schnittbildstudien des Bauches und relevante Laboruntersuchungen häufig die Diagnose während der akuten Episode bestätigen. Die körperliche Untersuchung kann zeigen Merkmale des kutanen Angioödem (Urtikaria, Pruritus, Hautschwellung). Für Episoden mit Bauch Beteiligung kann Palpation offenbaren diffuse Abdomens, mit oder ohne Rebound [23]. Darmgeräusche können Patienten mit einem verminderten oder hyperaktiv sein [20]. vorhanden sein Dumpfheit Shifting.

Die kontrastverstärkte abdominale Computertomographie (CT) zeigen kann Darmwand und Schleimhautverdickung im Einklang mit Ödeme, Flüssigkeitsansammlung in dilatative kleinen oder großen Darmschlingen und Aszites [23]. Abdomenleeraufnahme Röntgen verschiedenen Graden der Behinderung mit oder ohne Luft-Füllstände, Daumendruck und dilatative Darmschlingen zeigen. Abdomensonographie kann Aszites und ödematösen Eingeweide erkennen. Diese Ergebnisse sind nur sichtbar, während der akuten Angioödem-Attacken und sind vollständig reversibel.

Endoskopie des GI-Trakts oder Oropharynx wird bei Patienten mit Verdacht auf HAE empfohlen, da das Risiko einer potentiell lebensbedrohlichen laryngeal Angriff zu induzieren. In Fällen, in denen der Endoskopie muss zusätzlichen klinischen Gründen verwendet werden, zu schützen prophylaktische Maßnahmen gegen die Möglichkeit einer laryngealen Quellung ausgelöst werden sollte. Diffuse Schleimhautödem und Erythem, und prall Massen der Magenschleimhaut (eine submuköse Tumor ähnelt), wurden auf der oberen GI-Endoskopie bei Patienten mit HAE und Bauchattacken berichtet [31].

Labortests sollten bei Patienten mit Verdacht auf Angioödeme durchgeführt werden, in die Differentialdiagnose zu unterstützen. Erhöhte Serumtryptase und Urin-Histamin-Spiegel können IgE-vermittelten Angioödemen erkennen und Allergietests verwendet werden können, um die Quelle des betreffenden Allergens identifizieren [32]. Bewertung der Ergänzung Marker liefert nützliche Informationen für zwischen erworbene und erbliche Formen von Angioödemen helfen beschreiben. Die Patientencharakteristika und Testergebnisse können zwischen verschiedenen Arten von Angioödem helfen zu unterscheiden, wie in der Tabelle dargestellt &# X200B; Table2 2.

MANAGEMENT

Die verschiedenen Typen von Angioödem haben Symptome, die mit mehreren anderen akuten und subakuten Bedingungen überlappen, und wie oben erwähnt, können atypisch gelegentlich vorhanden. Als solches kann die Diagnose verdeckt werden. Isolierte Bauchschmerzen von Angioödem, ohne zugehörige Haut oder Atemwege Symptome, kann zu falschen Diagnosen oder unnötige Eingriffe führen. In einer Studie führte Fehldiagnose von Bauchbeschwerden, um unnötige Appendektomie, Laparotomie oder beide bei 35% der Patienten [20]. Solche unangemessene Behandlung kann auf die mehrere Interpretationen zurückgeführt werden, die von GI Feststellungen gemacht werden kann. Zum Beispiel können Bauchschmerzen mit Darmwand Ödem auf CT-Scan als Ischämie und Ergebnis in unnötige Laparotomie falsch interpretiert werden. Bauchschmerzen mit Darmverschluss in Fällen von schweren Ödem kann als eine interpretiert werden &# X0201c; akutes Abdomen&# X0201d ;, was zu unnötigen Laparotomie. Bauchschmerzen mit Gallenblase Aufblähung kann als Gallenkolik interpretiert werden und führen in Cholezystektomie. Bauchschmerzen mit transienten Aszites auf CT oder Ultraschall kann den Fokus auf die Leber als die Ursache der Bauchbeschwerden misdirect. (; Vorhandensein von Darmgeräusche d.h. Abwesenheit von Fieber, Leukozytose, oder peritoneale Zeichen) [23] chirurgische Exploration of abdominal Symptome sollten in Abwesenheit von Anzeichen einer akuten Abdomen vermieden werden. Alternative Diagnosen für wiederkehrende Bauchbeschwerden zu vermeiden, sollte unnötige medizinische Verfahren in Betracht gezogen werden.

Ohne Eingriff, typischerweise Angioödem Angriffe von 1 bis 5 d dauern, abhängig von der zugrunde liegenden Ursache. Allerdings Akutbehandlung ist oft notwendig, einen tödlichen Ausgang zu verhindern, wenn das Atmungssystem beteiligt ist, oder Schmerzen zu lindern, wenn die Bauchorgane beteiligt sind.

Akute Behandlung von Angioödemen variiert je nach Typ. Airway Integrität ist die erste Priorität. früh und die Einleitung geeigneter intravenöse Hydratation intravenöser Zugang aufzubauen ist ebenfalls unerlässlich. Für akute allergische Angioödem, Adrenalin durch die intramuskulär oder subkutan und intravenös Diphenhydramin, wird dazu beitragen, Ödeme zu verringern. Hydrocortison oder Methylprednisolon kann das Risiko für einen Rückfall [32] zu reduzieren. Allergenvermeidung ist die beste Prophylaxe für allergische Angioödem [32]. Die gleichen Grundsätze sind wahr für die akute Behandlung von Medikamenten-induzierten Angioödemen. Kliniker müssen die kurzfristige Risiko für einen Rückfall trotz der Einstellung des Täters Medikamente zu betrachten. Aufnahme im Krankenhaus kann erforderlich sein, genaue Beobachtung zu gewährleisten, nach einer medikamenteninduzierten Angriff.

Tabelle &# X200B; Table3 3 Bewertungen Daten aus klinischen Studien von Mitteln zur Behandlung von Patienten mit HAE. Für HAE, C1-INH-Konzentrat in Abbruchs akuten Anfällen von Angioödemen hat seine Wirksamkeit gezeigt und hat in dieser Eigenschaft in Europa seit mehr als 20 Jahren im Einsatz. In der Notaufnahme oder Intensivpflege Einstellung, die Verabreichung von C1-INH kann eine notwendige dringende Intervention bei einem Patienten mit schwerer oropharyngeal, Atemwegs- oder Bauchbeschwerden sein, die eine bekannte Diagnose HAE hat. Antihistaminika, Glukokortikoiden oder Epinephrin typischerweise nicht verbessern akuten HAE-Exazerbationen [5]. Fresh Frozen Plasma (FFP) hat auch die Wirksamkeit bei Abbruch akuten HAE-Attacken, dargestellt mit nur leichte und vorübergehende Nebenwirkungen [41]. Da jedoch FFP Kontaktsystem Proteine ​​enthält, die zu einer erhöhten Produktion Bradykinin beitragen könnte, gibt es ein kleines Risiko, einen Anfall von Verschlimmerung [18]. Obwohl lange in Europa, die aus Plasma gewonnenen C1-INH, Berinert &# X000ae; P [C1-Esterase-Inhibitor (human); CSL Behring GmbH, Marburg, Deutschland] wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) im Oktober 2009 [unter dem Namen Berinert genehmigt &# X000ae ;. C1-Esterase-Inhibitor (human); CSL Behring LLC, Kankakee, IL] für die Behandlung von akuten Bauch- und Gesichts HAE-Attacken bei Jugendlichen und Erwachsenen in den Vereinigten Staaten von Amerika [37]. Patienten, die die empfohlene Dosis erhielten, eine signifikant kürzere Zeit bis zur Linderung der Symptome im Vergleich zu Patienten, die Placebo erhielten. Gemeinsame mögliche Nebenwirkungen von Berinert umfassen nachfolgende HAE Angriff, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Muskelkrämpfe, Schmerzen, Durchfall und Erbrechen [37]. In seltenen Fällen kann mit Berinert-Behandlung [37] tritt eine paradoxe Zunahme der Schwere der Schmerzen mit HAE verbunden.

Klinische Studien von Agenten, die in der Behandlung des hereditären Angioödems

Zwei Agenten, die mit verschiedenen Mechanismen arbeiten haben seit kurzem verfügbar zur Behandlung von akuten HAE-Attacken. Icatibant (FIRAZYR &# X000ae; ; Jerini AG, Berlin, Deutschland) ist ein Bradykinin-2-Rezeptor-Antagonist, der von der Europäischen Kommission im Juli 2008 für die Behandlung von akuten HAE-Attacken bei Erwachsenen [38] genehmigt wurde. Im Dezember 2009 wurde der Kallikrein-Inhibitor, Ecallantid (Kalbitor &# X000ae; ; Dyax Corporation Cambridge, MA), wurde von der FDA für die Behandlung von akuten HAE-Attacken bei Patienten im Alter von über 16 Jahren [40] genehmigt. Eine schwarze Box-Warnung stellt fest, dass Ecallantid sollte nur von einem Arzt mit entsprechender medizinischer Unterstützung aufgrund einer Gefahr von Anaphylaxie nach der Verabreichung von Ecallantid verabreicht werden.

In Europa, dem C1-Esterase-Inhibitor, CETOR &# X000ae; (Sanquin, Amsterdam, Niederlande) ist für die Behandlung akuter Attacken des AA genehmigt [42]. Keine Behandlung für akute Attacken von AA in den Vereinigten Staaten zugelassen. typischerweise parallel Behandlung von akuten HAE-Attacken, bei der Verwendung von FFP oder C1-INH-Konzentrat Akutbehandlung hat. Obwohl Patienten mit AA erfordern in der Regel höhere Dosen von C1-INH, Behandlung der zugrunde liegenden Malignität oder lymphoproliferative Störung wird am besten wiederkehrende Symptome und Laboranomalien verhindern. Zusätzlich ist manchmal notwendig, Plasmapherese Autoantikörperspiegel in AA Typ 2 zu verringern.

ATTACK PROPHYLAXE

Obwohl die Sicherheit der Patienten und Abklingen der klinischen Symptome sind die primären Ziele der akuten Angioödem-Behandlung, Routine und Vorverfahren Prophylaxe Fokus auf akute Ereignisse zu verhindern und sind besonders geeignet in HAE, AA und idiopathische rezidivierende Angioödeme. Bei Patienten mit idiopathischer rezidivierender Angioödem, umfasst Routineprophylaxe Vermeidung von anregende Faktoren und geringe Sedierung Antihistaminika, wie nötig mit sedierende Antihistaminika in der Nacht ergänzt [1].

C1 INH vor invasiven medizinischen oder chirurgischen Eingriffen In HAE und AA erhöht Vorverfahren Prophylaxe die Menge der zirkulierenden, um so das Risiko der Entwicklung von lebensbedrohlichen akuten Angioödem während der perioperativen Periode zu reduzieren. Daher ist eine genaue Diagnose von Angioödem Typ von zentraler Bedeutung für eine angemessene langfristige Management-Strategie zu entwickeln. Sobald ein Gastroenterologe eine Diagnose von HAE oder AA, ein Arzt, spezialisiert auf Allergie und Immunologie erreicht hat, sollte weiter Management zu führen konsultiert werden.

Abgeschwächte Androgene (z.B. Danazol und Stanozolol), C1 INH und der antifibrinolytic, Tranexamsäure, werden in Europa zur Prophylaxe eingesetzt [43]. In den Vereinigten Staaten, die nanofiltrierte C1 INH-Konzentrat, Cinryze&# X02122; [C1-Esterase-Inhibitor (human); ViroPharma Incorporated, Exton, PA; von der FDA im Oktober 2008 zur intravenösen Verabreichung zugelassen] und oralen attenuierten Androgenen (z.B. danazol) sind die einzige FDA-zugelassene Behandlungen für Routineprophylaxe von HAE-Attacken [34, 35]. Antifibrinolytika (z Tranexamsäure) sind ebenfalls wirksam zu sein gezeigt worden. Allerdings hat die nanofiltrierte C1 INH-Konzentrat die bevorzugte Therapie für den Angriff werden Prophylaxe aufgrund der erheblichen Risiko für unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit attenuierten Androgenen und Antifibrinolytika [5]. Alle zwei Wochen Verabreichung von Cinryze (alle 3-4 d) hat sich gezeigt, Angioödem Angriffsrate, Angriff Schwere und Zeit zu Abklingen der klinischen Symptome bei Patienten mit HAE [34] reduzieren. Gemeinsame möglichen Nebenwirkungen gehören oberen Atemwegsinfektionen, Sinusitis, Hautausschlag und Kopfschmerzen [34]. Cinryze ist für die Patientenselbstverwaltung genehmigt.

Vor jedem chirurgischen oder zahnärztlichen Behandlung, oder jede invasive Verfahren mit Gewebetrauma verbunden sind, Patienten mit HAE sollten Prophylaxe entweder mit C1-INH Konzentrat 1 h vor der Operation mit anschließender Dosen zur Verfügung, oder oral abgeschwächten Androgene beginnend 5 d vor und 2 d erhalten nach das Verfahren oder FFP mindestens 1 h vor der Operation [16, 28]. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, einen akuten HAE Angriff während der perioperativen Zeitraum verhindern.

Da C1 INH aus humanem Plasma gereinigt wird, gibt es eine theoretische Risiko der Übertragung von viralen Infektionen oder die Creutzfeldt-Jakob Mittel [34, 37]. Um das Risiko einer Virusübertragung zu verringern, beide C1-INH-Produkte in diesem Dokument verwiesen wird beginnen mit Plasma-Spender-Screening für Human Immunodeficiency Virus, Hepatitis B und Hepatitis-C-Viren. Weitere Schritte im Herstellungsprozess sind so konzipiert, das Risiko einer Virusübertragung zu reduzieren, wobei beide Produkte letztlich unterschiedliche Prozesse zu diesem Zweck verwenden. Für Cinryze wurde keine Übertragung von Krankheiten berichtet worden [34]. Für Berinert wurden einige mutmaßliche Fälle von Virusübertragung berichtet [37]. C1 INH wurde mit einem Thromboserisiko verbunden, wenn off-label bei hohen Dosen verwendet [34, 37]. Schwere Überempfindlichkeitsreaktionen können selten auftreten, und da solche Reaktionen klinisch nicht von einer akuten HAE Angriff sind, Epinephrininjektion sollten zu jeder Zeit während der Verabreichung von C1-INH, für den Einsatz bei Bedarf [34, 37] zur Verfügung. Tabelle &# X200B; Tab.4 4 fasst die FDA Arzneimittel zur Prophylaxe und Behandlung von HAE zugelassen.

Food and Drug Administration zugelassene Medikamente zur Prophylaxe und Behandlung des hereditären Angioödem-Attacken [18, 34, 35, 37, 38, 40]

SCHLUSSFOLGERUNG

Patienten, bei denen Angioödem mit Bauch Beteiligung oft Gegenwart in die Gastroenterologen mit einer Geschichte von wiederkehrenden Episoden von Bauchschmerzen. Eine sorgfältige Anamnese und körperliche Untersuchung, bildgebenden Untersuchungen, Laboruntersuchungen und das Bewusstsein von Angioödem-Typen können die Kliniker, um entsprechende Tests helfen, die Differentialdiagnose zu erkunden. Argwohn kann vom Patienten oder Familiengeschichte, aber die körperliche Untersuchung, bildgebenden Untersuchungen erhoben werden, und Labortests kann eine Diagnose zu bestätigen. Mehrere Berichte haben gezeigt, dass Bauchschmerzen manchmal die einzige Manifestation von HAE oder Medikamenten-induzierten Angioödemen sein kann. Daher müssen diese Differentialdiagnosen auch in Abwesenheit einer Geschichte vor der Haut, der Mund-Rachen oder respiratorischen Symptomen in Betracht gezogen werden, da wiederkehrende Bauch Symptome diese Präsentationen von mehreren Jahren predate kann. Sobald eine korrekte Diagnose gestellt wurde, können geeignete Behandlungen in Betracht gezogen werden.

Es ist dieser Autor&# X02019; s Meinung, dass Patienten ACE-Empfang, die mit ungeklärten rezidivierenden oder chronischen Bauchschmerzen präsentieren sollte für HAE getestet werden. da diese Medikamente können von HAE haben jedoch unabhängige Effekte negativen Bauchschmerzen einer Diagnose, über ein Weg zu einer übermäßigen Bradykinin-Konzentration, negativen Tests für HAE führen, sollten nicht vollständig diese Medikamente aus der Betrachtung als Ursache des Patienten entfernen&# X02019; s Symptome. Darüber hinaus sollte das Fehlen der klassischen Darmverdickung auf Bildgebungsuntersuchungen wie CT-Scan nicht automatisch diese Medikamentenklasse der Schuld in Fällen von unerklärlichen Bauchschmerzen entbinden, ohne eine kurze Studie von Drogen-Entzug, um zu sehen, wenn die Symptome verbessern.

Wenn die Diagnose HAE gemacht wird, geeignete unmittelbare und kurzfristige Behandlung mit einem der zugelassenen Mittel zu ergreifen. Darüber hinaus sollte ein Plan für die langfristige Bewirtschaftung mit dem Patienten und ihrer Familie besprochen werden. Nach entsprechender Prüfung der Familienmitglieder, auf die mit einem Risiko zu identifizieren, sollten angeboten werden.

Ein multidisziplinären Ansatz für die Verwaltung von Angioödemen notwendig. Ein Spezialist für Allergie und Immunologie sollten zusätzliche Auswertung zu führen Eingriff und den Patienten mit langfristigen Management.

Anerkennungen

Der Autor möchte Lynne Isbell, PhD und Innovative Strategic Communications LLC, die zur Verfügung gestellt redaktionelle Unterstützung finanziert von ViroPharma Incorporated danken.

Fußnoten

Gutachterin: Fabrizio Montecucco, MD, Assistant Professor, Abteilung für Kardiologie, Universitätsklinik für Innere Medizin, Universität Genf, Avenue de la Roseraie 64, 1211 Genf, Schweiz

S-Editor Tian L L- Editor Logan S E- Editor Lin YP

Referenzen

1. Frigas E, Park M. idiopathische rezidivierende Angioödeme. Immunol Allergy Clin North Am. 2006; 26: 739-751. [PubMed]

2. Kaplan AP, Greaves MW. Angioödem. J Am Acad Dermatol. 2005; 53: 373-388; Quiz 389-392. [PubMed]

3. Bork K, P Staubach, Eckardt AJ, Hardt J. Symptome, Verlauf und Komplikationen der Bauch Angriffe in hereditären Angioödem aufgrund C1-Inhibitor-Mangel. Am J Gastroenterol. 2006; 101: 619-627. [PubMed]

4. Nzeako UC, Frigas E, Tremaine WJ. Das hereditäre Angioödem: eine umfassende Überprüfung für Kliniker. Arch Intern Med. 2001; 161: 2417-2429. [PubMed]

5. Nzeako UC, Frigas E, Tremaine WJ. Das hereditäre Angioödem als Ursache für transiente Bauchschmerzen. J Clin Gastroenterol. 2002; 34: 57-61. [PubMed]

6. Kostis JB, Packer M, Schwarz HR, Schmieder R, Henry D, Levy E. Omapatrilat und Enalapril bei Patienten mit Hypertonie: Die Omapatrilat Kardiovaskuläre Behandlung gegen Enalapril (Octave) Studie. Am J Hypertens. 2004; 17: 103-111. [PubMed]

7. Vleeming W, van Amsterdam JG, Stricker BH, de Wildt DJ. ACE-Hemmer-induzierten Angioödemen. Incidence, Prävention und Management. Drug Saf. 1998; 18: 171-188. [PubMed]

8. Malde B, Regalado J, Greenberger PA. Untersuchung von Angioödem mit der Verwendung von Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer und Angiotensin-Rezeptorblocker verbunden. Ann Allergy Asthma Immunol. 2007; 98: 57-63. [PubMed]

9. Gainer JV, Morrow JD, Love A, König DJ, Brown NJ. Wirkung von Bradykinin-Rezeptor-Blockade auf die Reaktion auf Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer in normotensiven und hypertensiven Themen. N Engl J Med. 1998; 339: 1285-1292. [PubMed]

10. Molinaro G, Cugno M, Perez M, Lepage Y, Gervais N, Agostoni A, Adam A. Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitor-assoziiertes Angioödem von einem langsameren Abbau des-Arginin (9) -bradykinin gekennzeichnet ist. J Pharmacol Exp Ther. 2002; 303: 232-237. [PubMed]

11. Khan MU, Baig MA, Javed RA, Ali S, Qamar UR, Vasavada BC, Khan IA. eine seltene und unter diagnostizierten negativen Wirkung von Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer: Benazepril isoliert viszeralen Angioödem induziert. Int J Cardiol. 2007; 118: e68-e69. [PubMed]

12. Cicardi M, Zingale LC, Bergamaschini L, Angioödem Agostoni A. im Zusammenhang mit Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer Verwendung: Ergebnis nach auf eine andere Behandlung umgeschaltet wird. Arch Intern Med. 2004; 164: 910-913. [PubMed]

13. Wong JT Hsu Y, Chen HJL, Bloch KJ. Schwere Angioödem: Interaktion zwischen ACE-Hemmer, ASA / NSAID, Narkotika und andere Faktoren. J Allergy Clin Immunol. 2002; 109: S128.

14. S&# X000e1; nchez-Borges M, Capriles-Hulett A, Caballero-Fonseca F. NSAID-induzierte Urtikaria und Angioödem: eine Neubewertung der klinischen Management. Am J Clin Dermatol. 2002; 3: 599-607. [PubMed]

15. Strom BL, Carson JL, Morse ML, West SL, Soper KA. Die Wirkung der Anzeige auf Überempfindlichkeitsreaktionen im Zusammenhang mit Zomepirac Natrium und andere nichtsteroidale Antirheumatika. Arthritis Rheum. 1987; 30: 1142-1148. [PubMed]

16. Bowen T, Cicardi M, Bork K, Zuraw B, Frank M, Ritchie B, Farkas H, Varga L, Zingale LC, Binkley K, et al. Hereditäre Angioödeme: ein State-of-the-art Bewertung, VII: Canadian ungarischen 2007 International Consensus-Algorithmus für die Diagnostik, Therapie und Management des hereditären Angioödems. Ann Allergy Asthma Immunol. 2008; 100: S30-S40. [PubMed]

17. Cugno M, Zanichelli A, Fienen F, Caccia S, Cicardi M. C1-Inhibitor-Mangel und Angioödem: Molekulare Mechanismen und klinische Fortschritte. Trends Mol Med. 2009; 15: 69-78. [PubMed]

18. Zuraw BL. Die klinische Praxis. Das hereditäre Angioödem. N Engl J Med. 2008; 359: 1027-1036. [PubMed]

19. Winnewisser J, Rossi M, Sp&# X000e4; th P, B&# X000fc; rgi H. Typ I hereditären Angioödem. Die Variabilität der klinischen Präsentation und natürlich innerhalb von zwei großen Sippen. J Intern Med. 1997; 241: 39-46. [PubMed]

20. Agostoni A, Cicardi M. hereditäre und erworbene C1-Inhibitor-Mangel: biologische und klinische Merkmale in 235 Patienten. Medizin (Baltimore) 1992; 71: 206-215. [PubMed]

21. Frank MM, Gelfand JA, Atkinson JP. Das hereditäre Angioödem: das klinische Syndrom und dessen Management. Ann Intern Med. 1976; 84: 580-593. [PubMed]

22. Bork K, Siedlecki K, Bosch S, Schopf RE, Kreuz W. Erstickung durch Larynxödem bei Patienten mit hereditären Angioödem. Mayo Clin Proc. 2000; 75: 349-354. [PubMed]

23. De Backer AI, De Schepper AM, Vandevenne JE, Schoeters P, Michielsen P, Stevens WJ. CT von Angioödemen des Dünndarms. AJR Am J Roentgenol. 2001; 176: 649-652. [PubMed]

24. Bork K, G&# X000fc; l D, Hardt J, Dewald G. Das hereditäre Angioödem mit normalen C1-Inhibitor: klinische Symptome und Verlauf. Am J Med. 2007; 120: 987-992. [PubMed]

25. Bork K. Das hereditäre Angioödem mit normalen C1-Inhibitor-Aktivität einschließlich hereditäre Angioödem mit Blutgerinnungsfaktor XII-Gen-Mutationen. Immunol Allergy Clin North Am. 2006; 26: 709-724. [PubMed]

26. Bouillet L, Longhurst H, Boccon-Gibod I, Bork K, Bucher C, Bygum A, Caballero T, Drouet C, Farkas H, Massot C, et al. Krankheit Ausdruck bei Frauen mit hereditären Angioödem. Am J Obstet Gynecol. 2008; 199: 484.e1-484.e4. [PubMed]

27. Zingale LC, Castelli R, Zanichelli A, Cicardi M. erworbenen Mangel an Inhibitor der ersten Komplement-Komponente: Präsentation, Diagnose, Verlauf und konventionelle Management. Immunol Allergy Clin North Am. 2006; 26: 669-690. [PubMed]

28. Agostoni A, Ayg&# X000f6; ren-P&# X000fc; rs&# X000fc; n E, Binkley KE, Blanch A, Bork K, Bouillet L, Bucher C, Castaldo AJ, Cicardi M, Davis AE et al. Erbliche und erworbene Angioödeme: Probleme und Fortschritte: Verfahren des dritten Inhibitor-Mangel Workshop C1-Esterase und darüber hinaus. J Allergy Clin Immunol. 2004; 114: S51-S131. [PubMed]

29. Cichon S, Martin L, Hennies HC, M&# X000fc; ller F, Van Driessche K, Karpushova A, Stevens W, Colombo R, Renn&# X000e9; T, Drouet C, et al. Erhöhte Aktivität des Blutgerinnungsfaktors XII (Hageman-Faktor) verursacht hereditären Angioödem Typ III. Am J Hum Genet. 2006; 79: 1098-1104. [PMC freie Artikel] [PubMed]

30. Duan QL, Binkley K, Rouleau GA. Genetische Analyse von Faktor XII und Bradykinin katabolischen Enzyme in einer Familie mit östrogenabhängigen vererbten Angioödems. J Allergy Clin Immunol. 2009; 123: 906-910. [PubMed]

31. Hara T, Shiotani A, Matsunaka H, ​​Yamanishi T, Oka H, ​​Ishiguchi T, Saika A, Itoh H, Nishioka S. Das hereditäre Angioödem mit Magen-Darm-Beteiligung: endoskopische Erscheinungsbild. Endoskopie. 1999; 31: 322-324. [PubMed]

32. Temi&# X000f1; o VM, Peebles RS Jr. Das Spektrum und die Behandlung von Angioödemen. Am J Med. 2008; 121: 282-286. [PubMed]

33. Zuraw BL. Hereditäre Angioödeme: ein State-of-the-art Überprüfung IV: kurz- und langfristige Behandlung des hereditären Angioödems: Raus mit den alten und in der neuen? Ann Allergy Asthma Immunol. 2008; 100: S13-S18. [PubMed]

34. Cinryze [Packungsbeilage] New York: Lev Pharmaceuticals; 2009.

35. Danocrin [Packungsbeilage] New York: Sanofi-Synthelabo; 2003.

36. Bork K, Bygum A, Hardt J. Nutzen und Risiken von Danazol in hereditären Angioödem: eine langfristige Befragung von 118 Patienten. Ann Allergy Asthma Immunol. 2008; 100: 153-161. [PubMed]

37. Berinert [Packungsbeilage] Kankakee: CSL Behring; 2009.

38. FIRAZYR [Packungsbeilage] Berlin: Jerini AG; 2009.

40. Kalbitor [Packungsbeilage] Cambridge: Dyax Corp; 2009.

41. Prematta M, Gibbs JG, Pratt EL, Stoughton TR, Craig TJ. Fresh Frozen Plasma zur Behandlung des hereditären Angioödems. Ann Allergy Asthma Immunol. 2007; 98: 383-388. [PubMed]

42. CETOR [Beipackzettel] Amsterdam: Sanquin; 2003.

43. Gompels MM, Lock-RJ, Abinun M, Bethune CA, Davies G, Grattan C, Fay AC, Longhurst HJ, Morrison L, Preis A, et al. C1-Inhibitor-Mangel: Konsensdokument. Clin Exp Immunol. 2005; 139: 379-394. [PMC freie Artikel] [PubMed]

Artikel aus World Journal of Gastroenterology vorgesehen sind hier mit freundlicher Genehmigung von Baishideng Publishing Group Inc

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Diagnose und Behandlung der rheumatoiden … 2

    Diagnose und Behandlung der rheumatoiden Arthritis Artikel Rubriken Rheumatoide Arthritis ist die am häufigsten diagnostizierte systemic inflammatory arthritis. Frauen, Raucher, und die mit…

  • Diagnose und Behandlung von Asthma, Asthma Beschreibung.

    Diagnose und Behandlung von Asthma. Hinweis aus der National-Richtlinie Abrechnungsstelle . Diese Richtlinie verweist auf ein Medikament (en), für die wichtige überarbeitet regulatorischen und…

  • Diagnose und Behandlung von Urticaria …

    Diagnose und Behandlung von Urtikaria und Angioödem: Eine weltweite Perspektive Abstrakt Urtikaria und Angioödem sind häufige klinische Bedingungen die eine große Sorge für Ärzte und Patienten…

  • Diagnose und Behandlung von Neisseria …

    Diagnose und Behandlung von Neisseria gonorrhoeae-Infektionen Artikel Rubriken Die häufigste Lokalisation von Neisseria gonorrhoeae-Infektion ist die Urogenitaltrakt. Männer mit dieser…

  • Diagnose und Behandlung der akuten … 11

    Diagnose und Behandlung von akuten entzündlichen Dermatosen Mea A. Weinberg, DMD, MSD, RPh Clinical Associate Professor Abteilung für Parodontologie und Implantologie New York University…

  • Diagnose und Behandlung von akuten … 5

    Diagnose und Behandlung von akuten Divertikulitis Artikel Rubriken Unkomplizierte Divertikulitis ist diverticular Entzündung lokalisiert, während komplizierte Divertikulitis ist diverticular…