Chronische lymphatische Leukämie CLL CLL-Lymphom.

Chronische lymphatische Leukämie CLL CLL-Lymphom.

Chronische lymphatische Leukämie CLL CLL-Lymphom.

Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

Blutausstrich zeigt ein
deutliche Lymphozytose
charakteristisch für CLL

Chronische lymphatische Leukämie (CLL) ist eine B-Zell-Erkrankung, bei der weißen Blutzellen (B-Lymphozyten) leben länger als normal und reichern sich im Blut und Knochenmark und manchmal den Lymphknoten. Diese Ansammlung von weißen Blutzellen verdrängt gesunden Lymphozyten und verursacht Probleme mit dem Immunsystem.

CLL ist eng verwandt mit kleinen lymphozytische Lymphome (SLL); in der Tat, betrachten viele Onkologen sie die gleiche Krankheit. CLL ist die zweithäufigste Form der Leukämie.

Symptome

CLL ist eine langsam fortschreitende oder indolent Krankheit mit einer medianen Überlebensrate von 10 Jahren. Die Krankheit in den Frühstadien häufig symptomlos ist, jedoch falls vorhanden, Symptome sind:

Ursachen von CLL

CLL ist das Ergebnis einer genetischen Mutation, die bei der Produktion von weißen Blutkörperchen führt, die zu lange leben und zu groß werden. Jenseits dieses Verständnis gibt es keine direkte Ursache für CLL bekannt.

Diagnose

CLL ist durch eine Reihe von Tests bestimmt werden, beginnend mit einem Blutbild. Eine ungewöhnlich hohe Anzahl weißer Blutkörperchen wird zu weiteren Tests führen die Art von Lymphozyten zu bestimmen, sowie der Art der Anomalie. Durchflusszytometrie, genetische Tests und Knochenmarktests alle abhängig von der Schwierigkeit der Diagnose und Schwere kann der Erkrankung beteiligt sind.

Sobald die Diagnose abgeschlossen ist, kann bestimmt werden, ob der CLL in einem frühen, mittleren oder fortgeschrittenen Stadium.

Behandlung

Frühstadium CLL kann zunächst nicht behandelt werden, da die Nebenwirkungen der Behandlung schlechter sein kann als die Symptome der Krankheit. Dies "beobachten und warten " Therapie nicht verringert die Chancen für das Überleben oder die Wirksamkeit der künftigen Behandlungen verringern.

Mehr fortgeschrittenen Stadien der CLL kann mit einer Chemotherapie behandelt werden. Knochenmark oder Stammzellen-Transplantationen. oder Kombinationstherapie denen zielgerichtete Medikamente wie Treanda ® und Rituxan® .

Literatur zum Thema

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Chronische lymphatische Leukämie … 3

    Chronische lymphatische Leukämie Was ist Leukämie? Leukämie ist eine Krebserkrankung der Zellen im Knochenmark (die Zellen, die in Blutzellen entwickeln). Krebs ist eine Krankheit der Zellen im…

  • Chronische Leukämien, chronische lymphatische Leukämie.

    Chronische Leukämien Definition Die chronischen Leukämien sind eine Gruppe von Malignitäten des hämatopoetischen Systems beteiligt. Chronische myeloische Leukämie (CML) ist eine…

  • Chronische lymphatische Leukämie und … 3

    Test Center Chronische lymphatische Leukämie und kleine lymphatischer Lymphome Chronische lymphatische Leukämie (CLL) und kleine lymphatischer Lymphome (SLL) sind weiße Blutkörperchen durch die…

  • Chronische lymphatische Leukämie und …

    Chronische lymphatische Leukämie und assoziierten Störungen Chronische lymphatische Leukämie und assoziierten Störungen Chronische lymphatische Leukämie (CLL) ist die häufigste Leukämie bei…

  • Chronische lymphatische Leukämie … 4

    Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Symptome Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Symptome Viele Menschen mit chronischer lymphatischer Leukämie erhalten keine Symptome haben, überhaupt…

  • Chronische lymphatische Leukämie-assoziierte …

    Chronische lymphatische Leukämie-assoziierten Chromosomenanomalien und miRNA Deregulierung Stichwort: chronische lymphatische Leukämie, Chromosomenanomalie, Deregulierung miRNA abstrakt…