Essbare Pflanzen und Blumen in Afrika …

Essbare Pflanzen und Blumen in Afrika …

Essbare Pflanzen und Blumen in Afrika ...

Essbare Pflanzen und Blumen in Afrika

Überblick

Die Vielfalt an Pflanzen und Blumen auf dem afrikanischen Kontinent ist immens. Die Anzahl von diesen, die von gegessen fähig sind, ist, stellt jedoch eine überschaubare Liste. Aus den Blüten des abal Strauch zu den Früchten des Baobab-Baum, ist es möglich, zu überleben in den meisten afrikanischen Umgebungen nur auf den Pflanzen um dich herum.

Abal

Abal (Calligonum comosum) ist ein Strauch, der in Nordafrika Wüste wächst. Es kann 1,2 Meter Höhe erreichen und hat steif, grüne Zweige, die die Stäbchen eines Besens ähneln. Diese Zweige blühen mit Blumen im März und April, die gegessen werden kann. Die Blüten haben einen hohen Gehalt an Zucker und Stickstoff.

Akazie

Acacia (Acacia farnesiana) ist ein kurzer Baum mit zusammengesetzten Blättern und Dornen, kleine Blättchen und kugelförmig, gelbe Blüten, die mit Duft platzen. Dieser Baum ist weißlich-grau auf seinem Stamm und produziert dunkelbraun, pod ähnliche Früchte. Mit 500 Arten zu rühmen, ist Akazie in den Tropen gefunden, obwohl es in Afrika speziell prominent ist. Seine Blätter, Blüten und Schoten gegessen werden können, entweder roh oder gekocht.

Buche

Die Buche (Fagus-Arten) ist ein Baum in Nordafrika, unter anderem in der globalen gemäßigter Zone gefunden, die überall von neun bis 24 Meter in der Höhe wachsen kann. Buche Bäume haben eine glatte Rinde hellgraue Farbe mit Laub von dunkelgrün. Es trägt Cluster von seedpods, haptisch stachelig sind. Diese Hülsen produzieren beechnuts, die essbar sind, sobald Sie die Schale brechen ab und entfernen Sie den weißen Kern im Innern. Die beechnut ist süß im Geschmack mit einem hohen Ölgehalt. Es kann als Kaffee-Ersatz geröstet und verwendet werden.

Chicoree

Chicoree (Cichorium intybus) ist eine 1,8 Meter hohe Pflanze mit Clustern von Blättern auf dem Stamm und seine Basis, die wie Löwenzahn Blätter aussehen. Ähnlich wie der Löwenzahn, wächst sie als Unkraut in Afrika. Chicoree trägt himmelblauen Blüten, die in der Sonne öffnen. Jeder Teil des Zichorienpflanze kann gegessen werden. Viele afrikanische verwenden die Blätter in Salaten; die Wurzeln als auch die Blätter, als Gemüse gegessen. Einige nutzen die Wurzeln als Kaffeeersatz als auch.

Gemeinsame Jujube

Häufige (Ziziphus jujuba) ist sowohl ein 12 Meter hoher Laubbaum oder ein großer Strauch in Afrika durch das Mittelmeer gefunden; die Form, die sie ist abhängig von der Verfügbarkeit von Wasser in seiner Umgebung stattfindet. Gemeinsame Jujube hat stachelige Zweige mit grünen Blumen und rot-braun bis gelb-grüne Frucht, die auf den Geschmack und reich an Vitaminen A und C. Die Frucht süß ist, kann für einen Snack in der Sonne für einen Drink, oder getrocknet in Wasser zerkleinert werden verwandt mit Terminen.

Goa Bean

Die Goabohne (Psophocarpus tetragonolobus) ist eine Pflanze, die über Sträucher und Bäume klettert. Es verfügt über 15 Zentimeter lange Blätter, 22 Zentimeter lange Bohnenhülsen mit gezackten Flügel haben und blauen Blüten. Diese Bohne ist in den tropischen Regionen von Afrika. Die Bohnenhülsen werden häufig wie grüne Bohnen gegessen, während ihre Samen — einen hohen Proteingehalt — geröstet und konsumiert werden können. Auskeimen der Samen in Moos wird in Sprossen führen, die auch gegessen werden kann. Die Wurzeln des Goabohne kann roh gegessen werden, wie auch seine Blätter.

Baobab

Baobab (Adansonia digitata) ist ein großer Baum, die das Potenzial zu einer Höhe von 18 Metern zu wachsen hat mit einem neun Meter breiten Stamm in Afrikas Savannen. Der Baum hat eine dicke, graue Rinde und kurze, gedrungene Zweige, die zusammengesetzte Blätter sprießen. Seine weiße Blumen blühen auf den höheren Zweigen des Baobabs und produzieren fußballförmige, haarige Frucht, die bis zu 45 Zentimeter in der Länge wachsen kann. Die Baumwurzel und Fruchtfleisch sind eßbar, sowie die Blätter, die als Suppe Gemüse verwendet werden, und die Samen, die für Mehl gemahlen werden kann.

Stichwort: Afrikanische Pflanzen, afrikanische Blumen, essbaren Pflanzen

Über diese Autor

Alison J. Walkley absolvierte Dickinson College im Jahr 2007 mit einem BA in Englisch und ging zum Peace Corps in Malawi. Da sie seit einem Jahr und eine Hälfte, und MediaGlobal für Fairfield Citizen-News in Connecticut berichtet für sechs Monate bis heute bei den Vereinten Nationen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS