China Pflanzen und Pflanzen Leben in …

China Pflanzen und Pflanzen Leben in …

China Pflanzen und Pflanzen Leben in ...

Chinas große topologische und klimatischen Vielfalt hat eine Vielzahl von natürlichen Vegetationstypen hergestellt. Das Land der Gesamtzahl der Samenpflanzenarten beträgt ca. 30.000, etwa 2.700 Gattungen repräsentieren; mehr als 200 dieser Gattungen sind in China endemisch. Es gibt etwa 2500 Arten von Waldbäumen, darunter rund 95 Prozent der bekannten breitblättrige Arten. Viele dieser Bäume sind von wirtschaftlicher Bedeutung, wie Tung Bäume, Kampferbäume, Lack Bäume (Rhus verniciflua), Sternanis und glänzend Liguster (Ligustrum lucidum) (die ein Öl als Geschmackszusatz verwendet ergibt).

Pflanzen das Leben in China

Beitrag zur Vielfalt und Vermischung von tropischen und gemäßigten Pflanzen in China sind Faktoren wie der Mangel an unüberwindbare topographische Barrieren, wie zum Beispiel große Wüstenstrecken, zwischen den tropischen, gemäßigten und subalpinen Zonen; Windsysteme, die im Winter und Sommer abwechseln; und das häufige Auftreten von Zyklonen. Wenn zum Beispiel die Vegetation der Provinz Heilongjiang im Norden und der Provinz Guangdong im Süden verglichen werden, ist es kaum möglich, eine einzige gemeinsame Pflanzenarten zu finden, mit Ausnahme bestimmter Unkräuter. In der Taiga (borealen Wald) Zone der nördlichen Grenzregion China oder in den hohen Bergen, auf der anderen Seite gibt es viele Pflanzenarten, die auch in den Ländern innerhalb des Polarkreises gefunden werden, während in den chinesischen Tropen gibt es Arten, die auch südlich des Äquators wachsen. Doch aus der ökologischer Sicht, die tropischen Wälder von Süd-China im Allgemeinen unterscheiden sich nicht wesentlich von denen von Indonesien und anderen südostasiatischen Ländern, und die Wüste und Steppe Vegetation im Nordwesten von China ist eng verwandt mit der in der Mongolei oder Kasachstan gefunden.

Chinesische Pflanzen. Encarta

Darüber hinaus ist die chinesische taiga terrain der Fläche Grenze Russland angrenzenden im Wesentlichen die gleiche wie die der sibirischen. Ein Reisender in China auftreten können praktisch alle Arten von natürlichen Vegetation heimisch der nördlichen Hemisphäre, die Ausnahme Arten der polaren Tundra. Es gibt Mangroven entlang der Küste des Südchinesischen Meer; Regenwald auf der Insel Hainan und in der südlichen Yunnan; und Wüsten, Steppen, Wiesen und Savannen an anderer Stelle sowie Regionen, in denen tropischen und gemäßigten Nadel- und Laub- und Nadel breitblättrige Pflanzen vorherrschen.

dem trockenen Nordwesten und der feuchten Südosten: China kann entlang einer Diagonalen von Südwesten nach Nordosten in zwei scharf verschiedene Vegetationszonen unterteilt-grob. Die tropische Umgebung, die feuchte Südosten angrenzenden, ist geographisch mehr nach Südostasien zusammen. Im Nordwesten, wo wüstenähnliche Verhältnisse herrschen, sind weite Gebiete spärlich dürreresistente Pflanzen;

in diesen Bereichen, im Tiefland und Vertiefungen sind Flecken von salztoleranten Pflanzen, insbesondere in den Junngar, Qaidam und Gobi Regionen. Vorbei an den südlichen Rand der Gobi ist ein breiter Gürtel von Grünland. Britannica enciclopedia

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS