Cystitis in Katzen, Katze Blase Kristalle Behandlung.

Cystitis in Katzen, Katze Blase Kristalle Behandlung.

Cystitis in Katzen, Katze Blase Kristalle Behandlung.

Blasenentzündung ist die Entzündung und / oder Infektion der Blase und eine häufige Ursache von Erkrankungen der unteren Harnwege bei Katzen.

Er kann sich auf Urolithiasis (im Harnwegssteine) vor oder sekundär sein. [1] Es kann akut (plötzlich einsetzende) oder chronische (langfristige) sein. Es ist eine häufige Ursache für häufige und / oder unangemessene Urinieren bei Katzen, vor allem Frauen.

Katzen sind anfälliger für Blasenentzündungen als Hunde zu entwickeln, und es ist häufiger bei Frauen als bei Männern gesehen. Dies ist aufgrund ihrer kürzeren Harnröhre, die es leichter macht für Bakterien vom Perineum in die Blase zu ersteigen.

Was sind die Ursachen der Blasenentzündung bei Katzen?

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Blasenentzündung, einschließlich:

Feline idiopathische Cystitis (FIC) — Keine bekannte Ursache. Dies ist häufiger bei Katzen unter 10 Jahren gesehen.

Blasensteine ​​sind eine der häufigsten Ursachen für eine Blasenentzündung bei Katzen, einem Anteil von bis zu 15% aller Fälle.

Bakterielle Infektion. Häufiger mehr als zehn Jahren in ältere Katzen.

Diabetische Katzen haben ein höheres Risiko der Entwicklung von Blasenentzündung als höhere Niveaus von Glukose und Eiweiß im Urin Bakterienwachstum fördern. Verminderte weißen Blutkörperchen Aktivität kann auch eine Rolle spielen.

Die langfristige Anwendung von Steroiden kann auch wegen der gesenkten Immunität gegen Blasenentzündung führen.

Unregelmäßige Urinieren ist eine weitere Ursache für Blasenentzündung. Katzen können Urinieren verzögern, wenn sie gestresst sind, vermeiden wegen schlechten Wetters beim Urinieren (und Zurückhaltung nach draußen zu gehen) oder schmutzig Katzenklos haben, Tabletts in ungeeigneten Gebieten. auf den Urin halten, kann es dazu führen, stagnieren die das Wachstum von Bakterien fördern helfen können.

Ältere Katzen trinken oft weniger Wasser, als sie sollten, die auch konzentrierter Urin führt, eine perfekte Umgebung für das Wachstum von Bakterien zu machen.

Was sind die Symptome einer Blasenentzündung?

  • Belasten zu urinieren, lassen nur ein paar Tropfen aus (falls vorhanden) zu einem Zeitpunkt. Dies kann manchmal den Eigentümer führen zu glauben, dass die Katze Obstipation ist. Sie können feststellen, dass Ihre Katze häufig die Katzentoilette zu besuchen.
  • Hämaturie (Blut im Urin).
  • Übermäßige Genital lecken, weit über normale Selbstreinigung.
  • Plötzlicher Halt in Katzenklo Nutzung.
  • Schreien in der Wurfkiste. Sie können Ihre Katze weinen in der Nähe, um oder in der Wurfkiste zu hören. Dazu gehört auch die Katze versucht wird, zu urinieren und wenig oder kein Urin übergeben.
  • Urinieren an anderen Orten als dem Katzenklo, wie das Bad oder auf dem Boden.
  • Smelly Urin aufgrund einer Infektion.

Es ist äußerst wichtig zu beachten, dass Schwierigkeiten beim Urinieren ein medizinischer Notfall ist, und Sie sollten sofort Ihre Katze zum Tierarzt nehmen. Fehler schnell zu handeln, kann zum Tod führen. Wenn Ihre Katze nicht urinieren können, Toxine bauen sich schnell, urämischen Vergiftung verursachen.

Wie wird Zystitis bei Katzen diagnostiziert?

Ihr Tierarzt in der Lage, eine vorläufige Diagnose zu geben, basierend auf der körperlichen Untersuchung und Zeichen, wie Anstrengung zu urinieren und lecken Genitalien. Er fühlt sich die Blase durch den Bauch, die Blase groß fühlen kann, voll und aufgetrieben oder es können kleine und verdickt fühlen.

Er kann auch untersuchen, weiter durch die folgenden Tests durchführen:

Urinalysis — Mai konzentrierte Urin offenbaren, die alkalisch ist, rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen, Bakterien und Sediment.

Ultraschall — eine Verdickung der Blase und das Vorhandensein von Blasensteine ​​oder Tumoren (selten) kann sich herausstellen.

Bakterienkultur — Wenn Bakterien über in einem ordnungsgemäß gesammelt (Urin vorhanden sein sollten gesammelt werden gefunden Zystozentese. welches umfasst eine feine Nadel durch die Bauchwand eingefügt und in die Blase verhindert diese Kontamination der Probe) Urinprobe dann Tierarzt können eine Bakterienkultur auszuführen, um die Art von Bakterien zu identifizieren. Auf diese Weise können Sie Ihren Tierarzt, die beste Art von Antibiotikum, um festzustellen, um die Infektion zu behandeln.

Wie wird Blasenentzündung zu Hause behandelt?

Die Behandlung hängt von der Ursache und Schwere der Erkrankung. Das Finden und die zugrunde liegende Ursache, wenn möglich zu behandeln.

Als Stein aufbauen durch Urin verursacht wird, die zu konzentriert ist (und alkalisch) ist es wichtig, zu versuchen und mehr Flüssigkeiten in Ihre Katze zu bekommen, um die Konzentration des Urins zu reduzieren. Es ist auch vorteilhaft unter 6,5 für einen pH Ziel. pH-Wert im Urin der Katze liegt üblicherweise im Bereich von 5,5 bis 8,0, aber Diäten, die zur Folge lt; 6.5 verringern die Chancen der Struvitkristalle bilden.

Ernährung: Befeuchten Trockenfutter oder zu Konserven / Rohkost ändern. Trockenfutter enthält etwa 10% Wasser, während in Dosen oder Rohkost enthält etwa 70% aus Wasser. Zystitis wurde weniger gezeigt zu Rezidiven häufig bei Katzen eine Dosen Diät gefüttert.

Vermeiden Sie Fisch gewürzt Essen. Füttern Sie eine Diät, die den Säuregehalt des Urins erhöht. Es gibt spezielle Diäten, die erstellt werden, Durst zu erhöhen. Als ich mit einer Katze mit FLUTD mehreren Jahren beschäftigt war es vor ziemlich weit verbreitet, dass Magnesium ein entscheidender Faktor für die Bildung von Struvitkristalle sehr wahrscheinlich war, und daher könnte eine niedrige Magnesium Diät helfen. Es scheint jedoch, dass dies angenommen wird, nicht der Fall sein. * 1

Erhöhen Sie den Wasserverbrauch: Förderung Trink durch andere Mittel, wie zum Beispiel einen Trinkbrunnen für Ihre Katze bereitstellt.

Urin-pH-Wert: Versuchen Sie, eine Diät zu füttern, die den Urin pH-Wert unter 6,5 hält. Leider hat die langfristige Verwendung von einem ansäuernden einige Risiken tragen, von denen die erhöhten Chancen Calciumoxalat-Urolithiasis zu entwickeln.

Antibiotika: Wenn die Ursache festgestellt wird, bakterielle zu sein, werden Antibiotika verschrieben.

Amitriptylin, das ist ein Antidepressivum und Analgesie (Schmerzmittel) sind zwei Beispiele für Medikamente, die eine Katze mit Blasenentzündung helfen können.

Corticosteroide können für FIC verschrieben werden, um Entzündungen zu reduzieren.

Wie wird Blasenentzündung an der Veterinärchirurgie behandelt?

Schwere Fälle müssen auf einer stationären Basis behandelt werden können gehören:

  • Urin: Wenn Ihre Katze vollständig blockiert wird dann mit Ihrem Tierarzt Urin extrahieren kann durch eine Spritze durch den Bauch legen und direkt in die Blase und unsere Urin ziehen. Dies ist eine schnelle und effektive Weise die Blase in einer Notfallsituation der Entleerung. Alternativ kann er sich entscheiden, die Katze sofort katheterisieren. Siehe unten für Informationen über Katheterisierung.
  • Flüssigkeitstherapie: Diese Form der Therapie wird häufig verwendet, vor Katheterisierung versucht wird. Es geht um die Verabreichung von Flüssigkeiten an die Katze, um die Katze Harnwege (vor allem die Blase) zu spülen, um fortzufahren.
  • Katheterisierung. Dies ist das System, mit dem eine Nadel in die Katheterisierung eingeführt wird, was die Vena cephalica genannt wird. Diese Ader wird in einem der vorderen Beine der Katze entfernt. Nach der intravenösen Nadel im vorderen Bein der Katze platziert wird gewickelt. Blasenkatheter wird auch in der Katze Harnröhre gelegt. Dies hilft, wieder Hydrat der betroffenen Katze und hilft auch, die Kristalle spülen, die sich gebildet haben, sowie die überschüssige Kalium. Katheterisierung auf eine Katze findet statt, während die Katze unter Narkose ist.
  • Chirurgie: Ein Verfahren, bei männlichen Katzen durchgeführt wird, die wiederholte Anfälle von Blasenentzündungen oder Harn-Blockaden erfahren. Es wird auch auf Katzen durchgeführt, die die Systeme nicht vollständig während der Katheterisierung Verfahren gespült wurden. Diese Operation wird als perinealen Urethrostomie bekannt und beinhaltet eine teilweise Amputation des Penis bis zu dem Punkt, wo die Harnröhrenöffnung größer ist. Dies wird dazu beitragen, die Risiken des Blockierens zu reduzieren, obwohl es immer noch möglich, eine kleine Anzahl von Katzen ist auch nach dem perinealen Urethrostomie gesperrt sind.

Verhindern von Blasenentzündung bei Katzen:

  • Halten Stress auf ein Minimum. Dazu gehören Ihre Katze mit einem gut definierten Zeitplan bietet, Katzen mögen keine Veränderungen.
  • plötzlich nicht Arten von Katzentoilette ändern. Katzen wie Routine, wenn Sie plötzlich machen ändert Ihre Katze nicht, mag sie entweder einen anderen Ort, um die Toilette zu gehen finden kann oder halten, um ihren Urin auf, bis sie verzweifelt sind. Es ist viel besser für Ihre Katze Blase und die Gesundheit der Harnwege, wenn sie dies nicht tun.
  • Stellen Sie sicher, dass es genügend Katzenklos in Ihrem Hause sind. Eine Daumenregel ist ein Fach pro Katze, plus ein zusätzliches. Also, wenn Sie zwei Katzen haben, sollten Sie drei Tabletts. Katzenklos sollten von Feststoffen mindestens einmal pro Tag und völlig verändert mindestens einmal pro Woche gereinigt werden.
  • Wenn Ihre Katze außerhalb auf die Toilette geht, sollte er auch noch mit einem Katzenklo drinnen zur Verfügung gestellt werden, so dass er auf die Toilette in Zeiten von schlechtem Wetter gehen kann.
  • Bereitstellung von genügend sauberes, frisches Trinkwasser. Dies sollte täglich gewechselt werden.

Referenzen:

[1] Die Cornell-Buch der Katzen (S. 227) — Herausgegeben von Mordecai Siegal.

Letzte 8. Juli 2016 überprüft.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS